PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Wieder Kaiserschnitt - kann Geburtsverlauf und Narbe nicht akzeptieren

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo Dr. Hellmeyer,

mein Problem steht oben. Ich hatte 2005 einen Notkaiserschnitt wegen missglückter Einleitung, Präeklampsie und schlechter Herztöne. Der KS war echt nicht schön, die Spinale wirkte nur zum Teil und ich hatte auch kein Bonding. Die Narbe war klein, aber ich fand sie nicht schön.

In meiner Schwangerschaft jetzt habe ich auf alles geachtet, damit ich auch ja nicht wieder eine Präeklampsie bekomme. Es sah bis zur 38. SSW auch alles supergut aus. Mit jedem Tag mehr wurde ich zuversichtlicher, dass sich mein Wunsch nach einer Spontangeburt erfüllen würde.

Am 1.9. bekam ich starke Blutungen und im Krankenhaus zeigte sich eine Blutansammlung hinter der Eihaut. Die Ärzte rieten mir, über Nacht zur Beobachtung zu bleiben - im Falle einer Verschlechterung Notkaiserschnitt mit Vollnarkose. Die Ärztin meinte, auf den Papa warten ginge dann nicht mehr. Ich hatte eine totale Panik auf einmal um mein Kind wie eine Eingebung. Ich entschied mich für einen geplanten KS noch am gleichen Nachmittag, mit Papa und Spinalanästhesie. Für einen KS war es wirklich schön. Ich weinte vor Glück und Erleichterung, als mein Sohn gesund auf meiner Brust lag. Das Bonding war super: Ich durfte ihn so lange nackt behalten wie ich wollte. Nach sieben Stunden habe ich ihn dann anziehen lassen, er war aber quasi ununterbrochen bei mir. Stillen klappt total gut.

Eigentlich wäre alles super, hätte ich nicht ca. 3 - 4 Tage nach dem KS angefangen, sehr viel zu weinen. Ich komme über die Enttäuschung nicht hinweg, wie das gelaufen ist. Ich gehe ungern raus mit dem Baby, weil ich nicht nach der Geburt gefragt werden will. Ich schäme mich, auch wenn ich weiß, es ist nix zum Schämen. Im Nachhinein habe ich mit dem operierenden Arzt noch mal gesprochen (vor ca. 5 Tagen): ohne meine Bauchentscheidung wäre mein Sohn womöglich in mir verblutet, die Plazenta war zweigeteilt, ein Teil schon abgelöst, die Blutgefäße liefen außen frei über die Eihäute. Ich weiß, dass ich gut entschieden habe und kann mich doch nicht damit abfinden. Wenn andere Frauen von ihren Geburten sprechen, muss ich immer wieder weinen.

Dazu kommt: ich finde meine neue Narbe sehr abstoßend. Sie ist 18 cm (!!!) lang und sehr wulstig. Es fühlt sich an, als wäre ein dickes Einmachgummi zusammengerollt unter der Oberfläche. Über der Narbe ist eine dicke Wulst über die gesamte Breite des Bauches. Der Arzt meinte, das sei noch Schwellung und Ödem. Ich fürchte aber, dass das nicht mehr weggeht. Es sieht aus als hätte ich eine Fettwurst, dabei hatte ich vorher einen ganz manierlichen Bauch und wiege auch schon wieder das gleiche wie vor der Geburt.

Ich habe Bademode ausprobiert: es sieht aus, als hätte ich ein zusammengerolltes Gästehandtuch unter der Bikinihose dabei. Ich finde es ziemlich eklig und kann mir gar nicht vorstellen, jemals wieder schwimmen oder in die Sauna zu gehen, von Sex bei Licht ganz zu schweigen.

Haben Sie für mich eine Idee, besser klar zu kommen oder wie ich die Narbe behandeln könnte, damit sie nicht mehr so widerlich aussieht?

LG Isi

von Wartender Mond am 16.09.2014, 07:54 Uhr

 

Antwort auf:

Wieder Kaiserschnitt - kann Geburtsverlauf und Narbe nicht akzeptieren

Hallo Wartender Mond, Sie sind mit diesem Problem nicht allein und brauchen sicherlich psychologische Unterstützung. In HH hatten wir dafür sogar eine extra ausgebildete Hebamme und der Bedarf war enorm. Rational ist das schwer zu fassen, aber ganz sicher ist, dass Sie bei uns in der Klinik bei Feststellen des Hämatoms und der Blutung direkt eine eilige Sectio oder sogar einen Notkaiserschnitt bekommen hätten, da sich ja nur die Plazenta gelöst haben könnte. Eine Wahl hat man da leider überhaupt nicht. Bei Ihnen spielen andere Faktoren mit hinein, die wirklich einer Unterszützung bedürfen. Also unbedingt einen Psychotherapeuten suchen, der sich mit Schwangerschaft auskennt. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 16.09.2014

Antwort auf:

Wieder Kaiserschnitt - kann Geburtsverlauf und Narbe nicht akzeptieren

Entschuldigung, aber ich habe noch zwei Fragen:
1. Wo finde ich eine geeignete Anlaufstelle?
2. Gibt es auch etwas, was ich selbst tun oder nehmen könnte? Johanniskraut oder so? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es mir hilft, mit einem Fremden alles noch mal hochzukochen. Eigentlich möchte ich nichts besprechen. Einzig mit meinem Mann mag ich drüber reden, aber er kann es nicht mehr hören und er versteht es auch nicht.

von Wartender Mond am 16.09.2014

Antwort auf:

Wieder Kaiserschnitt - kann Geburtsverlauf und Narbe nicht akzeptieren

Das kommt natürlich darauf an, wo Sie zu Hause sind. Fragen Sie Ihre Gynäkologin oder eine Hebamme Ihres Vertrauens an dem Wohnort. Vielleicht können die Ihnen helfen. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 16.09.2014

Antwort auf:

Wieder Kaiserschnitt - kann Geburtsverlauf und Narbe nicht akzeptieren

Hallo,

das tut mir leid, dass du solche Probleme mit dem Verarbeiten und deiner Narbe hast. Ich hatte jetzt 3 KS und jedes Mal die Wulst, von der du schreibst. Sie wurde aber mit der Zeit kleiner und ging dann ganz weg. Die Narbe an sich habe ich mit einem Silikonpflaster behandelt, dadurch ist sie nicht so dick geworden und auch nicht wulstig wie beim 1. KS bei dem ich das nicht gemacht habe.

Alles Liebe!

murmel

von Murmel880 am 22.09.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

3. Kaiserschnitt Narbenschmerzen

Hallo Herr Hellmeyer, ich bin aktuell in der 33 ssw. Ich hatte bereits zwei Kaiserschnitte 2008 und 2011. Beim letzten Kaiserschnitt meinte der Arzt es wären Vernarbungen da, eine weitere SS wäre aber möglich. Jetzt habe ich seit der 31 ssw Schmerzen an meiner Narbe, die ...

von BiaM1981 17.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Narbenverwachsung nach Kaiserschnitt, erneute Schwangerschaft

Hallo Herr Hellmeyer, im Herbst 2008 ist unser Sohn per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Die Geburt wurde damals eingeleitet weil ich eine Infektion der Niere hatte. War auch schon über dem Termin. Die Fruchtblase wurde dann geöffnet und ich habe gleichzeitig einen Wehentropf ...

von JaninaD 29.08.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

2 Kaiserschnitte, 1 Narbe?

Hallo, auch wenn meine Frage vielleicht etwas doof ist: Ist es von medizinischem Sinn und Notwendigkeit, daß die alte Narbe ausgeschnitten wird, sodass man bei 2. Ks nicht 2 Narben hat? Oder kann man auch 2 Narben machen, also die alte lassen + neue? Ehrlich gesagt möchte ...

von nicole1 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Kaiserschnitt- narbe bei relativ kurzen Geburtsabständen

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, Ich erwarte mein 4. Kind , die anderen kamen per Kaiserschnitt ( 2008 - 2009 und 2012 ! Nun wird der nächste Kaiserschnitt vorrausichtlich Anfang Oktober 2013 durchgeführt. Allerdings verspüre ich jetzt schon leichte Probleme an das narbe ! Diese ...

von Annelie159 02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Narbenpflege nach Kaiserschnitt

Sehr geehrter Dr. Hellmeyer! Ich hatte vor etwa einem Jahr einen Kaiserschnitt, der geklammert wurde. Teilweise ist die Narbe sehr schön verheilt, doch an manchen Stellen wirkt sie wulstig. Kann man jetzt noch mit Narbenpflege beginnen oder ist da nicht mehr viel zu ...

von Sveja 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Kaiserschnitt Narbe schmerzt was könnte das sein?

Guten Abend, 4 Wochen ist nun mein Kaiserschnitt her und mein Bauch sieht auf der linken Seite oberhalb der Naht immer noch etwas dick ,und der Bauch irgendwie schief aus,Was könnte das sein?Es fühl sich an als ob etwas hartes drinne ist,und abends schmerzt die Naht auf dieser ...

von dieneelh 06.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Wird bei einem 2. Kaiserschnitt die 1.KS Narbe korrigiert?

Lieber Herr Dr Hellmeyer, hatte im September 11 einen Ks und trage davon eine ziemlich schiefe Narbe was sehr unschön ausschaut.. Wie ist das bei einem 2. Ks kann da sowas korrigiert werden? Oder ist die schiefe Naht entstanden weil es nicht anders ging? Es war kein ...

von Vier_Jahreszeiten 28.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Ist nach 2 Kaiserschnitten die Gefahr des Narbendurchbruchs erhöht?

Hallo Herr Doktor! Ich hatte 2003 und 2005 zwei Kaiserschnitte (Kind zu schwer und dann Gefahr der Narbenruptur). Jetzt bin ich in der 15SSW und meine FÄ meinte nach 2 KS ist es üblich auch das dritte Kind per Kaiserschnitt zu holen. Ist die Gefahr des Narbendurchbruchs so ...

von dati77 07.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Narbe, Kaiserschnitt

Zweite Schwangerschaft nach Kaiserschnitt,schwieriger?

Hallo, Nachdem unsere Tochter 2012 per Kaiserschnitt zur Welt kam, wünschen wir uns jetzt ein zweites Kind. Bei unserer Tochter hat es damals ziemlich direkt (1ter Uebungszyklus) mit der Schwangerschaft geklappt. Nun sind wir erst im dritten Uebungszyklus, doch bisher bin ich ...

von saenny 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt wg. Morbus Bechterew???

Guten morgen Herr Dr. med. Hellmeyer, ich habe seit 2 Jahren einen diagnostizierten Morbus Bechterew. Mein letztes MRT wurde im Feb. 2014 gemacht. Dieses hatte ich extra machen lassen, da mein KiWu groß ist und ich mich absichern wollte, ob eine natürliche Geburt möglich ist ...

von Alice1985 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.