HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Trinkmenge

Habe Ihnen schon einmal geschrieben wegen der Ernährung meines Sohnes.Tim ist mittlerweile 14 Monate und nun mache ich mir Gedanken. Bisher hat er sich seine Flüssigkeit wohl aus zwei Milchflaschen nachts geholt, die er seit zwei Wochen plötzlich ohne Abgewöhnung nicht mehr braucht und durchschläft. Bisher hat er tagsüber etwa 50-100ml Tee oder Wasser getrunken und durch die Milchflaschen noch 400 dazu....hm..so und nun fallen die Flaschen weg, aber er trinkt immernoch nicht mehr über den Tag....das kann doch nicht gesund sein. Habe verschiedene Flaschen versucht, aus Glas, Becher und Flasche...Getränke von verschiendenen Tees, Wasser mit und ohne Kohlensäure und sogar Säfte in verschiedener Konzentration...er trinkt einfach nicht mehr!....:( In der Windel hat er zwar immer bissl was drin, aber jetzt keine prallen Windeln...Stuhlgang funktioniert zweimal am Tag einwandfrei und ist nicht fest...
Kann es sein, dass er nur so wenig braucht und die nahrung anders verwertet?

von Tantechrisi am 24.08.2016, 16:45 Uhr

 

Antwort:

Trinkmenge

Liebe „Tantechrisi“,
schön, dass Sie sich wieder an uns wenden.

Das ist doch wunderbar, dass Ihr Kleiner nachts nun durchschläft und keine Milch mehr trinkt. Das ist auch viel besser für die ersten Zähnchen. Und Sie und Ihr Kleiner können endlich erholsam durchschlafen.

Wenn die Milch weniger wird, verschiebt sich meist der Durst auf „richtige“ Getränke wie Wasser oder Tee oder auch mal Schorle.
Haben Sie da noch Geduld mit Ihrem Jungen. Das ist nichts was von heute auf morgen passiert. Das ist wieder ein Lernprozess.

Auch wenn im Alter Ihres Kleinen etwa 600 ml Flüssigkeit pro Tag (inkl. der Milch) empfohlen werden. Es gibt Kinder, glauben Sie uns, die schaffen kaum die Hälfte oder noch weniger und andere sind deutlich durstiger. Und es kann phasenweise auch sehr schwanken. Genaue Trinkmengen lassen sich nur schwer festlegen, da der Durst ja auch abhängig ist von Bewegung, Zimmertemperatur, Jahreszeit und der restlichen Ernährung etc.
Denn grundsätzlich können nicht nur Getränke, sondern alle Lebensmittel in unterschiedlichem Ausmaß zur Flüssigkeitsversorgung beitragen. Kinder und genauso Erwachsene, die viel Obst, Gemüse, Suppen, Joghurt, Milch etc. verzehren, decken zum Teil Ihren Flüssigkeitsbedarf damit.

Sie können ihn nicht zum Trinken zwingen, sondern ihm nur regelmäßig das Angebot machen. Mehr können und brauchen Sie auch nicht zu tun. Wenn Ihr Kleiner wirklich Durst hat, wird er was trinken.
Es hilft, selbst ein Vorbild zu sein und vor dem Kind wie selbstverständlich etwas zu trinken. Prosten Sie frohgelaunt zu. So wird das Trinken positiv belegt. Sie können das ganz entspannt sehen. Nehmen Sie das Thema zusätzliche Flüssigkeit aus dem Mittelpunkt.

Beim zusätzlichen Trinken dürfen Sie auf Ihren Sohn vertrauen. Bieten Sie ihm zwanglos etwas Wasser an. Ist er durstig, wird er es gerne annehmen. Solange Ihr Junge vergnügt ist und sein Windel nass und der Stuhl geformt sind, dann ist er ausreichend mit Flüssigkeit versorgt. Üben Sie den Blick in die Windel, diese sagt Ihnen wie es um die Flüssigkeit steht. So wie Sie es beschreiben, ist alles bestens.

Es grüßt Sie herzlichst
Doris Plath

von Doris Plath am 25.08.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

abends kleine Trinkmenge dafür häufig

Guten Tag, tagsüber trinkt mein Sohn (knapp 8 Wochen) ca. alle 4 Stunden rd. 120 ml (Flaschennahrung). Abends und in den Morgenstunden ist es jedoch so, dass er viel häufiger (stündlich) trinken möchte und dann aber immer nur ein bisschen (ca. 50 ml) trinkt. Warum könnte ...

von niccolo 23.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Essensplan/ Umstellung auf Familienessen/ Trinkmengen

Liebes Team, mein Sohn, 9 Monate, isst zur Zeit wie folgt (Zeitangaben sind ca. und schwanken): 7:30 170ml Pre-Milch 10:30 170ml Pre-Milch 13:00 ca. 220g Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei + Dessert 20g Obstmus 16:00 ca. 210g Getreide-Obst-Brei (mit 100ml Wasser ...

von kollektor84 21.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Beikost und Trinkmenge / Snacks

Hallo liebes Beratungsteam :) Mein Sohn ist 7 Monate alt. Sein Tagesplan sieht momentan so aus: 05:00 / 06:00 Uhr 150ml Pre 09:00 / 9:30 Uhr 100ml Pre 12:00 Brei (GKF) - da isst er je nach Tagesform 160-190g, danach ein paar Löffel Obstmus 14:00 GOB (1/2 ...

von steffalive 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge mit 11 Monaten?

Sehr geehrte Experten! MeinSohn ist knapp 11 Monate alt und erhält noch immer 3 Fläschchen, weil er sonst nichts trinken mag. Sein Essensplan sieht wie folgt aus: Zw. 6und 7 Uhr 1 Flascherl Beba 1 , 240 ml danach möchte er mitfrühstücken und ist ein paar Stücke ...

von MamiMami85 04.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkmenge zur Beikost genug?

Hallo, Es geht darum, dass mein 7,5 Monate alter Sohn mittlerweile super mittags seinen Gemüse/Kartoffel/Fleisch brei isst (ca. 150-200g), nachmittags ca 100g Getreide/Obst Brei und abends ca 200g Getreide/Milch Brei manchmal auch mit etwas Obstbrei drin. Alles prima! Morgens ...

von Michele85 11.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Ernährungsplan, Trinkmenge und nächtliche Milchflasche

Liebes Expertenteam, herzlichen Dank erst einmal für die immer schnellen und ausführlichen Antworten und dass es ein solches Forum überhaupt gibt, das hilft wirklich sehr! Ich wollte Sie bitten mal über den Ernährungsplan meiner 10,5 Monate alten Tochter drüber zu ...

von AnDaJu 18.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

trinkmenge ok?

Hallo, ich habe eine Frage. Mein Sohn 4,5 Monate alt, 5,5 Kg schwer bekam vor 2 Wochen folgende Mahlzeiten: 5/6Uhr , 10/11Uhr, 14/15Uhr 18/19Uhr und dann wieder 5/6Uhr ... je 190ml 4 Flaschen am Tag. Seit ca. 2 Wochen möchte er nun so seine Mahlzeiten: 0/1Uhr, 5/6 Uhr, ...

von jennly13 25.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Trinkt mein Sohn zuviel?

Hallo, ich würde gerne wissen ob mein Sohn vielleicht zu viel trinkt? Er ist jetzt 15 Wochen alt und wiegt bei einer Größe von 68 cm, 7 kg. Papa ist sehr groß (197 cm) Daher sagte man uns größere Babys und vor allem Babys mit großen Eltern brauchen auch mehr ...

von Cassyhh 19.10.2015

Frage und Antworten lesen

Reicht trinkmenge aus ?

Hallo liebe Experten, Meine Tochter ist 6 Monate und ich bin verunsichert ob die die trinkmenge am Tag ausreicht ( Hipp combiotik pre) 1. Flasche Ca 230 ml 2. komplettes Menü 190gramm und danach Ca 100 Gramm Obst 3.Flasche Ca. 159-180 ml 4.Flasche nur noch Ca. 100-120 ...

von MandyMelodie 07.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Wieviel trinkmenge für mein Baby täglich

Hallo, mein Baby ist jetzt 8 Monate alt und verweigert mehr und mehr sein trinken. Flasche geht prima, Brei auch, außer gob nicht immer..... Ich mache mir langsam Sorgen. Er hat meist eine volle Windel am Tag, die anderen zwar nass, aber nicht schwer. Wieviel ml am Tag ...

von Mino87 08.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Trinkmenge

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.