HiPP Ernährungsberatung

Ulrike Kusch

   

 

Kann man Babybrei noch mit 2 bzw. 3 Jahren geben?

Meine beiden Kinder sind mit knapp 2 und 3 Jahren immer noch große Brei-Fans. Wir wechseln Frühstück, Zwischenmahlzeit und Abendessen öfter durch und geben Brot, oder Porridge aus ganzen, gekochten Haferflocken, Grießbrei, oder die klassischen Babybreie zum Anrühren wie Dinkel bzw. Hirse.. manchmal mit Milch, manchmal halb/halb, manchmal pur, mit Zimt, mit Früchten... meist ist es einmal Brei, zwei mal Brot, manchmal aber auch umgekehrt. Wir leben in den USA und kommen nicht so leicht an diese Fertigbreie, bzw es gibt hier mE auch keine adäquate Alternative, v.a. nicht, wenn man wirklich BIO-Qualität haben will. Hirse und Dinkel sind hier schon mal gar nicht erhältlich in der Form. Fakt ist, ich möchte meinen Kindern diese Abwechslung im Getreide geben, und die Breie machen unser Leben wirklich leichter, falls mal der Hunger so groß ist und sie nicht schon wieder Brot oder Banane etc. essen mögen.

Meine Frage: Sind diese Babybreie in diesem Alter denn überhaupt noch ok (2 und 3Jahre)??? Ich würde nämlich sonst wieder ein paar der hier etwas teureren Breie bestellen. Wollte nur nochmal nachfragen, weil mich kurz Zweifel überkommen, wenn ich lese „Brei ab 4. Monat“....!! Tendenziell sehe ich da kein Problem, aber ich möchte sichergehen.

Zum Essverhalten insgesamt: Sie essen an sich recht ausgewogen, essen Nudeln, Reis, Quinoa, Kartoffeln, mögen gerne Rohkost und Gemüse, nicht alles, aber doch sehr vieles und sind generell gute Esser. Fleisch und Fisch unterschiedlich, aber wird gegessen. Manchmal mogel ich einfach und pürier alles und geb’s als Pasta-Sauce dazu. Süßes gab’s bislang nur in Form von Obst, nun ab und an ungesüsste Muffins mit Apfel und Banane, und aufs Brot mal Pflaumenmus, selbstgemacht ohne Zusatzzucker (ich muss sagen, dank Corona blieben uns alle lokalen Geburtstagsparties erspart, an denen man vor lauter Süßem fast erstickt).. Milch geben wir morgens und abends.

Danke schonmal!

von LaDi79 am 21.12.2020, 08:05 Uhr

 

Antwort:

Kann man Babybrei noch mit 2 bzw. 3 Jahren geben?

Liebe „LaDi79“,

ist die Ernährung Ihrer beiden Kleinen ausgewogen und kommen auch ausreichend „festere“ Mahlzeiten auf den Teller, dann können Sie gerne hin und wieder unsere HiPP BIO-Getreidebreie zum Anrühren verwenden. Hier dann einfach die Portionsgröße erhöhen bzw. anpassen.

Sie machen es schon genau richtig und kombinieren die Breie mit Obst oder Gewürzen wie Zimt. Gerade durch Obst können Komponenten dazu kommen, die stärker gekaut werden müssen. Das ist einfach altersgerecht. Als Alternative ist ebenfalls Gemüse geeignet. Am Morgen löffeln manche Kinder auch gerne ein Müesli ( https://shop.hipp.de/kinder/produkte/kinder-muesli.html ) - vielleicht ist das auch etwas für Ihre Beiden!

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Liebe und eine gemütliche Weihnachtszeit!

Herzliche Grüße
Ulrike Kusch

von Ulrike Kusch vom HiPP Elternservice am 21.12.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Schadstoffe im Babybrei

Hallo Mein Sohn wird bald 6 Monate alt und ich habe seit dem er 4 Monate alt wurde mittags immer ein Gläschen von Hipp ihm angeboten. Es war immer eine Gemüse - Fleisch -Fisch Variationen. Auch wenn ab und zu (eigentlich selten) selbst gekocht atte, mischte ich das Gemüse von ...

von Xazaria 18.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Aufwärmen Babybrei

Guten Tag, Ich habe eine Frage zum Aufwärmen von gefrorenem Babybrei. Ich nutze zum Einfrieren von selbstgemachtem Babybrei MAM Aufbewahrungsbecher (aus Polypropylen). Da ich bis vor kurzem noch keinen Fläschenwärmer hatte, nutzte ich zum Auftauen des Breis einen Topf mit ...

von Egg_3 23.04.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Wie gefährlich ist die Nutzung von Melamin-Geschirr für Babybrei

Hallo, wir haben vor ein paar Tagen erst den Brei eingeführt. Ich koche diesen selbst und habe bezüglich der Erwärmung in der Mikrowelle irgendwie leider gar nicht richtig mitgedacht, weshalb ich mir nun große Vorwürfe mache. Ich habe an drei Tagen den Brei in einem ...

von Stefanie-M 06.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei Gläschen.

Hallo ! Ich habe von meiner Schwester einige Gläschen babybrei geschenkt bekommen. Der Brei stand schon eine Weile, ist aber haltbar bis 2020. Er ist beim Transport etwas geschüttelt worden und sieht nun etwas durcheinandergeraten aus. Macht das was oder kann ich den Brei ...

von Muschelnudel 04.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Ab wann ändert sich bei Babybrei das Mischverhältnis von Kartoffel und Gemüse?

Hallo, meine kleine Tochter bekommt seit einigen Wochen Mittagsbrei. Zu Beginn soll man ja beim kochen doppelt so viel Gemüse wie Kartoffeln dazugeben (Verhältnis 2/3 Gemüse und 1/3 Kartoffel). Ändert sich dieses Verhältnis irgendwann und wenn ja ab wann? Danke schon mal für ...

von Julchen87 17.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Hüftsteak für Babybrei?

Guten Tag, mein Sohn ist 5 Monate alt und bekommt seit etwa 3 Wochen jeden Tag ein paar Löffel selbst gemachten Gemüse-Kartoffel-Brei. In den letzten Tagen hat er schon ordentlich zugelangt (etwa 100g), sodass ich ihm gestern erstmals einen Brei mit Fleisch gegeben habe. Da ...

von Kimbim 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Arsen im Babybrei

Liebes Team, ich war erschrocken über den Bericht über Mineralöl und Arsen im Hipp Brei. Ich finde nirgends eine Stellungnahme dazu? Kann ich meinem Kind ohne Sorgen diesen Brei füttern? Würde das Ergebnis nicht stimmen, hätte Hipp doch bestimmt groß eine Gegendarstellung ...

von Eima 27.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Babybrei einfrieren

Sehr geehrte Damen, ich habe letzte Woche mit der Beikost begonnen und bis jetzt den Kürbisbrei immer selbst gekocht. Gestern habe ich aber ein paar Portionen auf Vorrat gemacht. Ich hab die Gläser so wie empfohlen vorher sterilisiert und dann den heißen Brei in ein ...

von Karin1110 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Baby 10. Monate isst lieber den Babybrei von 4-6 Monate

Guten Tag Meine Tochter 10. Monate isst lieber den Babybrei vom 4. bis 6 Monat. Wir haben ihr auch schon mehrmals probiert den 8.-10. Monatsbrei zu geben, diesen hat sie aber nicht gerne. Da sie noch keine Zähne hat mag sie noch nicht viel vom Tisch mitessen. Daher meine ...

von jennymerkel1986 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Wie füttere ich selbstgekochten Babybrei unterwegs am besten?

Guten Morgen! Mein Sohn bekommt seit vier Wochen Brei. Er ist jetzt 6 Monate und drei Wochen alt. Da ich ausschließlich selbst koche, bin ich zur Zeit etwas ans Haus gebunden. Ich würde gerne auch den Mittagsbrei unterwegs füttern. Jetzt liest man aber überall, dass man wegen ...

von Frida77 08.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Babybrei

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.