HiPP Ernährungsberatung

Doris Plath  (Diplom Ökotrophologin)

   

 

Beikoststart

Liebes Expertenteam,

meine Tochter ist fast 6 Monate alt und wird noch voll gestillt. Tagsüber circa alle 3 Stunden, nachts kommt sie 1-2 mal.
Ich habe vor 10 Tagen begonnen, ihr mittags ein wenig Brei zu füttern (zuerst Karotte, dann Apfel, beide selbst zubereitet in Bioqualitàt). Mehr als 2 Löffelchen hat sie bis jetzt kaum geschluckt, das meiste quillt wieder raus. Besonders angetan wirkt sie auch nicht. Ist das am Anfang normal? Ich lese hier so oft von den Mengen, die andere Babies schon essen und frage mich, wie lang es wohl dauern wird, bis sie "normal" essen wird. Muss ich einfach Geduld haben? -
Übung macht den Meister?
Danke,
Kathrin

von kathrinundclara am 13.12.2016, 14:35 Uhr

 

Antwort:

Beikoststart

Liebe Kathrin,

ja, genau so ist es. Geduld und Übung sind nun die Schlüssel beim Löffeln.
Es hilft am besten geduldiges Anbieten, ganz ohne Zwang, damit Ihr Schatz die neue Esstechnik und -motorik lernen und üben kann. Bleiben Sie also dabei, auch wenn es nur langsam vorangeht.

Das Essen vom Löffel ist eine vollkommen neue Erfahrung für ein Kind.
Bei der Beikosteinführung kommen zwei Aspekte zusammen. Zum einen müssen sich die Kleinen mit einem anderen Geschmack/einer anderen Konsistenz als von der Milch bekannt auseinandersetzen, der Brei fühlt sich vielleicht erstmal komisch an im Mund… Zum anderen müssen sie das Aufnehmen von Nahrung mit dem Löffel und das Abschlucken der Nahrung lernen. Bei manchen Babys kann das einige Zeit dauern, bis dieser Prozess so richtig ins Rollen kommt und letztendlich dann klappt.

Noch scheint Ihr Mädchen nicht recht zu wissen, was sie mit der Löffelkost machen soll. Damit sich Ihr Schatz neben der Milch nun auch mit fester Nahrung anfreunden kann, ist es völlig richtig, wenn Sie Ihrer Kleinen jeden Tag wieder die Gelegenheit dazu geben.

Achten Sie darauf, dass Ihre Kleine beim Essen in einer sitzenden Position ist und nicht liegt.
Bieten Sie Ihrer Tochter einfach weiterhin ein paar Löffelchen Gemüse an, damit sie spielerisch üben kann, das Gemüse mit der Zunge im Mund nach hinten zu schieben und abzuschlucken.
Das ist nun ein völlig neue Schlucktechnik als das Saugen. Das wird sich im Laufe der Zeit einfach ergeben und Ihr Schatz weiß plötzlich was sie mit dem Brei im Mund machen soll.

Sie können das Gemüse auch zunächst nur auf ein Fingerchen streichen, so kann Ihre Kleine den Geschmack selber erkunden.

Ihre Geduld und Ausdauer zahlen sich aus, da bin ich mir ganz sicher. Setzten Sie weder sich selbst noch Ihre Kleine unter Druck mit konkreten Zeitvorgaben oder damit wie viel andere in dem Alter schon schaffen. Ihr Schatz ist einzigartig, auch beim Essen.

Herzlicher Gruß und frohe Tage!
Doris Plath

von Doris Plath am 13.12.2016

Antwort:

Beikoststart

Welche Löffel benutzt du?
Ich nehme die von Nuby (die werden weiß, wenn der Brei zu heiss ist).

Die sind schön schmal tief und wenn man die an die Lippen setzt und die leicht nach oben anwinkelt (versteht man das?) können Babies da schön vorsichtig ihre Saugbewegungen machen wie bei der Flasche und alles runterschlürfen.

Die breiten Löffel von Hipp, human usw, da geht bei meinem alles daneben.

Ansonsten schließe ich mich natürlich Fr. Plath an.

von MeineGüte am 14.12.2016

Antwort:

Beikoststart

Vielen Dank für die Antworten!!!
Ich verwende einen flachen "Gummilöffel", ich glaube von Avent! Danke f den Tipp!
Das mit dem Finger werde ich auch versuchen!
Lg Kathrin

von kathrinundclara am 14.12.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Team vom HiPP Elternservice

Beikoststart

Liebe Frau Plath, vielen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage von gestern. Nun habe ich noch eine: Seit 2 Tagen haben wir mit Beikost gestartet- unser Sohn "frisst" mit seinen Augen stets alles von unseren Tellern mit und hat großes Interesse am Essen. Ich habe mit ...

von wildebackmaus 06.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Welches Wasser und welcher Trinkbecher zum Beikoststart

Hallo liebes Expertenteam, meine Tochter ist 23 Wochen und wir haben jetzt mit Beikost begonnen. Gerne möchte ich sie jetzt gleich ans Wasser trinken gewöhnen. Leitungswasser möchte ich aber nicht geben wegen hohen Kalkgehalt und alter Rohre. Kann ich stilles Wasser ...

von leokardia 25.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart

Liebes Expertenteam, ich möchte gerne in den kommenden Tagen mit der Beikost bei meinem Sohn,5 Monate alt,beginnen. Nun habe ich gelesen,dass es gar nicht so ratsam ist,selbst gekochten Brei bei Kindern unter 6 Monaten zu geben und lieber auf Gläschen,die man kaufen ...

von Theresa207 06.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart

Hallo, ich habe vor 3 Tagen mit ein paar Löffelchen Kürbis angefangen. Meine Tochter ist knapp 5 Monate alt (4 Monate 3 Wochen). Ich habe schon früh gesehen, dass sie "bereit" dafür ist. Ich habe die Menge täglich auf ca. 40 Gramm gesteigert. Sie verträgt es ganz gut. Nun ist ...

von Vanessa.Bog 05.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart

Hallo liebes Team! Mein Sohn ist bald 4 Monate alt und wird noch voll gestillt. Wenn er etwa 4,5 Monate alt ist möchten wir mit Beikost starten. Dazu hab ich ein paar Fragen: Ich hab mir gedacht wir beginnen mittags mit ein paar Löffeln Karotte von hipp, danach stillen ...

von Tina_1992 15.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart

Hallo, unser Kleiner it jetzt 17 Wochen. Diese Woche wollte ich Beikost versuchen (ich habe auch die Hoffnung das er vielleicht nicht dauernd in so kurzen Abständen gestillt werden möchte). Jetzt habe ich wo gelesen das es am Besten sei erst mit 6 Monaten zu beginnen und bis ...

von Angel82 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart/ Stuhlveränderung

Hallo.... unser Kleiner ist jetzt 5 Monate alt und ich habe vor 1 1/2 Wochen mit der Beikost begonnen. Angefangen habe ich mit Süßkartoffel (selbst gekocht) und momentan gibt es weiße Karotte von Hipp. Er isst ca. ein halbes 125 g Gläschen und wird ansonsten ...

von Locken-Rocken 04.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Beikoststart ohne Brei

Hallo. Meine kleinste ist jetzt etwas über fünf Monte alt und seit dem sie den vierten Lebensmonat vollendet hat bekommt sie Brei. Leider kann ich sie für Brei absolut nicht begeistern obwohl sie starkes Interesse am Essen zeigt und auch immer versucht uns das Essen vom ...

von Tele1415 03.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Sollte ich mit dem Beikoststart noch warten?

Liebe Expertinnen, Mein Sohn ist 19 Wochen alt, 71 cm groß und wiegt 7,81 kg. Er erfüllt alle unten genannten Kriterien für den Beikoststart. a. Das Kind ist mindestens 4 Monate alt b. Es kann das Köpfchen alleine halten c. Mit etwas Unterstützung kann Ihr Kind ...

von Sina1899 20.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Gibt es eine Tabelle für den Beikoststart?

Liebes Expertenteam, Mein Sohn ist 4,5 Monate. Ich möchte in 2-3 Wochen mit Beikost starten. Wie empfohlen zunächst mit Karottenbrei (von Hipp). Aber leider habe ich den Überblick verloren. Gibt es vielleicht eine Tabelle, die auflistet was ein Säugling in welchem ...

von sükran 15.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikoststart

Die letzten 10 Fragen an das Team vom HiPP Elternservice


Anzeige

Hipp mein Babyclub
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.