Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Chefarzt und Direktor der Universitätskinderklinik Wuppertal

Professor Dr. med. Stefan Wirth absolvierte seine Facharztausbildung in der Universitätsklinik Mainz und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezialgebieten Pädiatrische Gastroenterologie, Diabetologie, Endokrinologie und Neonatologie. Seit Oktober 1996 ist er als Direktor des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des HELIOS Klinikum Wuppertal (Universität Witten/Herdecke) tätig. Forschungsgebiete sind vor allem chronische Leberentzündungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Prof. Wirth ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften, Vorsitzender des Fortbildungsausschusses des Berufsverbands der Deutschen Kinder- und Jugendärzte sowie Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin.

mehr über Prof. Dr. med. Stefan Wirth lesen

Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Wie viel Pre Milch ist notwendig

Antwort von Prof. Dr. med. Stefan Wirth

Frage:

Hallo,
und zwar wurde mir gesagt , dass mein 4,5 Monate alter Sohn mit 6800g mindestens 1/5 seines Körpergewichtes trinken sollte. Allerdings trinkt er seit einiger Zeit "schlecht" und wir schwanken zwischen 700 und 800 ml am Tag .
Auf anraten meiner Hebamme habe ich vor 1 Woche angefangen ihm mittags Gemüsebrei zu geben ( a) wegen der Spuckerei und b) weil sie meinte ihm sei die Milch einfach zu langweilig da er vorher wesentlich mehr getrunken hat. Wir waren bei 5-6x 210 ml... Jetzt bin ich froh wenn er 160ml pro Mahlzeit schafft ) .
Meine Frage ist ,ob es von der Milchmenge reicht oder ob ich mir Sorgen machen muss? Ist es ratsam vll die Milch zu wechseln ? Vll schmeckt ihm eine andere besser? Bis jetzt nimmt er da mit noch zwischen 80 und 125 g pro Woche zu .
Jeder sagt einem zu dem Thema etwas anderes ich bin echt am verzweifeln

von Meike912 am 09.08.2018, 16:18 Uhr

 

Antwort auf:

Wie viel Pre Milch ist notwendig

Diese Ratschläge sind schlicht nicht korrekt. Für ein Neugeobenes mag man das noch so machen, aber dann bestehen keine großen Unterschiede mehr. Die angemessene Menge mit 8 Monaten liegt bei 800 g, bei 9 Monaten bei 900 g und bei 6 Monaten bei 1000g inklusive Beikost. Sie machen alles richtig und das Kind glücklicherweise auch. Sie können langsam die Beikost weiter steigern. Entscheidend ist die kontiniuerliche perzentilentreue Gewichtszunahme.
Gruss
S. Wirth

von Prof. Dr. med. Stefan Wirth am 10.08.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Inkludiert die Milchmenge pro Tag auch die PRE Milch

Sehr geehrtes Expertenteam, Als 'Erstmutter' ergeben sich sich viele Fragen, aber auf die folgende habe ich keine Antwort gefunden. Es geht um die Milchmenge pro Tag. Bislang habe ich die Trinkmilch (pre-Milch) unabhängig von der empfohlenen Milchmenge (Kuhmilch, Vollmilch) ...

von Mams2017 23.04.2018

Frage und Antworten lesen

Zu früh keine pre Milch mehr

Guten Tag, Meine Tochter ist jetzt 6,5 Monate alt, sie bekommt seid sie 4 Monate ( mit dem KIA abgesprochen ) Brei. Seid einem Monat isst sie 3x Brei ( morgens, mittags, abends je 190g) die ganze Zeit hat sie zusätzlich noch pre Milch getrunken 2x. 1x nachts ...

von Lennco 19.02.2018

Frage und Antworten lesen

Hipp Combiotik Pre Milch

Guten Tag, Ich wollte nur nachfragen wie lange man einem Kind die Hipp Combiotik Pre Milch geben darf? Mein Kleiner (17 Monate) wurde 1 Jahr lang gestillt. Den Abendbrei hab ich seit Beginn schon immer mit der o.g. Milch angerührt. Aktuell bekommt er in der Früh sein Müsli ...

von Sandratina 12.02.2018

Frage und Antworten lesen

Baby (9Monate) stillt sich ab, soll ich tagsüber eine Pre Milch einführen?

Hallo. Meine Tochter wird jetzt 9 Monate alt. Sie wurde 6 Monate voll gestillt, dann haben wir mit Beikost in Form von Brei angefangen. Mittlerweile hat sie tagsüber die Milch aus der Brust mit Brei ersetzt. Wurde nur noch nachts und morgens nach dem Aufwachen ...

von Burzine 19.09.2017

Frage und Antworten lesen

Anstelle von Pre Milch normale Milch

Hallo Meine Tochter ist 11 Monate und 5 Tage alt und isst keinen Brei mehr aber dafür isst sie am Familientisch mit.Trotz Abendessen verlangt sie ein Pre Fläschchen vor dem schlafen.Jetzt meine Frage ich würde gerne mit der Pre Milch aufhören. Kann ich ihr auch ein kleines ...

von Co81 01.06.2017

Frage und Antworten lesen

pre milch menge

hallo! ich habe Zwillinge 12 Wochen alt. ich wollte mal nachfragen, wieviel ml soll ich pro Mahlzeit fertig machen? jetzt trinken sie ca 130 ml alle drei Stunden. um 20 Uhr letzte Flasche vor dem schlaf und dann melden sie sich so gegen 2 Uhr nachts. nächste Flasche dann ...

von miau555 20.07.2016

Frage und Antworten lesen

Wieviel Pre Milch ist erlaubt?

Guten Tag, zuerst einmal ein großes Lob an ihre Arbeit. Ich lese viel mit und versuche etwas für mich zu entnehmen. Ich hätte gern mal ihren Rat zur Ernährung meinen Sohnes, 7,5 Monate. Er bekommt bereits 3 volle Brei Mahlzeiten,welche er auch gerne verputzt. ...

von Lea 1906 16.02.2016

Frage und Antworten lesen

pre milch verdünnen um Stuhl zu verflüssigen

Hallo Unsere 11 Woche alte Tochter kriegt seit drei Wochen premilch. Wir hatten erst die von babylove dm aber da wurde der Stuhl hart wie knete. Seit einer Woche haben wir beba pro pre. Der stuhl ist nun was breiiger abersie drückt immer noch sehr intensiv u weint furchtbar. ...

von caramel4u 09.03.2015

Frage und Antworten lesen

Wie wichtig ist LCP - Pre Milch WIEDER wechseln?

Hallo! Ich hätte meine Tochter sehr gerne voll gestillt, musste aber beinahe von Anfang an zufüttern weil sie nicht genug zunahm, sie bekam 1-2 Flaschen in 24 Stunden. Ich habe die trinkfertige Bebivita Pre gefüttert, die weder Probiotika noch Präbiotika enthält, was ich gut ...

von itspixiedust 29.12.2014

Frage und Antworten lesen

Schadet meiner Tochter die Pre Milch zum Mittag?

Hallo, Meine tochter 1, 5 jahre hatte über wochen Verstopfung. Habe dann wrfahren, das die Betreuer in der krippe die milch für das mittagsschläfchen einfach weg gelassen haben, da sie meinten sie esse ja genug mittag. Das problem ist jedoch, dass sie ihr zu wenig ...

von GeschenkGottes 20.05.2014

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.