Prof. Dr. med. Michael Radke

Prof. Dr. med. Michael Radke

Kinderarzt

Nach seinem Studium der Humanmedizin erhielt Professor Dr. med. Michael Radke seine Facharzt­ausbildung in der Universitäts­kinderklinik Rostock und arbeitete dort als Oberarzt mit den Spezial­gebieten Pädiatrische Gastro­enterologie und Ernährungs­störungen bei Kindern. Seit Oktober 1997 ist er Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugend­medizin des Klinikums Ernst von Bergmann in Potsdam, akademisches Lehr­krankenhaus der Charité Berlin.

mehr über Prof. Dr. med. Michael Radke lesen

Prof. Dr. med. Michael Radke

Fencheltee bei Blähungen?

Antwort von Prof. Dr. med. Michael Radke

Frage:

Hallo,

Mein 10 Wochen alter Sohn hat immer wieder mit Blähungen zu kämpfen. Er bekommt Prenahrung von aptamil. Nach Empfehlung meiner Hebamme habe ich zum Anrühren der Milch immer Fencheltee genommen. Nun habe ich aber mehrfach davon gehört, dass dies Allergien auslösen kann..was meinen Sie dazu? Ist es sinnvoll die Milch immer mit Tee anzurühren oder Raten Sie davon ab?

Herzliche Grüße

von ..maddy am 29.10.2013, 06:37 Uhr

 

Antwort auf:

Fencheltee bei Blähungen?

Fencheltee hilft bei diesen Störungen meist nicht, löst allerdings auch keine Allergien aus.

Es handelt sich um sog. Säuglingskoliken (auch "Nabel"- oder "Dreimonatskoliken"). Achten Sie darauf, daß Ihr Kind nicht zu hastig trinkt und damit viel Luft verschluckt, die dann irgendwo wieder herauskommen muß. Ändern Sie ggf. die Saugerlochgröße. Probieren Sie ggf. einen Sauger mit einem kleineren oder größeren Loch. Tee und andere Dinge sind nicht erfolgreich. Allergien sind für diese Art von Störungen nicht verantwortlich. Es handelt sich um harmlose, aber manchmal sehr hartnäckige und damit ärgerliche funktionelle Störungen.

von Prof. Dr. med. Michael Radke am 29.10.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Prof. Wirth und Prof. Radke zum Thema Ernährung von Babys und Kindern

Blähungen und Stuhlwindeln

Hallo Herr Dr. Wirth, unser Sohn (12 Wochen, vollgestillt) Pupst extrem häufig (mitgezählt, mindestens 40x pro Tag) und hat 3 bis 4 Stuhlwindeln am Tag. Die Pupse quälen ihn sehr, so dass er kaum zum schlafen kommt. Ist dies noch normal? Ab wann sollte eine Besserung ...

von malinka77 05.09.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen mit 10 Monaten

Hallo Herr Prof. Dr. Radke, Meine 10 Monate alte Tochter hat seit Geburt Blähungen. Nachdem es nach den berühmten 3 Monaten nicht besser wurde, habe ich so viel versucht: In meiner Ernährung alles mögliche umgestellt (incl. 6 Wochen komplett kuhmilchfrei zu Vollstillzeiten- ...

von kiki18 03.09.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen und Speien??

Unsere Tochter 8 wochen alt trinkt 180ml pro mahlzeit. Wir geben Hipp bio Combiotik. Seit ein paar tagen speit sie extrem viel und hat auch sehr viel Blähungen. Wieviel ist normal?? Kann es sein das sie dieses Milchpulver auf einmal nicht mehr ...

von male 22.08.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen in der Nacht...

Re: Blähungen in der Nacht, oft und viel Stuhlgang Sehr geehrter Prof. Wirth, wir haben, wie Sie empfohlen haben mit Beikost begonnen. Ganz langsam und behutsam, Pastinake. leider hat es sich nicht gebessert. letzte Nacht wurde er wieder um 2 Uhr Nacht wach und schlief ...

von Juelchen 23.07.2013

Frage und Antworten lesen

Nochmal : Blähungen

Guten Tag Herr Doktor ! Ich hatte die Frage schonmal hier gestellt. Leider ist Ihrem Kollegen wohl ein Fehler bei seiner Antwort unterlaufen :o) Daher nochmal : Ich habe eine Frage bezgl. meiner Tochter. Sie ist 2 1/2 Jahre alt , ist ca 87cm und bringt 13kg auf die ...

von Horny 18.07.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen vorallem in der Nacht

Hallo, unser Sohn ist jetzt 18 Wochen alt. Er hatte schon sehr früh immer mit Bauchschmerzen und Blähungen zu kämpfen. Alles wurde ausprobiert, Sab Simplex, Fenchel-Kümmel-Anis Tee, Kirschkernkissen, Massagen, "Fahrrad fahren" etc... Ab der 12. Woche wurde es auch zeitweise ...

von Roseanne 17.07.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen

Guten Abend ! Ich habe eine Frage bezgl. meiner Tochter. Sie ist 2 1/2 Jahre alt , ist ca 87cm und bringt 13kg auf die Waage. Sie wurde in der 41+3 SSW geboren und war von Anfang an ein Super Esser. Ich habe sie 6 Monate voll gestillt und dann noch bis zum 19 LM ...

von Horny 16.07.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen als Zeichen einer Unverträglichkeit?

Guten Tag! Meine Tochter wird im September 3 Jahre alt und hat eigentlich schon immer einen deutlich geblähten Bauch. Anfangs habe ich es auf den typischen Babybauch geschoben, aber so langsam sollte sich der ja verwachsen haben. Sie muss auch sehr viel pupsen und der Bauch ...

von doktor_maus 16.07.2013

Frage und Antworten lesen

Blähungen in der Nacht, oft und viel Stuhlgang

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. Wirth, Sehr geehrter Herr Prof Dr. Radke, Mein Sohn, 5 Monate, leidet zur Zeit nachts extrem unter Blähungen. ich sollte vorab erwähnen, dass er als Neugeborener leider antibiotisch, aufgrund einer Neugeboreneninfektion, behandelt werden mußte, ...

von Juelchen 04.07.2013

Frage und Antworten lesen

Was tun bei Blähungen und Reflux

Guten Tag, mein Sohn 4 Wochen hat fast von Geburt an Probleme mit der Verdauung. Er hat Blähungen wobei er sich in alle Richtungen windet und höchstwahrscheinlich auch Reflux. Er bekommt zurzeit Beba AR da ich zuwenig Milch hatte habe ich schon ab 3. Tag zufügten müssen und ...

von c... 17.06.2013

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.