Frage im Expertenforum Stillberatung an Biggi Welter:

Knubbel rechte Brust

Biggi Welter

 Biggi Welter
Stillberaterin der La Leche Liga Deutschland e.V.

zur Vita

Frage: Knubbel rechte Brust

Jessicazeug

Hallo Frau Welter, ich hab vor ca. 2 Wochen in der rechten Brust ein Knötchen entdeckt und zwar unten links, ungefähr zweifingerbreit über den BH Bügel. Er tut nicht weh und man spürt ihn nur wenn ich sitze. Wenn ich ganz flach liege spüre ich ihn nicht und im stehen auch schwierig, weil das so weit unten ist und ich eine große Brust habe. Er ist Erbsengroß fühlt sich Strangartig an und ist beweglich. Ich merke allgemein viele strenge in der Gegend.... Ich stille seit 1,5 Jahre und auch seit 2-3 Wochen nur noch Abends und Nachts. Nachts sehr viel, tagsüber garnicht. Die rechte Brust fühlt sich immer schon knotiger an als links, die Brust war auch immer schon größer. Und ich stille diese Seite weniger als links. Heute war ich beim FA zum abtasten und Ultraschall, aber der wimmelte mich ziemlich schnell ab und Sagte, dass er keinen Knoten spürt und auch nicht sieht. Schmerzen hab ich auch keine und der Knubbel ist immer gleich groß auch wenn er die Brust leer trinkt. Was könnte das sein?    Lg Jessica 


Biggi Welter

Biggi Welter

Liebe Jessica, wenn eine Frau in der Stillzeit einen Knoten oder eine Verhärtung ertastet und diese Verhärtung nicht durch eine Behandlung wie bei einem Milchstau innerhalb weniger Tage vergeht, dann sollte selbstverständlich eine Ärztin/Arzt die Brust anschauen. Bei Bedarf sind dann sowohl ein Ultraschall als auch eine Mammographie möglich, ohne dass das Stillen unterbrochen werden muss. Frau sollte sich dann lediglich eine Ärztin/Arzt suchen, die über Erfahrung mit einer laktierenden Brust verfügt. Lass einen Ultraschall machen (bei einem anderen Arzt oder notfalls bei einem Brustzentrum oder einer Radiologie, die Überweisung kann der Hausarzt ausstellen), dann wirst du beruhigt sein. Liebe Grüße Biggi


Jessicazeug

Bei dem Arzt wo ich heute war, ist spezialisiert auf Mammographie, der macht den ganzen Tag nichts anderes. Sollte ich darauf nicht vertrauen? 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo ...meine linke Brust brennt seid dem aufstehen ..aber sie ist nicht voll mit Milch ...also ich kenne diesen Schmerz eher wenn die Brust prall gefüllt ist und nicht richtig geleert werden kann wegen Milchstau oder so ...aber diesmal ist es anders ..Milch läuft ganz normal ..das brennen ist auch eher oben drauf ..! Was könnte das sein ...?mein ...

Hallo liebes Stillteam, mein Baby ist sieben Wochen alt. Ich habe seit der Geburt Probleme mit der linken Brust bzw Brustwarze. Es würde schon alles abgeklärt beim Arzt. Kein Pilz oder Milchstau. Wenn mein Baby ansaugt sind die ersten Züge sehr schmerzhaft. Des weitern scheint mein Baby die rechte Brust zu bevorzugen, diese ist immer mehr gefüll ...

Hallo Biggi, hallo Kristina, Ich habe leider ein großes Still-Problem. Meine Maus ist knapp 12 Wochen alt und will nicht mehr von meiner rechten Brust trinken, mittlerweile schon die dritte Woche. Vorher öief alles komplett problemlos. Und sie nimmt jetzt seit zwei Wochen nicht mehr zu, aber zum Glück auch nicht ab. Heute Nacht und heute Morgen ...

Hallo Vor 12 Tagen habe ich mein 4. Kind entbunden und das Andocken hat von Anfang an gut funktioniert, aber leider nuckelt mein Kind nur an der rechten Seite. An der linken Brust trinkt er gut. Alle meine Kinder hatten mit der Zeit die linke Seite als Lieblingsseite. Bei den beiden letzten habe ich die letzten Monate nur noch links gestillt b ...

Guten Morgen Frau Welter, ich habe folgendes Problem mit meinem kleinen Sohn, 3 Wochen alt. Er hat von Beginn an nicht ohne weiteres an der Brust getrunken und ich musste ihn Zufüttern, auch im Krankenhaus schon da er nicht richtig getrunken hat bzw satt wurde. Aktuell stille ich und er bekommt zusätzlich Premilk da er nicht satt wird. Stilltees ...

Hallo ich habe eine Frage uns zwar will mein sohn bloß aus der linken Brust trinken und nicht aus der rechten.... es kommt aber Milch.... er weint immer wenn ich ihn rechts anlege und weint aber es kommt definitiv Milch .. Ich möchte noch nicht Abstillen, ich stille noch morgens und vor vormittags aber ich verstehe nicht warum er rechts nicht trin ...

Hallo Biggy, mein Sohn ist 10 Monate alt. Spät Abends und Nachts stille ich ihn noch, also insgesamt so 3x. Seit etwa 3 Wochen nimmt er allerdings nur noch meine linke Brust. Bei jeder Mahlzeit biete ich ihm zuerst meine rechte Brust an, doch dann dreht er sich weg und weint - ganz egal in welcher Position ich stille. Inzwischen fühlt sich die ...

Guten Abend, mein Baby (8. Monate) verweigert die rechte Brust. Sie trinkt zwei Schlücke und dreht sich dann weg so das ich muss ich Sie jedes mal zur Brust schieben.Seit zwei Monate bekommt Sie ihr Brei Kost Portionen und Wasser(trinkt nicht so viel). Die Still Position habe ich gewechselt aber trorzdem ändert sich nichts.Sonst mit der linke S ...

Guten Tag! Ich hoffe Sie können mir einen Rat geben. Mein Sohn Luka ist 10 Monate alt und ich stille ihn nach Bedarf neben der Beikost. Bisher klappte es problemlos. Vor ein paar Tagen hatte ich einen Magen Darm Infekt und konnte zwei Tage lang nur sehr wenig essen und trinken. Es geht mir jetzt wieder gut, allerdings ist seit dem Infekt meine ...

Meine Tochter (3 Monate alt) trinkt seit ein paar Wochen nicht mehr gut an der rechten Seite. Tagsüber will sie nur links trinken, wenn ich es schaffe sie schnell umzulegen, trinkt sie nur ein milchspende Reflex und dockt dann wieder ab. Links will sie dann weiter trinken, rechts nicht. Komischerweise trinkt sie nachts die ganze rechte Seite leer. ...