Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Annelie Last:

Wie viel Flüssigkeit braucht mein Baby

Annelie Last

 Annelie Last
Diplom Ökotrophologin
Frage: Wie viel Flüssigkeit braucht mein Baby

PurplePassion86

Hallo Liebes Experten Team Haben vor kurzem bei unserem Sohn (7 Monate (korrigiert 5 Monate) erfolgreich den Abend-milch-getreide-brei eingeführt. Seit dem lässt er seine 5. Mahlzeit komplett wegfallen. Tagesplan seit dem. Morgens 250ml 1er Milch Mittags 200g GKF + Obst Nachmittags 250ml 1er Milch Abends 250g Milch-Getreide-Brei (bestehend aus 180ml 1er Milch und 20g getreide (reis-hirse-hafer- oder Gries Flocken) Vorher hat er Abends 250ml 1er milch getrunken und sich dann meist ca 3 std später noch mal eine 250ml 1er milch geholt. Ist das noch ausreichend Milch bzw Flüssigkeit die er zu sich nimmt? Er trinkt zum oder nach dem essen eher selten wasser tee o.ä. LG Sandra


Liebe Sandra, das liest sich alles wie aus dem Bilderbuch. Toll, dass Ihr Sohn sich so leicht von seinem Abendfläschchen verabschiedet hat. Freuen Sie sich darüber, häufig geht das nicht so einfach. Ziel der Beikosteinführung ist ein ausgewogener, abwechslungsreicher Speiseplan in dem alle Lebensmittel Ihren Platz haben. Der Milchanteil der Ernährung geht nach und nach immer weiter zurück. Milch bleibt weiterhin ein wertvolles Lebensmittel, nur die Menge geht zurück. Mit Einführung des dritten Breis (Getreide-Obst-Brei) benötigt Ihr Sohn bis zum ersten Geburtstag täglich 400 bis 500 ml/g Milch und „Milchhaltiges“ (wie Milchbrei). Ein Fläschchen in der Früh und ein Milchbrei am Abend reichen dann aus, um seinen Bedarf zu decken. Wie Sie sehen, mehr Milch ist nicht notwendig. Auch die Trinkmenge passt. Einmal für Sie zur Orientierung: Die Empfehlung lautet für ein Kind 7-12 Monate etwa 400 ml Flüssigkeit pro Tag. Wobei die Milch mit dazugerechnet wird. Das heißt Ihr Söhnchen deckt seinen gesamten Flüssigkeitsbedarf mit den 2 Fläschchen, die er täglich erhält. Wenn der dritte Brei eingeführt wird, wird er erst Durst empfinden und nach den Breien auch mehr Wasser und Tee trinken. Viele Grüße und ein schönes Wochenende für Sie und Ihre Familie, Annelie Last


PurplePassion86

Danke für die Antwort. Ja wir sind auch sehr froh und überrascht zu gleich. Weil er von anfang an alles von A-Z isst was er schon darf und auch gut verträgt. Und ich gönne ihm jeden weiteren Brei.


Bitteschön!


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Guten Morgen, meine Tochter 7 Monate bekommt Beikost. Leider ist sie kein großer Trinker. Ich stille noch zusätzlich, dadurch weiß ich nicht wie viel Flüssigkeit sie zu sich nimmt. Beim Brei kommen wir maximal auf 50ml Wasser. Ich würde gerne wissen wie viel Wasser sie zusätzlich trinken muss oder sind die 50 ml Wasser + stillen im Rahmen? Viele ...

Ich habe vor 3 Wochen mit der Beikost begonnen. Meine Tochter ist 6 Monate und macht es ganz toll mit dem Essen. Nur leider trinkt sie kaum etwas. Habe schon soviel versucht. Wie viel ml sollte sie bei Beikost trinken? Und wie kann ich es ihr schmackhaft machen. Eine Flasche danach möchte sie nicht, da sie von dem Essen satt ist. Ich danke ihnen sc ...

Hallo, unser Kind bekommt seid 3 Wochen mittags Brei. Mit dem Brei habe ich angefangen extra Wasser zu geben. Unser Sohn trinkt es auch ohne Probleme. Er würde die ganze Flasche leer trinken, wenn ich es ihm nicht einteilen würde. Ich wollte gerne von Ihnen wissen, ob es eine Faustregel gibt wie viel ml Wasser mein Sohn trinken soll? Ich gebe ihn ...

Hallo liebes Ernährungsteam, Ich habe eine Frage bezüglich des Trinkverhaltens bei Babys. Wie viel Flüssigkeit braucht ein 8 Monate altes Baby. Wie viel davon Milch und wie viel Wasser. Unser Sohn verweigert fast seine komplette Milch. Trink pro Mahlzeit mal 80, mal 120. Selten mal 200. Es gibt Mittags GFB und Abends GMB, den er mal besser ...

Hallo meine tochter ist 8,5 Monate alt und bekommt morgens 140g brei, mittags 180-190 g Gemüsebrei + einpaar Löffelchen obstbrei und abends je nachdem bis zu 210g abendbrei. Zwischendurch je nachdem wir viel sie möchte hipp bio pre Nahrung Jetzt meine Frage wieviele Wasser sollte ein baby bei so einer Menge brei und Milch Nahrung zusätzlich trin ...

Hallo, seid 3 Wochen bekommt mein Kind Brei. Leider trinkt sie überhaupt nicht. Sie bekommt schon ein ganzes Menü und ist 7 Monate. Ich wollte nun langsam den Abendbrei einführen getrau mich aber nicht, da ja dann 2 Flaschen weg fallen würden. Da würde sie also noch weniger Flüssigkeit zu sich nehmen. Ich versuche immer über den Tag verteilt Wasser ...

Hallo, ich hätte eine Frage, wie viel pre Nahrung sollte ein 4 monate altes baby zu sich nehmen wir schaffen aktuell nur ca. 650 bis 700 ml und das mit kampf und einmal nachts aufwecken, muss ich mir Gedanken machen?

Liebes Expertenteam, die Mahlzeiten meines Sohnes sehen aktuell wie folgt aus: 7-8 Uhr ca 200ml Pre 11-11:30 Uhr 220g Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei +ca 30g vom Obstgläschen 14-14:30 Uhr 150g Obstgläschen + 1-2 selbst gebackene Dinkelkekse oder 2 Maisstangen 17-17:30 200g Milchgetreidebrei angerührt mit Pre 18:30-19 Uhr ca 50ml pre Üb ...

Liebe Experten, Mein Sohn ist 27 Wochen alt und bekommt Aptamil 1. Stillen kann ich ihn nicht mehr seit dem er 4,5 Monate alt ist. Mit Pre Nahrung kommt er aber sehr Gut zurecht, allerdings weis ich auch garnicht wie viel Füssigkeit er Pro Tag bekommen sollte. Beikost haben wir gestartet als er 5,5 Monate alt war, jetzt isst er die 190g Hipp ...

Hallo! Unsere Tochter ist 9,5 Monate alt. Unser Essensplan sieht momentan so aus: 8 Uhr Pre Milch 200ml-240ml 11 Uhr Mittagessen, teils Gläschen, teils Familienkost ca. 220g + Obstglas 20g  14:30 Obst-Getreide-Brei 200g 17:30 25g Schnitte mit Frischkäse und 100g Obst-Getreide-Brei 20:00 Milchbrei 230g (100ml Milch/100ml Wasser mit Pre) ...