Frage im Expertenforum Milch und Beikost - Ernährung von Babys und Kleinkindern an Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek:

Milchpulver Unverträglichkeit ?

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek

Dipl. Ing. (FH) Alina Schwiontek
Dipl. Ing. (FH) Ernährungs- und Hygiene­technik Zert. Ernährungs­therapeutin QUETHEB e.V. Allerg. Ernährungs­fachkraft DAAB e.V.

zur Vita

Frage: Milchpulver Unverträglichkeit ?

Jas.min.P

Hallo Frau Schwiontek,  meine Tochter hatte in den ersten Lebensmonaten schlimme Koliken. Wir sind dadurch von Aptamil PRE auf Aptamil Comfort gewechselt und es hat sofort aufgehört. Nun wird sie bald 1 Jahr alt. Da die Comfort Milch, eine Spezialnahrung ist, dachte ich, ich wechsel diese wieder zur Aptamil 1er. Und vermutlich dadurch hatte sie Nachts wieder unglaubliche Bauchschmerzen und Blähungen, was sonst nie der Fall war.  Sie bekommt eigentlich nur Frühs eine Milch und gegebenenfalls Abends wenn sie diese möchte.  Meine fragen sind nun ob da womöglich eine Unverträglichkeit besteht ? ob ich die Comfortmilch bedenkenlos weiter geben kann ? Oder ob ich doch zu einer ganz anderen Marke welchseln sollte, wenn ja welche könnten Sie empfehlen?    vielen lieben Dank schonmal und liebe Grüße  jasmin & Talea 


Dipl. Ing. Schwiontek

Dipl. Ing. Schwiontek

Hallo, zunächst hat Ihre Tochter keine Milchallergie oder Unverträglichkeit, da die Comfort ebenfalls aus Kuhmilch besteht. Mit einem Jahr benötigt Ihre Tochter gar keine Flaschennahrung mehr. Versuchen Sie ihren Mahlzeitenplan abwechslungsreich mit viel Gemüse und Vollkornprodukten zu gestalten. Ebenso sollten Sie auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr (800ml) achten, sowie eine angenehme Mahlzeitenatmosphäre schaffen. Versuchen Sie ihrer Tochter so wenig verarbeitete Lebensmittel wie möglich zu geben. Bereiten Sie alles selbst zu. Das ist auch gut für empfindliche Bäuchlein. Benötigt ihre Tochter noch die ein oder andere Flasche, würde ich an ihrer Stelle bei der Comfort bleiben. Achten Sie darauf, dass auch Milchprodukte in den Mahlzeitenplan eingeführt werden. Besonders stichfester Joghurt ist eine gute Basis für die Bakterien im Darm. Auch Haferflocken zum Frühstück sind sehr gesund. Meist dauert es auch ein wenig, bis sich der Bauch beruhigt. Sollten die Beschwerden weiterhin sehr stark sein, befragen Sie Ihren Kinderarzt. Viele Grüße, Alina Schwiontek 


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, ich habe mich heute verkauft. Ich nehme sonst HA combiotik PRE Nahrung von Hipp für mein 8 monatige Tochter und heute habe ich versehentlich Bio PRE von Hipp gekauft. Kann ich das auch nehmen oder ist es eine zu starke Umstellung für meine Tochter?  danke 

Vielen Dank für ihre Antwort. Nein meine Tochter hat keine Allergien. Wir hatten diese ehrlich gesagt bei unserer 1.Tochter und dadurch automatisch auch bei unserer zweiten. Sie kriegt diese Nahrung noch nicht lange und auch nur 1maximal 2 mal am Tag. Ansonsten stille ich und sie isst bereits. Trotzdem nicht geben und wieder die gewohnte oder i ...

Hallo Frau Dipl. Ing. Schwiontek, unsere Tochter ist 7,5 Monate alt und wir haben vor einem Monat mit der Beikost gestartet. Seit Einführung der Kartoffel hat unsere Tochter starken Ausschlag am Kinn und Wagenbereich (später auch leicht am Bauch, Brust und Rücken) bekommen. Unsere Kinderärztin riet uns die Kartoffel wegzulassen und der Aussc ...

Hallo,  meine Tochter ist 1 jahr alt. Sie bekommt noch zwei Flaschen Aptamil Comfort milch. Ich hatte gehört das man diese nur bis zum ersten Lebensjahr geben sollte, da es eine Spezialnahrung ist.  wir hatten von geburt an schlimm mit Bauchweh und Blähungen zu kämpfen und seid der Comfort milch wurde es schlagartig besser. Nun sind wir dabei ...

Hallo, Ich hab die letzten 2 Monate das Milchpulver (aptamil pre) mit etwas heißen kochenden Wasser angerührt und dann kaltes Trinkwasser aufgefüllt, so dass eine angenehme Trinktemperatur von ca 37-40 grad entsteht. (so wurde es mir von meiner Hebamme gezeigt) leider habe ich erst jetzt erfahren, dass dadurch die Vitamine und Nährstoffe kap ...

Hi Wir waren einkaufen und haben es komplett verpasst, dass wir das Milchpulver in der Einkaufstasche ca. 1 Stunde im Auto in der Sonne liegen gelassen haben :-( sollen wir es lieber wegschmeissen?   Grüsse

Guten Tag! Ich bin so wahnsinnig verunsichert. Mein Sohn (11 Monate 2 Wochen) isst sehr gut über den Tag verteilt (gesunde Familienkost & Snacks backe ich zuckerfrei selbst) Er wiegt 12,3kg, ist 82cm groß und war schon immer einer der Größten (und hat einen großen Kopf 🤣). Er beginnt gerade mit dem selbstständigen Laufen. Zum Einschlafen 25 ...

Hallo Zusammen,  meine Tochter (8Wochen), bekommt Pre Nahrung. Seit 2 Wochen zeigt sie ein verändertes Verhalten nach der Flasche. Ziemlich direkt danach Weinen und drücken der Beine und hochroten Kopf bekommen. Das Fläschchen wird aber trotzdem gerne genommen und sie trinkt mit großer Lust. Meine Vermutung ist/war, sie hat das Milchpulver nich ...

Hallo Zusammen,  meine Tochter (8Wochen), bekommt Pre Nahrung. Seit 2 Wochen zeigt sie ein verändertes Verhalten nach der Flasche. Ziemlich direkt danach Weinen und drücken der Beine und hochroten Kopf bekommen. Das Fläschchen wird aber trotzdem gerne genommen und sie trinkt mit großer Lust. Meine Vermutung ist/war, sie hat das Milchpulver nich ...

Hallo Zusammen,  meine Tochter (8Wochen), bekommt Pre Nahrung. Seit 2 Wochen zeigt sie ein verändertes Verhalten nach der Flasche. Ziemlich direkt danach Weinen und drücken der Beine und hochroten Kopf bekommen. Das Fläschchen wird aber trotzdem gerne genommen und sie trinkt mit großer Lust. Meine Vermutung ist/war, sie hat das Milchpulver nich ...