Frage im Expertenforum Hebamme an M. Sc. Martina Höfel:

Rückbildung Gebärmutter

M. Sc. Martina Höfel

M. Sc. Martina Höfel
Master of Science in Midwifery, Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Rückbildung Gebärmutter

Feeglück

Hallo Frau Höfel, die Geburt ist 26 Tage (3,5 Wochen) her und die Gebärmutter ist von außen immer noch tastbar. Sie ist noch nicht hinter dem Schambein verschwunden und 8 Finger unter dem Nabel. Ist das normal? Wie lange darf sie von außen tastbar sein? Ich hatte bei der Pressphase Wehenschwäche und einen Tropf dann bekommen und viel Blut verloren. Kann hier ein Zusammenhang sein? Was kann man tun, wenn die Gebärmutter so bleibt und sich nicht weiter zurückzieht? Sie muss hinter das Schambein zurück? Vielen Dank!!


Martina Höfel

Martina Höfel

Liebe Feeglück, ist die Gebärmutter denn fest (Konsistenz)? Läuft der Wochenfluss? Dann darf es noch etwas dauern. Ihr Körper muss schließlich zusätzlich den Blutverlust verarbeiten. Liebe Grüße Martina Höfel


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Hallo, ich habe vor 6 Wochen per Kaiserschnitt entbunden... Gestern war ich zur Nachsorge beim Doc - er meinte die Gebärmutter ist noch recht groß aber er kann keine Entzündung erkennen... Ich soll mir keine Sorgen machen... Es gibt da wohl ein Homöopathisches Globuli, was dabei hilft das sich die Gebärmutter verkleinert... Wissen Sie zufälli ...

Hallo Fr. Höfel, ich denke ich habe mich entschieden, diesmal nicht zu stillen. Jetzt habe ich noch ein paar Fragen dazu. Wann muß ich denn sagen, dass ich nicht stillen will? Gleich nach der Geburt oder? Denn da werden ja meist die Kinder schon angelegt. Stimmt es das man ganz schöne Kreislaufprobleme von diesen Abstilltabletten hat? ...

Liebe Frau Höfel, die Rückbildung nach der Geburt am 11.04. geht bei mir offensichtlich nur sehr langsam vonstatten. Ich stille voll. Kann ich den Wehentee mit Eisenkraut, Ingwer, Zimt und Nelken bedenkenlos trinken, um Nachwehen zu forcieren? Oder lieber nicht wegen dem Stillen? Was ist von Senfmehlbädern für die Füße und Unterschenkel zur Rück ...

Hallo Frau Höfel, wir erwarten Anfang März unser 7. Kind. Da ich Medikamente einnehmen muss, die nicht mit dem Stillen vereinbar sind, habe ich mich nun schweren Herzens zum primären Abstillen entschlossen. Jetzt frage ich mich allerdings: Nach den letzten Geburten hatte ich immer noch einen ordentlich Oxytocin-(?)-Tropf bekommen, damit sich ...

Liebe Frau Hoefel, ich haette da mal eine Frage bezueglich Taillenformer. ab wann nach der Geburt darf mann solche hoesschen verwenden damit sich der Bauch wieder zurueckbildet? Ich hab seit 2 Wochen entbunden. ist es noch zu frueh?

Ich hatte vor 9 Wochen einen Kaiserschnitt. Das war bereits mein 2. und bei dieser Schwangerschaft hatte ich auch viel Fruchtwasser. Die Gebärmutter hat sich laut Frauenärztin gut zurückgebildet. Ich kann diese aber immer noch gut tasten. Sie ist noch immer 3 cm unterm Bauchnabel tastbar. Ich habe schon viel auf dem Bauch gelegen, massiert und ...

Guten Tag Ich bräuchte ihren Rat. Ich habe vor kurzem unser 6.Kind geboren.Diesmal leider das erste Mal per KS wegen plazenta Prävia totalis.Der KS verlief ohne Probleme.Bei den vorangegangenen Geburten brauchte ich jeweils ein Medikament zum Zusammenziehen der Gebärmutter,weil sie sich irgendwann im Laufe der Zeit nicht mehr richtig zurück zog.D ...

Liebe Frau Höfel, Ich habe vor 8 Wochen+1 Tag meinen dritten Schatz geboren. Einleitung, aber normal bzw. spontan entbunden. Ich habe mich zwei Wochen vollgeschont und wurde weitere zwei Wochen noch von meinem Mann unterstützt. Bin dann nach ungefähr vier Wochen wieder etwas längere Wege ( ca. 800 m +- bergab) mit dem Baby im Tuch oder Wagen ...

Hallo, ich habe am 08.03. entbunden und es blutet noch inmer hellrot. Schwächer als die Periode. Auf dem US sind keine Plazentareste erkennbar allerdings staut es sich wohl ein wenig. Aufgrund eines hohen Entzündungswertes im Blut (CRP 60) wurde im KH gestern ein CT gemacht. In Bezug auf die Gebärmutter steht im Bericht: Postpartal aufgeriebener U ...

Guten Tag liebe Frau Höfel, kann ich irgendwie selbst feststellen, ob sich meine Gebärmutter korrekt auf ihre eigentliche Größe zurückbildet? Durch Tasten erkenne ich selbst leider nichts, mein Nachsorgetermin ist erst in knapp drei Wochen. Mein Wochenfluss ist mittlerweile weg und ich habe seit zwei, drei Tagen klaren und sehr "flutschige ...