Sylvia Ubbens

Zeit fürs Töpfchentraining?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo meine Tochter ist jetzt 2,5 Jahre. Sie ist ein sehr aufgewecktes, fröhliches und willensstarkes Kind. Seit ein paar Wochen zieht sie ständig ihre Windel aus... leider können wir sie überhaupt nicht dazu animieren aufs Töpfchen oder die Toilette zu gehen. Das Problem ist nun leider... das wenn sie Pipi oder ihr großes Geschäft machen muss macht sie es einfach. Entweder zieht sie davor oder direkt danach einfach überall ihre Windel aus. Wir haben nun auch schon die Windel hinten zugeklebt... aber auch das hält sie nicht ab. Unterhöschen werden voll gepiselt aber auch wenn wir sie mal daran riechen lassen meint sie zwar bäh aber mehr auch nicht. Wenn wir sie aufs Töpchen/Toilette setzen findet sie es toll putzt sich ab aber sie macht nichts. Mittlerweile sind wir mit unserem Latein am Ende. Haben Sie noch eine Idee für uns? Viele Grüße

von Cello982 am 19.08.2020, 19:47 Uhr

 

Antwort auf:

Zeit fürs Töpfchentraining?

Liebe Cello982,

Ihre Tochter hat noch kein Interesse am Töpfchen. Von daher sollte dies nicht allzu stark forciert werden. Vielleicht setzen Sie Ihre Tochter nach den Mahlzeiten für eine Minute auf das Töpfchen und warten mit ihr, ob etwas kommt. Danach ist Ihre elterliche Konsequenz gefragt. Eine Windel wird angezogen und Sie achten darauf, dass diese anbleibt. Ihre Tochter sollte nicht die Regeln aufstellen. Dazu sind Sie da und solange Ihre Tochter nicht bemüht ist, auf das Töpfchen / auf die Toilette zu gehen, sollten Sie nicht auf die Windel verzichten, es sei denn, das Wegwischen, Umziehen und Waschen ist für Sie in Ordnung.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 19.08.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.