Christiane Schuster

Was sollte man tun?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

unser Moritz ist nun 3 1/2 Monate und eigentlich ein ganz lieber, nun in letzter Zeit möchte er das ich 24 Stunden um ihn rum bin und das meine ich auch so, er ist satt, hat ne neue Windel und wir haben z.B. zwei Stunden auf der Spieledecke gespielt, dann nochmal stillen und windeln und dann kann er doch mal ne halbe Stunde auf der Spieldecke was alleine machen, oder? Er quietscht dann und schreit wie verrückt, das geht bis ich wieder in den Raum komme und dann lacht er - was natürlich schön ist. Was kann man denn da machen, erwiegt jetzt fast 7

von Sabine am 13.01.2000, 10:10 Uhr

 

Antwort auf:

Was sollte man tun?

Hallo Sabine,

wenn Moritz 2 Stunden gespielt hat, wirklich satt ist und eine frische Windel bekommen hat, müßte er mit 3 1/2 Monaten eigentlich müde sein. Legen Sie ihn doch dann mal in sein Bett, eventuell im abgedunkelten Zimmer - vorausgesetzt er hat keine Schmerzen, wie Blähungen -.
Lassen Sie ihn 2-3 Minuten weinen. Vielleicht braucht er das als Einschlafhilfe?
Probieren Sie es aus!

von Christiane Schuster am 14.01.2000

Antwort auf:

Was sollte man tun?

Hast du ein Tragetuch - dann setz ihn dort rein. Da hast du beide Hände frei, er ist bei dir und du kannst trotzdem was arbeiten.

von Marlene und Lisa am 13.01.2000

Antwort:

Wo ist der Rest des Textes??

Also er wiegt inzwischen 7 Kilo und ich kann ihn nicht die ganze Zeit rumtragen zumal mich momentan auch eine brustenzündung plagt. Beim Schlafen ist es ähnlich, meistens schläft er beim Stillen was mich nicht stört aber wenn er satt ist, gewickelt und ins Bett gelegt wird und ich bleibe daneben sitzen, lese eine Geschicht vor, die Spieluhr läuft und es wird noch gebusselt - dann schreit er auch und das solange bis ich ihn wieder raushole und ich weiß auch das die Kleinen ja nix aus Berechnung tun aber irgendwie muß es doch gehen , oder? Wie gesagt bis auf am Tag ca. ne Stunde ist er nie alleine!

Danke für die Hilfe..
Sabine

Dank Dir Marlena aber wie schon oben erwähnt, ich trage ihn manchmal ne Stunde im babybjörn aber wenn ihn dann mal ablege ist riesen Gezeter und er ist mir auch einfach zu schwer, da ich ja laufen "soll" und nicht irgendwo anlehnen kann - trotzdem danke für den Tip

von Sabine am 13.01.2000

Antwort auf:

Was sollte man tun?

Hast Du schon mal probiert, ihn in eine Wippe zu setzen und dann in das Zimmer mitzunehmen, in dem Du Dich aufhältst? Mein Sohn Felix (4 Monate) findet es total toll mir in der Küche zuzusehen, wenn ich da arbeite. Er sitzt dann gemütlich in seiner Wippe und ich rede dann auch viel mit ihm (er versteht zwar nicht, was ich ihm da sage, aber er hat das Gefühl, daß ich mich mit ihm beschäftige).

von Maria am 14.01.2000

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.