Sylvia Ubbens

Warum ist mein Sohn so verunsichert?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo,
Mein Sohn ist 22 Monate alt. Seit etwa 2 Wochen kann er keine 10 Minuten ohne mich sein. Selbst wenn er mit seinem Vater spielt, bricht er mittendrin ab und kommt zu mir. Dabei nörgelt er meistens.
Zunächst habe ich gedacht, er hätte einen Entwicklungsschub. Besonders, da wir in den letzten Wochen sehr wenig Schlaf hatten und er tagsüber häufig Wutanfälle hatte. Eigentlich hat sich sein Verhalten insgesamt sehr verändert. Er ist sehr energisch. Sagt erstmal zu allem Nein, An und Ausziehen, Zähneputzen, alles ist ein Drama. Aber er spielt auch neues. Seit heute sagt er z.B. "Tschüss!" und verlässt dann winkend das Zimmer. Gleich darauf kommt er wieder rein und sagt freudestrahlend "Hi"
Aber es gibt vielleicht einen Auslöser. Ich war am vorletzten Wochenende abends nicht da. Das ist seit seiner Geburt erst 4 mal vorgekommen. Mit meinem Mann war ich abends noch garnicht allein weg. Das hat sich so ergeben, da es in den ersten Lebensmonaten immer eine lange Prozedur war, bis er endlich schlief. Allgemein hat er damals sehr viel geweint ich hab ihn ständig getragen. Auch später hatte er ein sehr hohes Sicherheitsbedürfnis, wenn wir unter anderen Menschen waren. Als er etwa 6 Monate alt war, konnte ich ihn regelmäßig in den Schlaf stillen. Das war eine große Erleichterung. Das machen wir jetzt immer noch so. Er spielt regelmäßig mit anderen Kindern und es macht ihm jetzt auch richtig Spaß.
Ich arbeite einmal wöchentlich für einige Stunden. In der Zeit passt mein Mann auf unseren Sohn auf. Bisher gab es bei der Verabschiedung manchmal Tränen, aber das letzte Mal hat er sich ganz lange nicht beruhigt. Mein Mann hat dann keine Chance ihn zu trösten. Was kann ich jetzt tun? Ich muss ehrlich sagen, dass ich auch mal wieder ohne Kind etwas machen will und auch mal abends. Aber ich will meinem Sohn auch kein Trauma zufügen, dass sich ständig wiederholt, wenn ich abends nicht da bin.

von Fragezeichen 83 am 29.01.2014, 11:34 Uhr

 

Antwort auf:

Warum ist mein Sohn so verunsichert?

Liebe Fragezeichen 83,

das Verhalten Ihres Sohnes ist ganz normal.Kinder haben Phasen, in denen sie nicht ohne einen bestimmten Elternteil sein wollen. Meistens ist es die Mutter, manchmal aber auch der Papa. Es geht vorbei und er wird sich wieder sicher sein, dass Sie für ihn da sind, auch wenn er Sie kurz nicht bei sich hat.

Auch das Nein-Sagen und Dramatisieren von alltäglichen Dingen wie Zähneputzen etc. ist eine Phase. Ihr Sohn testet seine Grenzen aus. Wichtig ist, dass Sie konsequent bleiben. Verschieben Sie beispielsweise das Zähneputzen nicht auf später, sondern führen es zu der Zeit durch, zu der Sie es angekündigt haben. Ihr Sohn muss spüren, dass es Dinge gibt, die Ihnen wichtig sind, damit er die "Grenze" akzeptieren kann.

Üben Sie das Weggehen und Wiederkommen. Lassen Sie Ihren Sohn regelmäßig, aber mindestens 2x in der Woche mit Papa alleine. Verabschieden Sie sich von ihm und kommen am Anfang aber bereits nach 10 Minuten wieder. Diese Zeit weiten Sie aus. Ihr Sohn ist alt genug, um das zu lernen. Er wird kein Trauma davon erhalten.

Wichtig ist auch, dass es Ihnen gut geht und wenn Sie das Bedürfniss haben, auch mal ohne Ihr Kind zu sein, so ist dass völlig in Ordnung. Denn nur wenn es der Mama gut geht, kann es auch dem Kind gut gehen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 30.01.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Mein Sohn verändert sich so!

Bitte um Hilfe!!! Mein Sohn 6 Jahre Er war so ein braves Kind haben immer Komplimente bekommen wie gut er nicht erzogen ist! Ob Freunde Chef Leute- Kita! War sehr hilfsbereit liebevoll hörte immer zu konnte sich alleine beschäftigen war für alles zu haben.. Wir sind von ...

von Maminaaa 28.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Was können wir tun damit mein Sohn alleine einschläft?

Guten Abend, mein Sohn ist 29 Monate alt. Bis etwa zum 12. Monat hatte er keine Probleme mit dem Ein - Oder Durchschlafen. Aber seit nun über einem Jahr liegt mein Mann Oder ich jeden Abend 1,5 bis 2,5 Stunden neben Ihm bis er schläft. Wir stehen um 7 Uhr auf, von 13 bis ...

von MajaB 22.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn 2 ist so wild und schubst

Hallo, ich bin Mama von drei Kids,17 Jahre,13 und 2 Jahre,und mein kleiner Nachzügler hat es faust dick hinter den Ohren.Seit einiger Zeit ist er Total Wild,Tobt nur noch rum und Schubst seit einiger Zeit in der Krabbelgruppe( Spielkreis wo er alleine bleibt einmal die Woche) ...

von maggie1 20.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Mein Sohn wird in der Schule drangsaliert, wie kann ich helfen?

Guten Morgen, mein 7 jähriger Sohn besucht seit dem Sommer die 1. Klasse. Anfangs hatte einige Schwierigkeiten sich in der Klasse einzufinden. Da in der Klasse 3 Schüler sind die die Klasse aufmischen, ist mein Sohn mit 2von ihnen aneinander geraten. Wir haben ihn so ...

von Piepsmaus 19.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

mein sohn 23 monate sagt zu allen autos papa

Einen schönen guten tag mein sohn wird in 2 wochen 2 jahre. Nun sagt er zu allen autos die er sieht immer papa. Was ist das bzw was kann ich da machen. Ich sage ihm auch immer das es ein auto oder bagger ist! P.s er spricht auch noch nicht viele ...

von Schnürchen1 12.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

wie helfe ich meinem Sohn am besten beim Schlafen?

Hallo, mein Sohn ist nun 6 1/2 Monate alt. Ich helfe ihm seit seiner Geburt in den Schlaf, was ich auch sehr gerne mache. Früher habe ich ihn getragen, bis er eingeschlafen war. Mittlerweile funktioniert nur noch das Stillen, sonst wacht er nach 20 Minuten wieder auf. Leider ...

von calufi2013 02.12.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Warum kann mein Sohn sich nicht in die Gemeinschaft einbringen?

Guten Abend, unser Sohn ist 8,5 Jahre alt. In seiner Kitazeit mußte er mehrmals (3 Mal) die Kita wechseln aufgrund beruflicher Umzüge. Er war schon als Kleiner gern mal für sich alleine, viele Menschen um sich rum, mochte er nicht. Dann hat um sich rum mit allen möglichen ...

von Jan-Isa-mum 27.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie kann ich mein Sohn 3 Jahre den Nuckel Abgewöhnen

Hallo, Wer kann mir helfen das meine Sohne 3 J. den Nuckel wegschmeißt oder ihn nicht mehr nimmt . Ich habe schon so viel probiert aber es hatt nicks gebracht (Zahnfee, Osterhase usw.) Er hat ein Jüngeren Bruder der ist 18 Monate . Er meint das Er auch noch ein hatt ,ich ...

von Speiky 26.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Der Sohn meines Partners verhält sich jedesmal anders mir gegenüber

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich lebe nun seit gut einem Jahr mit meinem Partner zusammen. Dieser hat einen 7-jährigen (fast 8) Sohn der jedes 2. Wochenende und oft in den Ferien, bei uns ist. Anfangs lief alles ganz reibungslos. Wir alle kamen gut miteinander ...

von Claudi84 25.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Wie schläft mein Sohn ohne Händchen halten ein?

Liebe Frau Ubbens, mein Sohn ist mittlerweile 20 Monate alt und das Ein- und Durchschlafen ist bis heute ein großes Problem. Ich muss dazu sagen, dass wir ihn bis jetzt immer in den Schlaf begleitet haben, das war für uns auch in Ordnung. Zuerst war es das Stillen, später ...

von Peach1980 18.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sohn, Mein

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.