Sylvia Ubbens

Wann oder wie hört das auf?

Antwort von Sylvia Ubbens

Frage:

Hallo, Frau ubbens.
Wir sind am ende...Unser Sohn ist 19 monate und eigentlich ein liebes kerlchen. Nun seit ca.3 Wochen rastet er regelmäßig aus wenn ihm etwas nicht in den Kram passt. Vom Windeln wechseln bis zum Jacke anziehen alles ist mit unheimlich viel Geschrei und stress verbunden. Er geht zur krippe, ziemlich gern. Wir sind draußen , Sehr viel , wir kuscheln , wir spielen und lachen eigentlich ziemlich viel. Mit dem zu bett gehen klappt es auch ohne großen aufstabd.heute morgen ist er dann aber so ausgerastet in der krippe an der gaderobe weil ich ihn nicht ausziehen durfte...Es ist so schwer und meine Nerven liegen echt blank. Was kann ich tun um ihm zu zeigen das so ein stress nicht sein muss und das er seinen Willen nich immer durchsetzten kann.
Vielen Dank fürs lesen.
Ich bin auf eine Antwort sehr gespannt

von Ichunddu12 am 09.01.2020, 08:17 Uhr

 

Antwort auf:

Wann oder wie hört das auf?

Liebe Ichunddu12,

wann diese Phase aufhört, ist bei jedem Kind unterschiedlich. Bei manchen Kindern dauert es wenige Tage, bei vielen einige Wochen und bei anderen mehrere Monate.

Planen Sie in den kommenden Wochen immer etwas mehr Zeit ein, falls Ihr Sohn sich z.B. nicht entschließen kann die Jacke auszuziehen usw.. "Möchtest du die Jacke alleine ausziehen oder soll Mama dir helfen?" Wenn Sie die Zeit morgens haben, setzen Sie sich in die Garderobe und warten einfach ab.

Bei wichtigen Dingen gibt es natürlich kein Abwarten oder Mitentscheiden lassen. Da müssen alle Beteiligten durch. Oft hilft ein Ortswechsel, sprich wenn die Windel nicht im Kinderzimmer auf dem Wickeltisch sondern im Bad auf dem Boden, die Jacke nicht an der Haustür sondern in der Küche angezogen wird usw..

Geduld ist in diesem Fall der größte Stresskiller.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 10.01.2020

Antwort auf:

Wann oder wie hört das auf?

Willkommen in der Autonomie Phase... Gerne auch trotzphase genannt. Es tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber das dauert jetzt ein weilchen.... Da müsst ihr durch.

Aber du kannst dir das ganze deutlich vereinfachen, indem du ihn mitentscheiden lässt und auch mehr allein machen lässt.

Bei der klamottenwahl such 2 oder 3 outfits aus und lass ihn daraus wählen. Genauso geht das bei fast allem.... Triff eine Vorauswahl und lass ihn dann die finale Entscheidung treffen (roter oder blauer Becher? Brot oder Brötchen? Wurst oder Käse? Gelbe oder pinke Socken? Usw.... Du verstehst worauf ich hinaus will)
Wenn er sich selber an und ausziehen will.... Lass ihn, plane morgens mehr Zeit ein, dann habt ihr weniger Stress.
Klar, es gibt Sachen die werden nicht diskutiert. Windeln müssen gewechselt werden, Zähne müssen geputzt werden....
Aber bei allem anderen was nicht Leib und Leben oder die Gesundheit beeinflusst.... Lass ihn mitreden, mitentscheiden..... Das gibt deinem Sohn das Gefühl gleichwertig zu sein, Mitspracherecht zu haben.... Und erleichtert dir die Zeit der autonomiephase ganz ungemein. Und ganz nebenbei macht das deinen kleinen wirbelwind zu einem selbstständigen kleinen Jungen ;-)

Ihr packt das schon

von HannahsMom am 09.01.2020

Antwort auf:

Wann oder wie hört das auf?

Wie hannahsmom schon sagte - herzlich willkommen in der Trotzphase!

Ich kann dir sagen dass es bei uns hilft, wenn ich die Affekte der Kids (ich hab grad 2 Jungs in der Phase) versuche in Worte zu fassen. Zb „ooh und ich merke du bist jetzt richtig wütend! Das ist aber auch doof dass...“ sie lernen „Aha das ist gerade Wut was ich empfinde“ und fühlen sich verstanden. Heißt nixjt, dass solche „Anfälle“ ausbleiben aver meistens gehen sie schneller wieder weg..

Sinn und Zweck dieser Phase- lernen was sind das für Gefühle und wie kann ich mit ihnen umgehen.. das Hirn der Zwerge weiß das noch nicht und muss das lernen.
Zum Leidwesen von Eltern und so manchen anderen Mensxhen die dann ein wütend schreiendes Kind auf dem Boden an der Kasse mit ertragen müssen

p.s. Es hat nichts damit zu tun ob man gute Mutter/ Vater etc ist- alle Kids machen das mehr oder weniger heftig und auf ihre Art und Weise durch ..

von jezzman am 10.01.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.