Christiane Schuster

Teilen / Angst / Stärken

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo,

ich habe 2 naja nennen wir es mal Problemchen :) Und zwar besuche ich mit meiner Tochter (2 Jahre) regelmäßig die Mutter Kind Gruppe in unserer Stadt auch Verwandte mit gleich alten Kindern werden 1x die Woche besucht.

Jetzt ist es so dass ich Wert darauf lege meiner Tochter das Teilen bei zu bringen und auch nicht möchte dass sie andere Kinder an den Haaren zieht schlägt und kratzt. Meiner Meinung nach eigentlich völlig Selbstverständlichkeiten. ABER ... ich bin wirklich ausnahmslos die Einzige die dies tut ...

Ein Beispiel

Wir hatten das Thema Malen in der Mutter Kind Gruppe ... jeder brachte Stifte mit ... XY kam zu meiner Tochter und nimmt einen Ihrer Stifte zum malen den meine Tochter im Moment gar nicht gebraucht hat meine Tochter fängt natürlich an zu meckern " MEINS MEINS" ich habe ihr erklärt dass es ihr Stift ist sie ihn aber ja im Moment nicht braucht und jetzt ja der XY damit malen kann bis sie ihn braucht ... 2 Minuten später geht sie zu XY nimmt sich einen Stift den er nicht braucht da fängt auch er an zu meckern und seine Mutter reißt meiner Tochter den Stift aus der Hand NEIN DER GEHÖRT XY DEN DARFST DU NICHT NEHMEN SONST REGT ER SICH AUF ... und es bringt mich zum verzweifeln so handeln alle mütter dort ...

auch bei meiner verwandtschaft wird meine kleine von den kindern dort regelmäßig gezwickt gekratzt gebissen ... und die mütter schimpfen nichtmal richtig mit ihren Kindern sondern trösten sie noch weil ich schimpfe und sage das darfst du nicht ...

so jetzt zu meinem Problem meine Tochter ist jetzt natürlich "das Opfer" der Gruppe sie teitl mit allen lässt sich alles wegnehmen und traut sich nicht sich zu wehren weil ich ihr natürlich beigebracht habe man teilt und haut und kratzt nicht ... ich versuche ihr ständig bei zu bringen dass sie sich wehren darf und auch nicht alles her zu geben ... auch mit den müttern habe ich schon gesprochen dass ich das nicht gut finde aber da stoße ich auf taube ohren ... so langsam habe ich keine lust mehr meiner tochter "gutes benehmen" bei zubringen ... sollte ich sie in diesem alter wirklich wie ein rammbock durch die welt laufen lassen?
wie bringe ich ihr selbstbewusstsein bei wie zeige ich ihr wie sie sich wehren kann (der sohn meines bruder ist 2 Jahre alt und reißt wirklich brutal an ihren haaren und hat ihr auch shcon büschel ausgerissen so schnell kann man wirklich manchmal nicht reagieren auch wenn ich aufpasse wie eni luchs) ...

es wäre mir manchmal ganz recht sie würde laut zu den anderen sagen NEIN DAS GEBE ICH NICHT HER DAS HABE JETZT ICH ...

und wenn sie jmd an den haaren reißt oder ins gesicht haut dass sie den anderen anschreit oder wegschubst :(((

vllt haben sie einen rat ... ich hoffe sie verstehen in diesem wirrwarr mein problem :) DANKE

von Chrystal06 am 25.06.2012, 22:54 Uhr

 

Antwort auf:

Teilen / Angst / Stärken

Hallo Chrystal06
Wenn möglich bitten Sie einmal die (ausgebildete?) Betreuerin der Mutter-Kind-Gruppe darum, das Teilen als Diskussionspunkt anzulegen.
Dazu müßten die Kleinen allerdings erst einmal lernen, dass ihr persönliches Eigentum respektiert und nach Verleihung auch zurückgegeben wird. Lernen ist aber in diesem Alter nur auf Anregung der Bezugspersonen möglich mit Unterstützund diverser Spiele wie z.B. "Alles meins" vom Rabe Socke.

Die Kinder "einfach machen lassen, weil sie eigene Erfahrungen sammeln sollen" ist der einfachste Weg, aber für Kleinkinder auch der schwerste, der zudem mit vielen Enttäuschungen verbunden sein kann. Erleichterung gibt es für Kind UND Bezugsperson, wenn die Kleinen das WIE anschaulich erfahren dürfen.

Bitte ermutigen Sie auch weiterhin Ihre eigene Tochter zu jeweils friedlichen Konfliktlösungen, indem Sie ihr ihr Können bestätigen und sie konkret anregen (Spielzeugtausch, gemeinsames Spiel, Abwechseln,...). Ein ggf. anschließendes Lob wird ihr Selbstwertgefühl stärken und sie zu zunehmend selbstständigem Handeln anregen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 26.06.2012

Antwort:

NACHTRAG

Es geht nicht nur um das eigene Spielzeug also da könnte ich es ja verstehen aber auch um das vom Gemeindehaus gestiftete Spielzeug sie geht schon manchmal hin und fragt ob sie das haben darf aber dann entreissen ihr die Mütter das Spielzeug NEIN DAS GEFÄLLT DEM xy so ... dabei interessiert sich dieser im moment überhaupt nicht dafür und gehören tuts ihm auch nicht ... ich hoffe sie verstehen was ich meine :)

von Chrystal06 am 26.06.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Teilen Lernen?

Hallo, habe mal eine Frage an Sie. Meine Tochter wird im August 3 und ist ein Einzelkind wächst aber mit vielen Kindern und ihrem Cousin eng zusammen auf. Nur seit ca. 2 Mon. haben wir regelmäßig Probleme/ Wutausbrüche wenn ein anderes Kind mit meiner Tochter Ihren ...

von grasi80 19.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Tochter will Zimmer nicht mit kleinen Bruder teilen

Liebe Frau Schuster, wir haben da ein kleines Problem. In naher Zukunft (ca. 2-3 Monate), soll unsere Tochter, z. Z. 2 1/2 Jahre, ihr Zimmer mit ihrem Bruder, z. Z. 4 Monate, teilen. Wir haben es mal leise angedeutet, das sie bald mit ihrem Bruder in einem Zimmer schlafen ...

von Jay83 31.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Meins! Wie das Teilen lernen?

Hallo Frau Schuster, unser Sohn ist vor Kurzem 2 Jahre geworden. Dass er alles an Spielzeug als "Meins!" bezeichnet, macht er schon seit langem, aber es wird immer heftiger. Sein Vater darf z.B. nicht mit den neuen Spielsachen spielen. Er darf sie noch nicht mal anfassen! Da ...

von Rübenkindmama 08.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Mit anderen Kindern teilen???

Guten Morgen Frau Schuster, wir haben mit unserem 3-jährigen Sohn zur Zeit echt Probleme. Folgendes Beispiel: Es waren Freunde von uns zu Besuch mit Ihrer Tochter, 3,5 Jahre,. Die Beiden haben ohne Probleme gespielt. Er hat auch fast ohne Probleme sein Spielzeug mit ...

von mum28 18.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Selbstbewußtsein in schwieriger Phase stärken, aber wie?

Hallo! Meine Tochter ist 5, sehr groß und hat diesbezüglich leichten motorischen und sprachlichen sprachlichen Nachholebedarf. In ihrem KiGa haben die erzieher sehr oft gewechselt, so daß sie keine feste Bezugsperson hatte. So haben wir jetzt im vielleicht letzten KigaJahr ...

von charlie-dc 04.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stärken

Will nicht teilen

hallo, aber ich weiss nicht wie ich reagieren soll bei meiner nichte, sie wird bockig und dann sagt sie: Ich darf ja nie was und ich darf niemals schaukeln zum beispiel obwohl ich wir garnix gesagt haben nur weil meine keliene zu ihr sagt das sie auch schaukeln will etc etc. ...

von Deda84 13.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Will nicht teilen

Hallo, ich hätte da mehrer fragen an sie und zwar ist unsere Tochter 2 jahre und 5 Monate alt und mir ist in letzer zeit aufgefallen das sie nicht mehr teilen will vorher war das thema garkein thema doch seit eingigen monaten schon. Vorallem will sie nicht mit ihrere cousine ...

von Deda84 12.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Meine Tochter 2 1/2 kann nicht Teilen

Meine Tochter krigt wut aus brüche wenn sie mit anderen Kindern Teilen muss sie Beisst Haut und schlägt um sich . sie kommt in 3 monaten in Kindergarten und ich hab Angst das sie keine Freunde bekommt weil sie schon mit Kindern im bekannten kreiss propleme hat sie wollen nicht ...

von dani2412 14.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Wie Selbtbewußtsein stärken?

Hallo Frau Schuster, mein Sohn (bald 8) hat sehr wenig Selbtsbewußtsein. Ich habe versucht, dieses durch Fussballspielen im Verein zu stärken, leider hat er daran nach 1/2 Jahr kein Interesse mehr. Schwimmen ist für ihn nichts im Verein, er scheint an nichts anderem ...

von gaby67 27.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stärken

teilen - Kind der Freundin

hallo! ich weiß nicht wie ich mich korrekt gegenüber dem Kind (2,5 Jahre) meiner Freundin /bzw meiner Freundin verhalten soll - sind wir bei Ihr darf mein Sohn (1 Jahr) nichts anfassen - alles ihrs, die Mutter unterstützt das, sagt zwar das es schön wäre wenn sie ihm was zum ...

von 1979anja 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: teilen

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.