Stop als Ansage bei Fehlverhalten

Antwort in der Beratung Erziehung

Ich finde, man kann sehr wohl auch ein "Stopp" beim Zähneputzen, An oder Auskleiden akzeptieren, eben überall dort, wo es um den Körper des Kindes geht. Wenn er "Stopp" sagt, aufhören, ihm anbieten, dass er es alleine machen darf oder es auf etwas später verschieben. Zwischendurch könnt Ihr immer mal wieder erklären, wie wichtig Zähne putzen ist. Wenn er erst einmal gemerkt hat, dass Ihr sein "Stopp" ernst nehmt, wird er es bei "Kleinigkeiten" nicht mehr einsetzen. Selbstbestimmung ist das Zauberwort.

von Rebekka1706 am 19.02.2018, 12:33 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.