Sylvia Ubbens

Stammhirn vs gesellschaftliche Zwänge

Antwort von Sylvia Ubbens

Liebe BobbyMarlene78,

grundsätzlich kann ich mich meiner Vorrednerin nur anschließen. Verbieten Sie es den Jungs gänzlich, dann werden sie sich Wege suchen. Sie können versuchen, es im kleinen Rahmen zu halten und die Kinder immer wieder motivieren, auch andere Dinge zu spielen. Spielzeugwaffen (echt aussehende Plastikpistolen z.B.) müssen nicht sein, das Stockschwert kann aber zum Spielen dazu gehören, wenn es im Rahmen von Ritterturnieren o.ä. benutzt wird. Natürlich sollte darauf geachtet werden, dass sich die Kinder mit den Stöcken nicht absichtlich verletzen. Rausgehen, den anderen "töten", sollte besser unterbunden werden.

An sich gibt es aber kein Richtig und kein Falsch. Es ist wichtig, dass den Kindern Werte vermittelt werden, zu denen Sie selbst auch stehen. Finden Sie es in Ordnung, dass die Kinder Polizei mit Pistole spielen, dann erlauben Sie es. Möchten Sie es nicht, dann erklären Sie Ihren Kindern, warum nicht, und es ist auch o.k..

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 28.02.2015

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.