Christiane Schuster

Schnullerentwöhnung, bitte Tipps! Sorry, lang geworden

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo Frau Schuster,

ich hoffe, Sie können mir ein paar gute Tipps geben, wie ich meiner Tochter den über alles geliebten Schnuller abgewöhnen kann. Sie ist jetzt 2,5 Jahre alt und hat ihn von Anfang an nur zum schlafen. Allerdings verliert sie ihn nachts selten und falls ja, is der Terror groß, weil sie ihn trotz Schnullerband meistens nicht selber findet.
Habe bereits einen Versuch gestartet, indem ich ihr erzählt habe, ihr LieblingsKuscheltuch für die Nacht (Winnie Pooh Kopf mit Tuch) braucht ihn dringender als sie und ob sie ihn nicht ihm abgeben will, damit er schlafen kann. Fand sie gar nicht ok. Nun bin ich ein zweites Mal schwanger und entbinde Anfang September. Da ich mir die Abgewöhnungs-Prozedur nicht noch ein zweites Mal antun will, werde ich es beim dies mal erst mal ohne probieren und nur bei wirklichem Bedarf einen geben. Fällt somit schon mal die Geschichte mit Schnuller an Brüderchen abgeben weg. Das Buch "Ich brauche keinen Schnuller mehr" mit dem Tobybär findet sie super, aber wenn ich ihr vorlese, sagt sie bei jedem Absatz mit einem verschmitzen Lächeln, dass sie sehr wohl noch einen braucht...
Unser Abendritual ist gut eingefahren, klappt problemlos mit Vorlesen und Kuscheln, nur der blöde Schnuller stört eben und leider gehört er für sie zum Ritual dazu.
Haben Sie Tipps, wie ich ihr das Thema schmackhaft machen kann?

P.S. Genau das selbe Problem haben wir mit dem Schlafsack. Decke und Kissen werden nicht akzeptiert, auch nicht, wenn sie nur mit im Bett drin liegen. Dann wird geweint und das Zeug gleich im hohen Bogen wieder rausgeworfen.

Vielen Dank für ihre tolle Arbeit und sorry für den langen Text!

von Mummy85 am 15.05.2013, 19:33 Uhr

 

Antwort auf:

Schnullerentwöhnung, bitte Tipps! Sorry, lang geworden

Hallo Mummy85
Bitte informieren Sie Ihre Tochter freundlich und sachlich darüber dass Sie nicht möchten dass ihr Bruder auch so einen Schnuller braucht, der das Gesicht einfach nur häßlich aussehen lässt.
Dann schlagen Sie ihr vor sich den Schnuller zum Abgewöhnen unter das Kopfkissen zu legen, da sie doch sicherlich auch hübsch aussehen möchte.

Lässt sie sich darauf nicht ein, informieren Sie Ihre Tochter darüber dass Sie keinen neuen Schnuller mehr kaufen werden sodass sie den jetzigen Schnuller noch mehr schonen muss, wenn sie ihn noch einige Zeit haben möchte.
Handeln Sie bitte entsprechend konsequent und helfen Sie dem verschleiß ein wenig unbemerkt nach, indem Sie mit einer heißen Nadel ein (leider immer größer werdendes) Loch in die Schnullerspitze pieksen. :-)

Da ein Schlafsack sehr praktisch ist -auch wenn Ihre Tochter später einmal bei einer Freundin, der Oma, im Kiga übernachtet- rate ich Ihnen ihr auch weiterhin einen Schlafsack zu gönnen.
Für den Sommer können Sie evtl. einen ganz normalen, kindgerecht (mit Lillyfee?) bedruckten Bettbezug zum "Schlafsack" werden lassen?
Ist es dann zu kalt, wird eine Decke darübergelegt werden können.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 16.05.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.