Christiane Schuster

Nächtliche Wachphasen

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo!

Wir haben seit etwa September ein Problem. Unser Sohn (im Januar 2 Jahre alt geworden) wacht Nachts auf und ist dann stundenlang wach. Er wird wach, erzählt, singt, lacht, schnalzt, wandert in seinen Bett, sitzt und steht in seinen Bett und macht Party. Und das ein, zwei, drei, vier, fünf Stunden lang!

Ein Bad vor dem schlafen gehen, am Tag ein besonders langer Sparziergang, ein Sparziergang vor dem schlafen gehen, kuscheln, Spieluhr an, iggnorieren, schimpfen, ihn immer wieder hinlegen, warme Milch, verschiedene Schlafglobulis, natürliche Schlafzäpfchen, Nachtee,
Gute Nacht Milch... hilft alles nichts.

Er hat einen geregelten Tagesablauf, ausreichend Beschäftigung, bekommt regelmässige Sparziergänge, kommt jeden Tag um die gleiche Zeit ins Bett, wenn er Nachts wach wird machen wir nur ein leichtes oder gar kein Licht an, wir haben noch nie Unsinn in der Nacht mit ihn gemacht oder Nachts mit ihn gespielt.

Wir haben auch schon versucht den Mittagschlaf weg zu lassen. Doch mit oder ohne Mittagschlaf macht keinen Unterschied. In manchen Nächten schläft er super durch und dann macht er die Nacht wieder durch.

Unsere Kinderärztin, der Hausarzt und die Schrei- und Schlafberatungsstelle wissen keinen Rat und konnten uns auch nicht weiter helfen.

Vielleicht haben Sie ja noch einen Rat für uns. Vielen Danke schonmal!

von Chrysopras am 06.02.2013, 17:34 Uhr

 

Antwort auf:

Nächtliche Wachphasen

Hallo Chrysopras
Wenn möglich, stellen Sie einmal sein Bett um oder lassen Sie Ihren Sohn im eigenen (Reise-)Bett mit bei Ihnen im Schlafzimmer schlafen.

Auch wenn ich selbst eigentlich der Beeinflussung von Erdstrahlen, Wasseradern o.Ä. skeptisch gegenüber bin, hat ein anderer Standort des Kinderbettes schon oft zu einem ruhigeren Durchschlafen geführt.

Über ein Feedback freue ich mich.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 07.02.2013

Antwort auf:

Nächtliche Wachphasen

Hallo!

Entzwischen schläft er nicht mehr bei uns im Schlafzimmer, sondern bei seiner Schwester im Kinderzimmer. Doch dort gibt es auch immer wieder das selbe Problem. Diesen Monat ist es wieder mal etwas schlimmer geworden. Er macht diesen Monat gerade die vierte Nacht durch. Ist schon wieder seit 1 Uhr wach...

Danke dennoch für ihren Rat. Lieben Gruß!

von Chrysopras am 26.09.2013

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.