Christiane Schuster

Jähzorn wie soll ich reagieren?

Antwort von Christiane Schuster

Frage:

Hallo
unser Sohn ist nun 14 Mnate alt und seit einiger Zeit versucht er wie alle anderen Kinder auch sienen Wille zu kriegen und testet uns. Im allgemeinen wird er schnell unzufrieden und fängt an zu nörgeln.Z.B. auch wenn das mit dem essen mittags oder abends nicht schnell genug geht. Aber seit ein paar Wochen fällt uns verstärkt auf daß er dann auch mal z.B. mit dem Kopf auf die Fliesen oder an die Tür oder gar auf die Tischkante haut. legt sich das wieder? Fängt er dann richtig an zu weinen trösten wir ihn nicht sondern schimpfen eher. Wie kann ich das unterbiinden? Im Juni bekommt er ein Geschwisterchen und ich habe Angst das es dan noch mehr wird.

von sternchen1410 am 13.02.2013, 13:02 Uhr

 

Antwort auf:

Jähzorn wie soll ich reagieren?

Hallo sternchen1410
Bitte schimpfen und trösten Sie nicht, aber zeigen Sie Verständnis für die verärgerte Stimmung Ihres Sohnes, indem Sie ihn KONKRET zu einer geeigneten Möglichkeit anregen sich abzureagieren.
So DARF er seine Wut an einem Kissen rauslassen, damit er sich nicht selbst weh tun muss o.Ä.
Auf diese Weise erhält er Ihre von ihm geradezu eingeforderte HELFENDE Aufmerksamkeit und lernt zunehmend sich selbst zu helfen.

Liebe Grüße und: bis bald?

von Christiane Schuster am 13.02.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag ab 7 Uhr bis Donnerstag 17 Uhr

Anzeige

Kuschel-Fühlbuch von Arena

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.