Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Kindererziehung

Sylvia Ubbens, Dipl.-Sozialpädagogin

   

 

Hauen und schupsen im Kindergarten

Hallo,

Mein Sohn schupst und haut ständig andere Kinder im Kindergarten. Er ist jetzt 3,5 und mit 3 ist er in den Kindergarten gekommen. Ich habe ihn daheim 3 Jahre allein betreut. Nach ständigen Beschwerden und Gesprächen teilte der Kindergarten uns mit das Sie nicht mehr mit ihm klar kommen weil sie keine Zeit und Geduld haben auf ihn ständig aufzupassen. Uns wurde eine Sozialpädagogin empfohlen die uns oder den Erzieherinnen weiterhelfen kann warum unser Sohn das einfach grundlos macht. Ist er überfordert, unterfordert, Lärm, ungewohnte Umgebung. Andere Kinder machen das ja auch nicht. Wir sind auch umgezogen uns seine Schwester jetzt 8 Monate kam auf Die Welt. Vielleicht hängt es damit zusammen. Laut Sozialpädagogin könnte es auch eine Schwerhörigkeit sein. Er hatte sehr oft Mittelohrentzündungen und Erkältungen. Wegen dem schlechten hören könne er sein Umfeld nicht richtig wahrnehmen weil seine Impulse noch nicht richtig ausgewachsen sind. Das könnte zu aggressiven handeln kommen. Was meinen Sie dazu?Es sind auch kleinere schüchterne Kinder die er meist haut. Leider sehen die Erzieherinnen die Schuld bei uns b.z.w sie sehen sich nicht in der Lage eine Lösung zu finden. Die Zeit statt 4 Stunden wurden erstmal auf 2,5 Stunden im Kindergarten reduziert um zu sehen ob es besser wird. Bei uns daheim funktioniert alles gut ausser so kleine Trotzphasen. Viele Grüße

von Soleila1 am 14.05.2019, 13:26 Uhr

 

Antwort:

Hauen und schupsen im Kindergarten

Liebe Soleila,

sprechen Sie noch einmal mit den Erziehern, ggf. zusammen mit der Sozialpädagogin. Besprechen Sie, wie die Erzieher Ihren Sohn "unter Kontrolle" halten können und was sie tun, wenn es zum Hauen und Schubsen kommt. Ist eine Sozialpädagogin schon im Einsatz? Wenn sich die Erzieher keinen Rat mehr wissen, kann es für Ihren Sohn hilfreich sein, jemanden an die Seite gestellt zu bekommen, der die Auslöser erkennt und daran dann mit Ihrem Sohn spielerisch arbeiten kann. Dies wird niemandem schaden und sollte gerne in Anspruch genommen werden.

Gesundheitliche Probleme können die Ursache sein und sollten ausgeschlossen werden bzw. die Behandlung könnte zu einer Besserung der Situation führen.

Viele Grüße Sylvia

von Sylvia Ubbens am 14.05.2019

Antwort:

Hauen und schupsen im Kindergarten

Das dein Kind 3 Jahre zu Hause von dir betreut wurde, hat garantiert nichts mit seinem Verhalten zu tun.
Eher könnte ich mir vorstellen, das Hörprobleme vorliegen - wobei ich mich frage, warum das nicht bei den U´s aufgefallen ist bzw. ich würde euch raten, das schnellstmöglich abklären zu lassen!
Ansonsten sehe ich hier aber den KiGa in der Pflicht - hauen & schubsen ist nun mal nicht ungewöhnliches in dem Alter und die Erzieherinnen sollten hier doch entsprechend eingreifen können. zB indem euer Kind eben besser beobachtet wird oder gezielter in Aktivitäten eingebunden wird.
Die Reduzierung der Stunden kann helfen - sofern er mit der Situation tatsächlich überfordert ist. Wobei ich mich dann frage, wie die Eingewöhnung abgelaufen ist. Diese Überforderung entsteht ja oft durch eine zu schnelle Eingewöhnung.
Lasst aber auf jeden fall das Hörvermögen prüfen!

von cube am 14.05.2019

Antwort:

Hauen und schupsen im Kindergarten

In den 3 Jahren hatte er ausser 1x die Woche Kinderkontakt und spielte ab und an mit paar Dorfkindern. Evtl Überforderung mit 25 Kindern in einer Gruppe. Also er ist es nicht gewohnt mit so einem hohen Lärmpegel. Seit Januar ist er im Kindergarten und da fingen die Krankheiten erst an und daher konnte der Kinderarzt noch nichts feststellen. Termin beim HNO haben wir schon. Es muss ja einen Grund haben warum er das ständig macht. Danke und viele Grüße

von Soleila1 am 14.05.2019

Antwort:

Hauen und schupsen im Kindergarten

Also nur mal so: unser Kind ist auch erst mit 3 in den KiGa, vorher eben auch Turnen, private Treffen usw. Die Eingewöhnung hat lange gedauert, da er generell eher kleinere Gruppen bevorzugt. Aber 3 Jahre zu Hause betreut zu werden ist garantiert nicht der Grund für Hauen, schubsen etc.
Ich finde, die Erzieherinnen sollten da etwas engagierter sein. Es gibt auch Kinder, die beißen - und da mit kommen Erzieherinnen idR auch klar bzw. können das verhindern und dem Kind vermitteln, dass es nicht ok ist.
Ich würde nochmal mit dem KiGa (evt. Leitung) sprechen, dass du dir da etwas mehr Engagement erwartet hast und vor allen Dingen: zu Hause macht er es eben nicht. Also du kannst da gar nichts machen - Hauen oder Schubsen tut er ja nur im KiGa - und da ist dann halt auch der KiGa zuständig. Ihn einfach abzustempeln und auszuschließen hilft ja eher wenig.

von cube am 14.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Kindererziehung

Hauen und schupsen im Kindergarten

Unser Sohn 3,5 ist vor 4 Monaten in den Kindergarten gekommen. Vorher hab ich ihn daheim erzogen. Er hatte 1x die Woche mit meinen Nichten Kontakt und ab und an mit anderen Kindern. Seit er im Kindergarten ist, haut und schupst er ständig andere Kinder. Laut der Kindergärtnerin ...

von Soleila1 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kindergarten, hauen

Hauen und Schubsen

Hallo, momentan weiß ich leider nicht mehr weiter. Mein Sohn ist 3 1/2 und geht seitdem er 3 ist in den Kindergarten. Davor war er bei mir daheim. Die Eingewöhnung war sehr schwer, mittlerweile geht er gerne. Allerdings werde ich fast täglich darauf angesprochen, dass er ...

von Ce.ni 09.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: hauen

will nicht mehr in den Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter wurde im Februar 5 Jahre alt, sie hat im September ihr erstes Kindergartenjahr begonnen ( war vorher zu Hause, keine Krabbelstube) Sie ist von Anfang an schon sehr ungern in den Kindergarten gegangen, wenn ich sie frage, sagt sie immer, dass ...

von laretta 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Neue Kindergartengruppe

Hallo Frau Ubbens, meine Tochter ist gerade 3 geworden und ist von der Krippe in die Kindergartengruppe gewechselt. Sie geht gerne dort hin und auch die Erzieherinnen sagen sie macht sich gut. Jedoch ist sie seit dem Wechsel zu Hause total verändert. Sie ist auf der einen ...

von melly2607 06.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Sehtest im Kindergarten!

Sehr geehrte Frau Ubbens! Bei meiner Tochter (wird im Juni 4) wird im Kindergarten ein Sehtest durchgeführt. Die Kindergärtnerin bereitete die Kinder mit dem E Haken darauf vor und übte mit den Kindern. Beim abholen erklärte sie mir das sich meine Tochter extrem schwer mit ...

von RoteAmeise 24.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Aggressives Verhalten im Kindergarten. Was tun?

Mein Sohn ist 4 1/2 Jahre alt uns seit einiger Zeit im Kindergarten sozial auffällig, weil er durch agrressives Verhalten auffällt. Er schlägt vor allem. Zuerst war es zu Hause nicht so, doch seit einiger Zeit ist es auch zu Hause schlimm. Er hat Wutattaken und reagiert ...

von CeliaGrace 06.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn (4 Jahre) ist im August von der Krippe in den Kindergarten gewechselt. Bis Dezember ging er sehr gerne dorthin und war immer glücklich, wenn er nach Hause kam. Er ist im Kindergarten eher introvertiert, schüchtern und mag nicht im Mittelpunkt ...

von Mina1984 28.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kind will nicht in den Kindergarten

Hallo. Mein Kind ist knapp 2 1/2 Jahre alt. Die Eingewöhnung in den Kindergarten hat sehr gut geklappt Er war jeden Tag bis zu 3 Stunden alleine im Kindergarten. Dann wurden wir aber alle krank und der kleine konnte somit fast 3-4 Wochen nicht hingehen. Seitdem klappt ...

von Lalelu123987 21.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kind 4J / 11M spricht auf einmal wieder 2-Wort-Sätze aus Kindergarten

Hallo Frau Ubbens, unser Sohn ist 4 Jahre und 11 Monate alt, er spricht für sein Alter sehr gut und in ganzen Sätzen. Seit etwa 2 Wochen fängt er wieder 2-Wort-Sätze in Babysprache an zu sprechen. Wir sind darauf gekommen, dass ein Flüchtlingskind in seinem Alter aus seiner ...

von Tina0506 19.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Kind 3 1/2 Jahre spielt alleine im Kindergarten

Hallo Frau Ubbens! Mein Sohn Leon geht seit Januar in den Kindergarten. Eingewöhnung lief/läuft eigentlich gut, nur in der früh bissl Trennungsschmerz. Jetzt ist er aber alle zwei Wochen krank mit Fieber wg irgendeinen Infekt und das wirft uns jedesmal zurück

von Zinsini 18.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindergarten

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum Kinderziehung
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.