kostenlos anmeldenLog in

   
Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 
Entwicklungskalender
Entwicklungskalender

Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Gefühle regieren den Alltag
Buchtitel - Vom Urvertrauen zum Selbstvertrauen
 
 
 
 
Kinderarzt Dr. Posth

Dr. Rüdiger Posth - Entwicklung von Babys und Kleinkindern

  Zurück

Großeltern!

Hallo Herr Dr. Posth,
ich hatte schon immer ein schlechtes Verhältnis zu meinen Eltern. Habe auch schon eine Therapie gemacht, in der ich meine Kindheit einigermaßen aufgearbeitet habe.Vor und während der SS haben sie mich kaum besucht. Seit der Geburt unserer Tochter (13 Mon.) kommen sie allerdings ständig. Meine Mutter ist dann immer total "nervig", hektisch und überfordert meine Tochter beim "Spielen"oft, sodass sie nach einer halben Stunde nur noch zu uns will. Letzte Woche waren sie wieder mal da, mein Mann war arbeiten, und plötzlich kamen die ganzen Erinnerungen/Gefühle von früher wieder hoch. Das zog mich richig in ein tiefes Loch. Das ist auch sofort meinem Mann aufgefallen, als er nach Hause kam. Er ist mittlerweile kurz vorm Explodieren. Am liebsten wäre uns gar kein/kaum noch Kontakt zu ihnen. Wäre das aber meiner Tochter gegenüber sehr egoistisch? Allerdings wird sie es ja bestimmt auch bald merken, was los ist.Ich kann es im Moment psychisch wirklich nicht verkraften.
LG

von vreni29 am 26.04.2010

*Antwort:

Re: Großeltern!

Hallo, egoistisch scheinen nur Ihre Eltern zu handeln, denn zu einer verantwortungsbewussten Großelternschaft gehört zu allererst der Respekt vor den Bedrüfnissen des Kindes und dann der Respekt auch vor den eigenen Kindern, die jetzt Eltern geworden sind. Ein Enkelkind aber wie eine Spaßpuppe für die eigenen Bedürfnisse zu benutzen, zeugt nicht von einem solchen Respekt und hat es nicht besser verdient, als erst einmal in einem gewissen Abstand gehalten zu werden.
Es ist aber auch Ihr Recht, Bedingungen zu stellen an weitere Besuche. Begündung: Ihre Tochter wäre danach immer so aufgedreht und kaum zur Ruhe zu bekommen. Viele Grüße

Antwort von Dr. Rüdiger Posth am 28.04.2010
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an Dr. Rüdiger Posth - Babys Entwicklung:

Abweisend zu den Großeltern

Meine Tochter ist 3,5 Jahre und ist schon seit ca. 1 Jahr oft aggressiv zu ihrer Oma, manchmal auch zum Opa. Sie kommandiert sie herum (Oma sagt auch selten nein), drückt ihren Willen extrem durch und führt sich manchmal unmöglich auf ("blöde Oma", begrüßt Opa nicht usw.). Mir ...

Svalbard   11.01.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Großeltern
 

Schlafen bei den Großeltern

Hallo, unser Kleiner ist 17 Monate und hat bisher 2x bei den Großeltern geschlafen (sonst immer daheim). Beim 1x war er 13 Monate und das 2x vor 1 Woche. Beides hat super geklappt.Er ist unter der Woche immer mal wieder stundenweise aber unregelm. dort. Wir haben nun überlegt ...

emma25   28.12.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Großeltern
 

urlaub mit den großeltern?

lieber herr doktor posth, meine eltern möchten gerne für 1 woche mit unserem sohn, 22 monate, an die ostsee verreisen. das kind ist sicher gebunden und liebt seine großeltern heiß und innig (nahezu tgl. kontakt per telefon und videochat, "echte" treffen ca 5 tage pro monat). ...

ka.tharina   06.07.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Großeltern
 

etrem stark auf seine Bezugspersonen fixiert Eltern, Großeltern, Onkels,Nachbar

Sohn wird Anfang Juni 3,ist gegenüber Fremden extrem schüchtern und sehr stark auf seine Bezugspersonen fixiert.Wir gehen schon ewig zum Musikgarten und Kinderturnen.Spielen mit Gleichaltrigen lehnt er ab (beobachtet nur).Bei Ansprachen von Fremden schweigt er wie ein Grab.Ich ...

Lona   04.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Großeltern
 

Langes Verreisen der Großeltern

Sehr geehrter Herr Dr. Posth, mein Sohn Nico ist 4 Jahre und 3 Monate alt. Er liebt seine Großeltern über alles und ist 2 mal die Woche nach dem Kindergarten bei ihnen. Jetzt ist es aber so, dass die Großeltern jedes Jahr von Mitte April bis Anfang November in ihrem Haus in ...

Lucilla   09.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Großeltern
    Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Rüdiger Posth  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2018 USMedia