Emilia und Noah – die beliebtesten
Vornamen im Jahr 2022

noah namenskette

© Adobe Stock, Africa Studio

Noah und Emilia – das sind die beliebtesten Vornamen für Babys, die im Jahr 2022 das Licht der Welt erblickten. Zu dem Ergebnis kam Namensforscher Knud Bielefeld.

Bei der Zählung wurden 250.000 Geburtsmeldungen erfasst, das sind 34 Prozent der Geburten in Deutschland. Die Daten kamen insgesamt aus 423 deutschen Städten, davon zwei Drittel von Standesämtern, ein Drittel von Geburtskliniken.

Die Top Ten der beliebtesten Vornamen 2022

Emilia führt das Ranking bei den Mädchen bereits das zweite Jahr in Folge an, Noah war 2020 der beliebteste Jungenname und hat Matteo, den Spitzenreiter aus dem Vorjahr, nun wieder verdrängt. „Beide Namen sind schon länger in der Top Ten“, betont Bielefeld.

Bei den Mädchen folgt nach Emilia Mia und Sophia. Danach auf Platz 4 Emma und schließlich Hannah, Lina, Mila und Ella, bevor Leni und Clara die Top Ten abschließen. Bei den Jungen ist der Vorjahressieger Matteo auf Platz 2 gelandet vor Elias. Auf Platz 4 folgt Finn, danach kommen Leon, Theo, Paul und Emil, bevor Henry und Ben die Top Ten bei den Jungen abrunden.

Die Trends: Theo, Leni und Luna steigen auf, Ben und Luka steigen ab

Theo hat sich zum Aufsteiger des Jahres gemausert, er ist erstmals in der Top Ten, nachdem er seit seit 2017 immer in den Top 20 war, konnte er jetzt in die Spitzengruppe aufsteigen. „Der ist in den letzten Jahren stetig an die Spitze gestiegen und jetzt schon auf Platz sechs“, so Bielefeld. Ebenfalls einen Trend in steigender Beliebtheit konnte der Experte bei den Jungennamen Elias, Emilio, Finn, Jona, Leano, Leo, Levi, Lio und Nelio ausmachen. Bei den Mädchennamen kletterten Hailey, Leni, Lia, Liana, Lilly, Luna, Malea, Malia, Mira und Nele im Ranking nach oben.

Ben dagegen ist in anderer Richtung unterwegs: Der Name, der neun Jahre bis 2020 auf Platz 1 stand, verliert an Beliebtheit und konnte sich 2022 nur gerade noch auf Platz 10 in der Top Ten halten. „Der scheint jetzt so langsam aus der Mode zu kommen und auch langjährige Top-Namen wie Lukas oder Luka verschwinden langsam aus den Vornamen-Listen“, weist Bielefeld hin.

Welche Vornamen kommen bei werdenden Eltern derzeit besonders gut an? Eine Entwicklung findet Knud Bielefeld auffällig: „Es gibt da einen großen Trend und das sind vokalreiche Namen, die keine anderen Konsonanten haben als das M, N und L." Ein Großteil der Namen folge diesem Muster und der Siegername Emilia passe hervorragend dazu, so der Namensforscher.

Layla und Nelio – Einflüsse auf die Beliebtheit

Layla wurde im vergangenen Jahr zwar besungen. Aber der Partyschlager war umstritten, heiß diskutiert, teilweise verboten – und wirkte sich tatsächlich nicht auf die Beliebtheit des Mädchennamens aus. Knud Bielefeld wundert sich: „Das hat sich kaum ausgewirkt. Der Name ist kaum seltener vergeben worden als in den Vorjahren."

Anders sieht es für Nelio aus. Diesen Namen hat Influencerin Dagi Bee ihrem neugeborenen Jungen gegeben – und damit wohl andere Eltern inspiriert. „Noch nicht in den Top Ten, aber sehr stark aufgestiegen ist der Name Nelio", erklärt Bielefeld.

Regionale Unterschiede

Wie immer gibt es auch 2022 regional deutliche Unterschiede im Ranking der beliebtesten Vornamen. „Nach wie vor werden die Namensmoden im Süden langsamer angenommen. Da halten sich die alten Namen noch ein bisschen länger, so wie Lukas oder Maximilian“, berichtet Knud Bielefeld. Im Norden seien die Eltern ein bisschen innovativer und da seien dann eher skandinavische Namen verbreitet.

Markant ist Kurt – der Name ist in Sachsen seit Jahren ein Dauerbrenner. "Der kommt in Sachsen sehr, sehr, sehr oft vor und im Rest von Deutschland nicht so häufig." Zudem gebe es in Sachsen einen neuen Retro-Namen: Erwin. „Jahrelang wurden überhaupt keine Kinder Erwin genannt. Aber der taucht jetzt wieder auf – und den werde ich beobachten“, sagt Bielefeld.


Quelle:
beliebte-vornamen.de: Die beliebtesten Vornamen des Jahres 2022
Westdeutsche Zeitung: Emilia und Noah beliebteste Vornamen
t-online.de: Das sind die beliebtesten Babynamen des Jahres

Zuletzt überarbeitet: Januar 2023

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.