Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Z

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Zervixinsuffizienz

Eine Zervixinsuffizienz (Muttermundschwäche) kann insbesondere dann auftreten, wenn sich der Gebärmutterhals vor der Geburt auf eine Länge von weniger als 25mm verkürzt. Damit besteht das Risiko, dass sich der Muttermund vorzeitig öffnet. In der Folge steigt die Gefahr einer Frühgeburt.

Der Arzt oder die Hebamme werden bei einer Zervixinsuffizienz strengste Bettruhe verordnen,
Sport und Geschlechtsverkehr sollten unterbleiben. In manchen Fällen wird die Schwangere
bei einem stationären Klinikaufenthalt unter ärztliche Aufsicht gestellt.
Eine Cerclage oder ein totaler Muttermundverschluss werden bei einer Zervixinsuffizienz
heute eher nicht mehr angewandt.


von Sandra Kunze
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Zervixinsuffizienz
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Zervixinsuffizienz
 
Frage: Wie lange liegen bei zervixinsuffizienz

Liebe Frau Höfel,
Ich bin momentan ein bisschen ratlos. Daher würde ich mir gern ihren einholen.
Seit der 20. SSW verkürzt sich mein Gebärmutterhals. Momentan bin ich 33+0 und er beträgt 16 mm. Die Diagnose lautet zervixinsuffizienz wehen habe ich nicht. Bei meiner letzten schwangerschaft hatte ich das selbe. Da durfte ich bei 34+0 wieder aufstehen mit zervixlänge 24 mm. Die Geburt war dann bei 39+4.
Nun ist meine Frage an Sie, denken Sie, dass ss ok ist, wenn ich bei 34+0 langsam anfange ein bisschen zu belasten. Ein kleiner Spaziergang ums Haus. Meinen Sohn in den Kindergarten bringen (mit dem auto). Kleinigkeiten eben. Mehr schaffe ich Momentan eh nicht. Die letzten 13 Wochen im Bett haben mich körperlich wirklich sehr schlapp gemacht. Auch seelisch geht es mir nicht sonderlich gut, da ich nie vor die Tür komme und die tage immer langsamer vergehen. Ich möchte kein frühchen, aber es fällt mir inzwischen wahnsinnig schwer nur zu liegen. Und irgendwie muss ich ja auch die Geburt überstehen. Danke für Ihre Einschätzung.


Antwort

Liebe Nina,

ja, 34/0 SSW dürfen Sie sich langsam wieder belasten.

Aber nicht alle Kleinigkeiten auf einmal, denn dann hat man plötzlich wieder ein großes Ganzes.

Auch toll: bei der Freundin einen Nachmittag auf der Couch rumlümmeln. Wo Sie liegen ist doch egal!*g

Liebe Grüße
Martins Höfel

 
 
Frage: Ist es bei einer zervixinsuffizienz auch verboten zum orgasmus zu kommen?

Hallo Frau Höfel,

Ich habe eine zervixinsuffizienz von 2,3 cm und meine Ärztin hat mir ein sex Verbot erteilt. Ist es jetzt auch verboten zum orgasmus zu kommen oder nur der Verkehr mit dem Mann, weil ja Spermien wehen auslösen?

LG


Antwort

Liebe hilal,

ein Orgasmus macht lediglich für kurze Zeit Kontraktionen. Das ist aber in Ordnung.

Liebe GRüße
Martina Höfel

  Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia