Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
Zur Startseite von Rund-ums-Baby Zurück zur Übersichtsseite Schwangerschaft
 
Unser Lexikon für die
Schwangerschaft
Schwangerschaft - Fragen und Antworten





 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Z

 
Unser kostenloser Schwangerschafts-Newsletter
 
 

Zwillinge

Ob eine werdende Mutter Zwillinge erwartet, kann der Arzt frühestens in der siebenten Woche der Schwangerschaft feststellen. Zwischen der 8. und 13. Woche der Schwangerschaft kann er dann auch erkennen, ob die Schwangere eineiige oder zweieiige Zwillinge erwartet. Eineiige Zwillinge kommen zu 30 Prozent vor und zweieiige Zwillinge zu 70 Prozent.

Die Wahrscheinlichkeit für Zwillinge steigt mit einer familiären Vorbelastung stark an. Auch das Alter der Frau spielt eine Rolle - ein höheres Alter erhöht die Chance auf Zwillinge.
Heute ist in Europa jede 70. Geburt eine Zwillingsgeburt.

Eineiige Zwillinge haben immer das gleiche Geschlecht, die Erbanlagen sind ebenfalls die gleichen.
Diese Babys haben sich aus einer einzigen Zygote (eine Zelle, die aus der Verschmelzung einer Eizelle mit einer Samenzelle entsteht) entwickelt, die sich vollständig in zwei Embryonalanlagen geteilt hat.

Zweieiige Zwillinge können unterschiedlichen Geschlechts sein, unterscheiden sich in ihren Erbanlagen und entstehen durch die Befruchtung zweier Eizellen, die möglicherweise jeweils
auch aus einem unterschiedlichen Eierstock stammen können.

Ist eine Frau mit Zwillingen schwanger, wird automatisch eine Risikoschwangerschaft diagnostiziert. Sehr häufig wird bei der Geburt von Zwillingen ein Kaiserschnitt vorgenommen. Bei richtiger Geburtslage besteht aber auch die Möglichkeit, dass Zwillinge mit einer Spontangeburt auf die Welt kommen.

Hier finden Sie weitere Infos zum Thema Zwillinge und Mehrlinge.


von Sandra Kunze
* Hier finden Sie Infos zu den häufigsten Beschwerden in der Schwangerschaft
* Stichwort Zwillinge
Eine Frage dazu stellen an:
Dr. med. Bluni Schwangerschaftsberatung
Prof. Dr. Costa Ernährung in der Schwangerschaft
Dr. med. Paulus Medikamente / Schwangerschaft
Dr. med. Kniesburges Geburt, Kaiserschnitt, Baby
Martina Höfel Hebamme, Schwangerschaft, Baby
Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Zwillinge
 
Frage: Wachstum der Gebärmutter bei Zwillingen

Hallo Frau Höfel, ich bin in der 10ten SSW (9+5) mit Zwillingen schwanger. Mich würde interessieren ob in einer Zwillingsschwangerschaft die Gebärmutter schneller wächst als bei einem Einling?


Antwort

Liebe Krabbengirl,

ja, dass muss Sie zwangsläufig, sonst wären die Kinder ja nur Halbgewichte!*g

Das ist übrigens ein Grund, warum Hebammen früher überhaupt drauf kamen, dass es sich um Zwillinge handeln könnte.

Liebe Grüße
Martina Höfel

Expertenantwort Antworten von Frauenarzt Dr. med. V. Bluni zu dem Stichwort  Zwillinge
 
Frage: Zwillinge

Sehr geehrter Herr Dr. Bluni,
vielleicht können Sie mir weiterhelfen bei meiner Frage
wie hoch die Wahrscheinlichkeit für eine Zwillingsgeburt besteht.
Meine Mutter ist selber ein Zwillingskind,
Ihre Mutter (meine Oma) hat Geschwister die sogar Drillinge waren
Und bei Ihrer Mutter bzw meiner Uroma gab es auch eine Zwillingsgeburt in der Familie.
Ich dachte man sagt es überspringt eine Generation.. aber es kam doch schon sehr gehäuft vor in der Familie meiner Mutter.

Wir selber sind 5 Kinder aber ohne Zwillingsgeburt dabei... obwohl alle neue Leute die meine Schwester und ich kennen lernen denken wir wäre Zwillinge ( weil wir nicht nur Ähnlichkeit wie Geschwister haben) sondern fast schon genau wie Zwillinge aussehen und auch die selbe Stimme haben , die gleichen Muttermale usw.
Aber noch einmal zurück zu meiner Frage:
wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer Zwillingsgeburt für mich bzw sogar in meiner Familie ?

(In der Familie der zukünftigen Frau meines Bruders liegen auch Zwillinge vor)

Ich bedanke mich für Ihre bereits für Ihre Antwort

Mit freundlichen Grüßen S.Drosdorf


Antwort

Liebe Frau Drosdorf,

1. prinzipiell liegt diese statistische Wahrscheinlichkeit entsprechend der Hellin-Regel bei 1:83, wenn die Schwangerschaft spontan entstanden ist.

2. bei älteren Frauen ist diese Wahrscheinlichkeit manchmal etwas höher und sofern es in der Familie bereits Mehrlingen gibt, ist diese Wahrscheinlichkeit auch höher. Jedoch können wir dafür keine entsprechenden statistischen Wahrscheinlichkeiten angeben.

VB

Expertenantwort Antworten von Hebamme Martina Höfel zu dem Stichwort  Zwillinge
 
Frage: Gibt es ein homöopatisches mittel fur zwillingsschwangerschaft

Hallo...

Ich wollte mal fragen ob es ein homöopatisches mittel gibt,das eine zwillingsschwangerschaft unterstützt.Also ob es was gibt womit man mit Zwillingen schwanger wird.

MFG


Antwort

Liebe yaya,

ich kenne keins.

Liebe Grüße
Martina Höfel

  Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia