EntwicklungskalenderRund-ums-Baby-Newsletter
Vornamen Stillen Ernährung Baby Entwicklung Kindergesundheit Mein Haushalt Reisen Familie Spielen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Kinderernährung Vorsorge Frauengesundheit Rezepte Tests Finanzen Fotos Infos & Proben
Babypflege
 
Gesichtspflege
  Gesichtspflege
* Babys Gesicht
* Augen
* Nase
* Mund
* Ohren
*Übersicht
 

Babys Gesicht

Bei Neugeborenen und kleinen Babys reicht meist eine "Katzenwäsche", da sie noch keine Gelegenheit haben, sich schmutzig zu machen.
Lediglich Cremereste, angetrockneter Schweiß und Milchreste (auch hinter den Ohren!) sollten Sie mit etwas lauwarmem, abgekochtem Wasser und einem weichen Einmaltuch (das ist besonders im Bereich der Augen einem Wattebausch vorzuziehen) entfernen. Seife brauchen Sie nicht - das Wasser allein reicht völlig.

Die noch sehr dünne und zarte Babyhaut braucht Pflege. Cremen Sie sie deshalb nach dem Reinigen sorgfältig mit einer speziellen Baby-Lotion ein. Diese sollte die Funktionen der Haut mit natürlichen Wirkstoffen unterstützen und dermatologisch getestet sein.

Im Winter bedankt sich Babys Haut im Gesicht und an den Händchen auch für ein mehrmaliges, dünnes Eincremen am Tag mit einer Wind- und Wettercreme, die neben natürlichen Fetten auch Wirkstoffe aus Kamille, Rosmarin, Lindenblüten oder Ringelblumen enthält. Angebote gibt es von verschiedenen Herstellern.
 
Grundsätzlich sollte man es mit dem Cremen aber nicht übertreiben, da sich dichte Filme auch belastend auswirken können.

Babypflege