Weihnachtsdeko: ein Mix aus Materialien und Farben

Weihnachtsdeko

© fotolia, MK-Photo

Endlich Weihnachtszeit: Für eine gemütliche Weihnachtsstimmung wird das Zuhause jetzt wieder festlich geschmückt.

Lichterketten, Tannenzweige, Krippe und Weihnachtssterne werden in der ganzen Wohnung verteilt - eine farbenfrohe, üppige Weihnachtsdeko ist bei vielen beliebt. Dabei immer wieder angesagt: ein Mix aus verschiedenen Materialien und tolle Farbe-Kombinationen.

Zwei Trends zeichnen sich in der Weihnachtsdeko in diesem Jahr besonders stark ab: Viele Elemente und Materialien direkt aus dem Wald und ein Hang zu selbstgemachten oder zumindest eigenhändig liebevoll verzierten Deko-Objekten.

Materialien aus der Natur

Dekoartikel aus groben Materialien direkt aus der Natur sind gefragt: Holz, Wolle, Flecht- und Korbwaren, Kork, grobes Leinen oder Filz - damit wird jetzt dekoriert und die Wohnung geschmückt. Eine beschauliche Waldstimmung zaubern Sie mit den verschiedenen Erd-Farbtönen von braun bis beige oder Holz-Figuren, wie kleine Tannenbäumchen und Rehe aus Holz, dazu Moos und Tannengrün. Ganz beliebt sind derzeit Kissen oder Decken, Anhänger und Kugeln mit Waldtieren wie Eulen, Hirschen, Füchsen oder Rentieren. Mancher hängt sich sogar ein stilisiertes Geweih aus Holz oder Pappmaché an die Wand oder ein Model eines Elchkopfs.

Kupfer - der neue Trend

Daneben wird aktuell gern Kupfer - und das nicht nur zur Weihnachtszeit - eingesetzt. Das warme, glatte und rötlich-braun schimmernde Material verleiht der Dekoration eine festliche Note. Besonders wenn Kupfer, poliert, gehämmert oder mit Muster versehen, direkt in direktem Zusammenspiel mit den natürlichen Materialien wie Holz oder Kork eingesetzt wird. Ein kupferner Kerzenständer, der teilweise am unteren Ende mit heller Wolle umwickelt und mit kleinen Holzanhängern geschmückt wird, ist toll. Auch Glas und Silber schaffen in Kombination mit den Naturstoffen schöne Kontraste.

Selbstgemachte Weihnachtsdeko - gestrickt und gehäkelt

Selbstgemachte Weihnachtsdeko ist angesagt wie nie und kommt aus der betulichen Hausfrauenecke heraus. Häkeln und stricken sind sowieso seit einiger Zeit als entspannende Freizeitbeschäftigung angesagt, dies schlägt sich auch in der Deko nieder: Jetzt werden kleine Sterne und Baumanhänger gehäkelt, dicke Kränze mit Wolle umwickelt oder selbst genähte und ausgestopfte Engelchen platziert. Nüsse werden an dicken geknüpften Wollbändern aufgehängt oder mit Lack besprüht und auf ein naturbelassenes Holzbrett neben handgearbeitete Kerzen gestellt.

Papier - ist in diesem Jahr das Lieblingsmaterial

Dazu ist Dekoration aus Papier in diesem Jahr beliebt. Lassen Sie Ihre Kinder kleine Geschenke basteln: Aus dickem Papier einfach kleine Vierecke falten und kleben, darum ein glänzendes Geschenkband wickeln und das Geschenk als Anhänger am Weihnachtsbaum oder in dreierlei Ausführung, mit Kugeln, Perlen und an Zweigen als Türschmuck befestigen.

Teelichter in kleinen Papier-Tüten. Sie können auch aus Papier Manschetten basteln: Einfach ein weißes Papier mehrmals übereinander falten, dann an der Kante, beispielsweise Zacken einschneiden, so dass sich beim Auseinanderfalten ein Stern zeigt. Den Papierstreifen um ein kleines Teelichtglas legen, so dass das Glas nicht mehr sichtbar ist, aber der Lichtschein des Teelichts Sterne erzeugt.

Immer wieder schön: die Klassische Farbkomi rot - weiß - grün

Die Kombination rot-weiß-grün ist der Klassiker in der Weihnachtsdeko und immer noch topaktuell, auch gern abgekürzt auf rot-weiß. Probieren Sie doch mal als selbstgebasteltes Accessoires: Rote Geschenkbänder, die weiße Tütchen umwickeln, sehen toll aus. Nehmen Sie kleine Pralinen, Süßigkeiten oder Plätzchen, wickeln Sie diese in weißes Papier. Die Säckchen verschließen Sie mit einem breiten roten Band und befestigen sie zum Beispiel an einem Tannengesteck, am Weihnachtsbaum oder an einer dicken Schnur, die horizontal oder vertikal an die Wand gehangen wird.

Weiß und silber - für ein festlich, kühles Ambiente

Außerdem liegen kühle Farbkombinationen im Trend: Glitzerndes Silber zusammen mit edlem Weiß, als Farbtupfer ein wenig Petrol oder Türkis - fertig ist eine Farbgebung die eine kühle und festliche Atmosphäre erzeugt. Glänzenden Farben auf denen das Hauptaugenmerk liegt, werden mit den stillen Unfarben ergänzt: So können Sie beispielsweise dekorieren mit Kugeln und Sternen gern in Weiß, die mit silbrigem Glitter überzogen sind, der den Eindruck von silbrigem Raureif erzeugt, oder mit Glitzerstaub überzogene Dekoartikel in der Wohnung verteilen.

Weitere Themen:

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.