Mitbringsel: So kommt das Gastgeschenk groß raus

Mitbringsel: So kommt das Gastgeschenk groß raus

Ob Dankeschön, Entschuldigung oder Trostpflaster - manchmal sagt ein kleines Geschenk mehr als viele Worte. Auch eine Einladung zum Grillen, die Feier zur Geburt des Babys oder das Richtfest sind Anlässe, um sich mit einer Aufmerksamkeit beim Gastgeber zu bedanken.

Es muss nicht unbedingt ein teures Geschenk sein: Richtig in Szene gesetzt, kann auch eine Kleinigkeit für große Freude beim Beschenkten sorgen und zeigen: Ich hab an dich gedacht!

Lecker: Geschenke zum Essen

Ein Mitbringsel aus der Eigenproduktion kommt natürlich immer gut an: Ob Marzipan-Apfel-Marmelade, selbst angesetzter Kräuteressig oder Orangen-Pfeffer-Senf - so ein Geschenk landet oftmals gleich auf dem Tisch.

Rezeptideen für süße und pikante Köstlichkeiten, die beim Verschenken was hermachen, findet man zuhauf im Internet. Tomaten-Butter zum Richtfest, dazu ein kleines Beutelchen mit Meersalz oder Karamellbonbons in einem hübschen Schraubglas für die Freundin, mit Schleife und einem Etikett, eine Widmung auf einer schönen Karte - so bekommt die Geste Gewicht.

Kreative bemalen vielleicht einen Seidenschal, stellen eine CD mit Lieblingstracks zusammen. Der Radfahrer bekommt für den nächsten Ausflug ein "1.Hilfe-Pack" mit Müsliriegel, Ersatzschlauch, Pflaster, Schweißband und einem Sportgetränk.

Wellness für die Freundin

Nehmen Sie eine kleine Holzkiste, z.B. vom Gemüsehändler, malen Sie diese mit Lack aus dem Baumarkt weiß an. Mit Heißklebepistole werden Muscheln aus dem letzten Urlaub und ein Stück dickes Seil darauf geklebt. Kreative können mit Faserstift vielleicht einen Leuchtturm aufmalen. Füllen Sie nun Schaumbad in ein schönes Konservenglas mit Bügelverschluss, kreieren Sie ein extra Etikett und kleben Sie es vorn darauf. Stellen Sie das Glas in die Kiste, dazu kommen eine Packung Gesichtsmaske und eine duftendes Stück Lavendel-Seife, vielleicht eine Flasche Nagellack und eine Zeitschrift.

Die Variante ist beliebig veränderbar: Für den Frühaufsteher packt man eine zitronengelb lackierte Frühstückskiste, die mit einer Sonne und einem Regenbogen beklebt ist und mit Servietten ausgelegt wird: Kaffeedose, selbstgemachte Marmelade, Honig, ein Stück Käse, eine Flasche Milch - und eine CD mit beschwingter Gute-Laune-Musik - fertig ist das Mitbringsel zur Brunch-Einladung.

Gastgeschenk für die Grillparty: Ähnlich wie vorher, die Kiste aber in kräftigem Orange anmalen, mit kleinen Kirschtomaten, einem Töpfchen Basilikum Zwiebeln, Knoblauch, einem Stück Parmesan, feinem Olivenöl und einer Flasche Rotwein bestücken. Oder eher deftig: Die Kiste mit Stroh bekleben und mit einer Salami, Kartoffeln, einem Glas saure Gurken, Brezeln und Eier füllen. So landet das Mitbringsel am Tag darauf als Bauernfrühstück auf dem Teller.

Hochzeitsfest: Das Paar wünscht sich Geld

Viele Hochzeitspaare wünschen sich finanzielle Unterstützung, beispielsweise für die Flitterwochen: Nehmen Sie ein Schraubglas, füllen Sie einen beliebigen Geldbetrag in 1 oder 2 -Euro-Münzen hinein. Obendrauf legen Sie ein Stück Moos und binden dann eine Kordel um das Glas: "Ohne Moos nix los!" Oder man nehme eine saubere Weinflasche, etwas Vogelsand einfüllen und kleine Muscheln. Mit speziellen Marker "Flaschenpost" auf die Flasche schreiben. Um den Flaschenhals eine dünne Kordel binden, an das Ende die Geldscheine mit dem Gruß dranhängen und in die Flasche stecken, so dass das Geld in der Mitte der Flasche hängt.

Meist hat das Paar vor der Hochzeit auch schon einen kompletten Hausstand, vielleicht wäre das auch eine Idee: Kaufen Sie ein schönes Kochbuch, wickeln Sie es in ein Geschirrtuch, ein Holzlöffel befestigen und daran einen Gutschein für ein Restaurant - falls das Menü mal nicht gelingen sollte.

Ideen für die Babyparty

Die meisten Mamas freuen sich über praktische Dinge: Windeln, ein Gutschein für den Drogeriemarkt, vielleicht ein Kindergeschirr. Ein besonders wertvolles Geschenk ist: "Zeit". Bringen Sie einen Gutschein für einmal Babysitten, Fensterputzen oder zum Bügeln mit. Auch eine tolle Idee: Verschiedene Gerichte vorkochen, in Dosen einfüllen und dann tiefgefroren an die frischgebackene Mama verschenken.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.