Leckere Gerichte mit Brokkoli

Leckere Gerichte mit Brokkoli

Ja, nicht alle Kinder schreien hurra! wenn sie sehen, dass es Brokkoli gibt. Dabei schmeckt das nussig, leuchtend grüne Gemüse wirklich lecker und eher mild.

Lassen Sie sich nicht abhalten, die gesunden, leicht verdaulichen Röschen Ihren Lieben anzubieten - es kommt der Tag, an dem Ihre Kleinen Brokkoli gern essen. Mit unseren Rezepten bestimmt!

Sie können es natürlich auch so, wie Eckhart von Hirschhausen empfiehlt, probieren: Verbieten Sie den Brokkoli! Der ist nicht für Kinder. Den darf ihr Kind nur mal ausnahmsweise probieren, erlauben Sie ihn nur als Belohnung, nur als kleines Stück, nur wenn vorher die Gummibärchen aufgegessen wurden. Brokkoli ist für Kinder nicht gut und nur für die Erwachsenen wirklich gesund. Falls die Methode nicht fruchtet, dann servieren Sie folgende Brokkoli-Gerichte ...

Heut gibt´s feine Brokkoli-Taler zum Kartoffelpüree

Heut gibt es zum Kartoffelbrei oder zum Reis mal keine Frikadellen, sondern gebratene Brokkoli-Taler. Das müssen Sie Ihren Lieben aber nicht auf die Nase binden, erklären Sie einfach, dass es sich um grüne Zauber-Taler handelt. Waschen Sie 500 g Brokkoli unter kaltem Wasser ab und schneiden Sie ihn in kleine Röschen, die in einem Sieb abtropfen dürfen. In kochendem Salzwasser wird der Brokkoli etwa sieben bis acht Minuten gegart, so dass er weich ist.
In der Zeit schälen Sie eine Zwiebel, schneiden Sie in Würfel. Dann gießen Sie den Brokkoli in ein Sieb ab und schrecken ihn kurz mit kaltem Wasser ab. Bevor Sie das Gemüse in eine große Schüssel geben und pürieren. Die Zwiebelwürfel braten Sie nun auf der noch heißen Herdplatte in etwas Öl glasig an, sie kommen anschließend in die Schüssel zum Brokkolipüree. Außerdem fügen Sie noch ein Ei, 60 g Semmelbrösel, Salz und Pfeffer hinzu und formen daraus mit den Händen erst einen homogenen Teig und dann etwa 15 kleine flache Fladen. Lassen Sie nun in einer Pfanne etwas Öl heiß werden und braten Sie die Taler von beiden Seiten gut an. Dazu servieren Sie eine helle Soße oder eine cremige Käsesoße.

Mit viel Käse knusprig überbacken: Brokkoli-Hackfleisch-Auflauf

Ein heißer, knusprig überbackener Auflauf schmeckt lecker - und der Brokkoli wird in der Soße fast unsichtbar: Kochen Sie zuerst etwa 70 g rohen Reis. Parallel können Sie 300 g Brokkoli waschen, in kleine Röschen teilen und in wenig Salzwasser etwa fünf Minuten garen. Wenn Sie ihn dann in ein Sieb abgießen und sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben, leuchtet die grüne Farbe intensiver. Anschließend schälen und schneiden Sie eine Zwiebel sowie eine Knoblauchzehe in Würfel und braten beides in einer großen Pfanne in etwas Öl leicht an, dann kommt 150 g Rinderhackfleisch dazu, alles gut umrühren und schön kross anbraten. Eine Dose gestückelter Tomaten und 50 ml Brühe zugeben und alles gut verrühren, mit Salz, Pfeffer, etwas Paprikapulver, Oregano und Thymian würzen und alles noch etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen.

Dann können Sie auch schon den Backofen vorheizen auf 180 Grad Umluft. Für die Bechamelsoße lassen Sie in einem Topf bei mittlerer Hitze 1 EL Butter schmelzen, nehmen den Topf von der Herdplatte, rühren 1 EL hinein und löschen mit 125 ml Brühe ab. Den Topf wieder auf den Herd stellen, gut umrühren und die Soße noch einmal aufkochen lassen. Etwas Sahne zufügen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Fetten Sie im nächsten Schritt eine große Auflaufform und verteilen Sie zuerst den Reis auf dem Boden. Darauf geben Sie das Hackfleisch mit den Tomaten und legen den Brokkoli darauf, bevor Sie die Bechamelsoße schön gleichmäßig über alles rübergießen. Nun können Sie geriebenen Emmentaler oder Gouda über den Auflauf streuen, die einen mögen gern eine dicke Käsekruste, anderen reicht nur eine dünne Käseschicht. Zum Schluss müssen Sie sie Form nun nur noch in den Ofen schieben und etwa eine halbe Stunde, bis eben der Käse eine schön goldbraune Farbe angenommen hat, backen.

Brokkolisoße - damit werden die Nudeln zur Feinschmecker-Pasta

Die Kinder wünschen sich Nudeln? Dann ist es nur fair, dass Sie die Soße bestimmen dürfen. Servieren Sie statt roter einfach mal grüne Soße. Die ist aber wirklich nur für Feinschmecker! Dazu müssen Sie 300 g Brokkoli waschen in grobe Röschen teilen und in kochendem Salzwasser 2 Minuten köcheln lassen. Den Brokkoli erst in ein Sieb abgießen und dabei das Kochwasser auffangen, sofort danach den Brokkoli in kaltes Wasser geben. Nun können Sie das Gemüse klein schneiden und zur Seite stellen. Schälen Sie eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe, würfeln Sie beides und braten Sie sie in einem Topf mit etwas Olivenöl leicht an, ehe Sie den Brokkoli zufügen und mit anbraten, dabei immer wieder umrühren. Anschließend mit 100 ml Brühe ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse bei kleiner Hitze noch etwa 15-20 Minuten weiter köcheln lassen, regelmäßig umrühren und immer wieder ein klein wenig Brühe aufgießen. Insgesamt können Sie nach und nach langsam noch 150 ml Brühe zufügen. Währenddessen den Brokkoli leicht zerdrücken oder mit dem Stabmixer pürieren. Zum Schluss noch einmal etwas Olivenöl unter die fertige Soße rühren, abschmecken mit Salz und Pfeffer und die Nudeln unter die Soße heben. Parmesan darüber reiben und wer mag, kann noch ohne Fett angeröstete Mandelblättchen über die Nudeln verteilen.

Köstlich: Lachs-Brokkoli-Kuchen auf einem Käse-Mürbeteig

Ein feiner Kuchen mit Lachs und Brokkoli auf einem zarten Käse-Mürbeteig schmeckt toll: Lassen Sie zuerst 300 g Lachs aus der Tiefkühltruhe auftauen, natürlich können Sie gern auch frischen Lachs verwenden, dann fällt das Auftauen eben weg. Geben Sie in eine große Schüssel 200 g Mehl, 1/2 TL Backpulver, 120 g geriebenen Käse, 100 g Butter, 100 g Schmand, 1 1/2 TL Paprikapulver, 1/2 TL Salz und kneten Sie daraus einen Mürbeteig. Diesen formen Sie zu einer Kugel, wickeln ihn in eine Klarsichtfolie und legen ihn für 30 Minuten in den Kühlschrank.

Nun können Sie den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen, dann benötigen Sie den Lachs, den Sie in kleine Stücke schneiden. Waschen Sie 500 g Brokkoli ab und dünsten Sie ihn in einem Topf mit wenig Wasser in etwa 5 Minuten gar. Dann gießen Sie ihn in ein Sieb ab und geben den Brokkoli in kaltes Wasser, dann nehmen Sie ihn heraus und lassen ihn abtropfen. In einer großen Schüssel verrühren Sie anschließend 4 mittelgroße Eier mit 100 g Schmand. Dann rühren Sie 200 g geriebenen Käse unter, geben Salz, Pfeffer und Muskat dazu und verrühren wieder alles gut. Zum Schluss heben Sie nur noch die Lachs-Stückchen und den Brokkoli unterheben.

Jetzt: Eine Springform einfetten, den Mürbeteig auslegen und einen kleinen Rand hochdrücken. Nun die Masse aus der Schüssel einfach hinein füllen und den Kuchen für etwa 45 Minuten im Ofen backen. Danach erst etwas auskühlen lassen, bevor Sie den Gemüsekuchen anschneiden und servieren können.

Für kalte Tage: heiße Mandel - Brokkoli - Suppe

Mandeln und Brokkoli harmonieren ganz wunderbar, deshalb schmeckt diese Suppe auch so lecker! Streuen Sie zuerst 50 g gemahlene Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und geben Sie das Blech für 10 Minuten bei 180 Grad Ober- und Unterhitze in den Backofen. Wenn die Mandelmasse schön braun ist, entnehmen Sie das Blech und lassen die Mandeln abkühlen, einen Teil stellen Sie gleich für später zum Garnieren zur Seite. Dann waschen Sie 625 g Brokkoli, teilen ihn in kleine Röschen und lassen ihn in wenig Salzwasser etwa 7 Minuten schonend garen. Die gemahlenen Mandeln kommen dann in den Topf zum Brokkoli genauso wie 900 ml Gemüsebrühe und 300 ml Milch. Sie können normale Milch oder Mandelmilch, Sojamilch etc. verwenden, wie Sie mögen. Pürieren Sie die ganze Masse, geben Sie Salz und Pfeffer dazu und erhitzen Sie alles zusammen noch einmal. Wer es flüssiger mag, der gibt noch Brühe hinein. Die restlichen Mandeln werden zum Schluss auf die Suppe gestreut.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.