Food-Pops für die nächste Party

Food-Pops für die nächste Party

Kennen Sie Food-Pops? Das ist der neue Party-Trend - und eine gute Idee besonders für den nächsten Kindergeburtstag. Das Fingerfood lässt sich in kleinen Portionen unkompliziert in den Mund stecken und ist so als Snack am Stiel für kleine Kinderhände super empfehlenswert.

Perfektes Fingerfood für den Kindergeburtstag

Food-Pops sind das herzhafte Gegenstück zur süßen Variante Cake-Pops. Teller und Besteck sind nicht vonnöten, dafür kann man von den verschiedenen, kleinen Probierhappen reihum kosten. Schließlich ist die Palette groß: Aus allerlei Zutaten kann man verschiedene bunte Kreationen am Stiel zaubern, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt - da müsste für jeden Geschmack etwas dabei sein. Neben dem Geschmack ist das Fingerfood außerdem ein Hingucker auf jedem Buffet und es lässt sich größtenteils sehr unkompliziert vorbereiten.

Hackfleich oder Bulgurbällchen mit Schafskäse, Pilze, rohes oder gebratenes Gemüse und jedwede Käsesorte - bei den Food-Pops darf alles zum Einsatz kommen, was Ihnen schmeckt, es wird gefüllt, gewickelt und gerollt und zum Schluss wird alles auf einen Stiel gesteckt. Besonders lecker und für einen Kindergeburtstag bestens geeignet sind folgende Rezepte:

Pizza-Schnecken - da darf man die Finger benutzen

Pizza kommt bei allen Kids gut an! Also sind diese kleine Pizza-Schnecken sicher schnell verputzt: Praktischerweise kann man sie, wenn man auf fertige Zutaten aus dem Supermarkt zurück greift, auch recht schnell zubereiten: Für 24 Stück braucht man 500 g Pizzateig. Dieser wird zu einem Rechteck ausgerollt und mit etwa 130 ml Pizzasauce bestrichen sowie mit 150 g Pizzakäse bestreut. Dabei rechts und links einen Rand frei lassen und die Füllung nur etwa bis etwas über die Hälfte geben. Nun können ganz nach Geschmack Schinken- und/oder Salamistückchen, Paprikawürfel, Und Zucchinistücke etc. darüber gestreut werden, außerdem etwa 1 TL getrockneten Oregano. Dann wird der Teig längs aufgerollt und die Rolle mit einem scharfen Messer in breite Scheiben von etwa 2 cm Dicke geschnitten. Die einzelnen Schnecken auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen, unbedingt genügend Platz dazwischen lassen, da die Pizza-Schnecken sich vergrößern und sie dann für etwa 20 Minuten bei 175 Grad im Ofen backen. Die Holzspießchen steckt man gleich in die noch warmen Pizza-Schnecken, schon ist der Snack fertig.

Mini-Burger - passen in jeden Mund

Kleine Burger sind als Food-Pops auf dem Kindergeburtstag ein echter Hingucker: Man braucht für eine große Gästeschar zunächst mal 30 Mini-Burger-Brötchen, die gibt es im gut sortierten Supermarkt. Nun wird 1 kg Rinderhackfleisch mit etwa je 2 TL Salz und Pfeffer gewürzt und dann zu 30 Mini-Frikadellen geformt. In einer Pfanne erhitzt man als Nächstes 2 EL Pflanzenöl und brät die Mini-Pattys darin schön knusprig an. Anschließend sollten sie auf Küchenpapier das Fett abtropfen lassen. Währenddessen können Sie 125 g Salat waschen, trocken schleudern und 15 Scheiben Sandwich-Käse halbieren. Nun halbiert man die Brötchen, bestreicht die untere Hälfte mit Ketchup, legt die Frikadellen darauf, den Salat und den Käse. Wer mag ergänzt noch saure Gürkchen, die in Scheibchen geschnitten sind und etwas Röstzwiebeln. Dann den Deckel auflegen und den Burger mit einem Holzspieß feststecken.

Vitamine inklusive: Tomaten-Mozzarella-Lollis

Leicht und unkompliziert: Halbieren Sie 10 Cherrytomaten und löffeln Sie das Fruchtfleisch heraus. Die Tomatenhälften werden einzeln auf kleine Spießchen gezogen. Dann werden 6 Basilikum-Blätter fein gehackt und zusammen mit 3 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermischt. In der Marinade dürfen 20 Mini-Mozzarella-Kugeln etwa eine halbe Stunde gut durchziehen, ehe sie auf die Tomatenhälften aufgesetzt werden.

Frischkäse-Kugeln mit Schinken und Rucola auf Salzstangen

Wie wär‘s mit kleinen Frischkäse-Kugeln? Schneiden Sie zuerst 100 g Parmaschinken in kleine Würfel, dann werden 20 g Pinienkerne gehackt und 20 g Rucola in feine Streifen geschnitten. Alles kommt in eine große Schüssel und wird hier mit 400 g Frischkäse, Salz, Pfeffer und ein paar Basilikumblättern ordentlich verrührt. Danach formt man 25 kleine Bällchen aus der Masse und wendet sie in einem Teller mit 3 EL gehackten Kräutern oder in einem Teller mit 30 g kleinen Nusssplittern. Zum Schluss benötigt man 25 kleine Salzstangen oder dünne Grissini, diese steckt man kurz vor dem Servieren in die Bällchen. Achtung, die Salzstangen können schnell durchweichen, vielleicht besser zwei nebeneinander einstecken und die Food-Pops nicht zu lange stehen lassen.

Herrlich aromatisch: Blätterteig-Roquefort-Schnecken

Aus Blätterteig lassen sich auf die Schnelle herzhafte Leckereien zaubern. Probieren Sie beispielsweise mal diese Käse-Schnecken: Zuerst muss eine halbe Packung Butter-Blätterteig etwa fünf bis zehn Minuten auf der Arbeitsplatte auftauen. In der Zeit garen Sie in etwas Salzwasser 100 g TK-Erbsen. Gießen Sie die Erbsen in ein Sieb ab und geben Sie die Hülsenfrüchte in eine Schüssel mit eiskaltem Wasser, damit sie ihre schöne leuchtend grüne Farbe behalten. Anschließend sollten sie auf Küchenpapier abtropfen.

Als Nächstes wird zuerst der Ofen vorgeheizt auf 175 Grad Umluft und dann wird der Blätterteig kurz durchgeknetet, zu einem Rechteck ausgerollt und schließlich längs belegt etwa bis zur Hälfte mit 50 g zerbröseltem Roquefort-Käse und den Erbsen. Nun rollt man den Teig von der Längsseite auf, so dass eine Rolle entsteht. Die Teigrolle wird in etwa 20 Scheiben geschnitten, die etwa 1 cm dick sein sollten. Die Teigschnecken kommen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und werden etwa 15 Minuten gebacken. Nachdem sie auf einem Kuchenrost gut ausgekühlt sind, steckt man 20 kleine Lollistiele in die Schnecken und fertig ist der kleine Party-Snack.

Weitere Themen:

Haushaltstipps - gesucht, gefunden ...!

Haushaltstipps von A - Z:

So geht's leichter:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.