Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Verweigert rechte Brust

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

ich habe im November mein zweites Kind bekommen. Sie ist jetzt 2 Monate alt.

Bislang gab es beim stillen nie Probleme.

Leider haben wir heute das Problem, dass Sie die rechte Brust komplett verweigert! Sie schreit einfach nur.

Habe auch schon unterschiedliche Stillpositionen ausprobiert.

Zum Glück haben wir eine Milchpumpe, so dass ich Ihr die Milch mit der Flasche geben konnte.

Woran könnte dieses liegen?

Viele Grüße sendet Martina

von Mart1977 am 25.01.2010, 19:39 Uhr

 

Antwort auf:

Verweigert rechte Brust

Liebe Martina,

deine Tochter verweigert deine rechte Brust. Hat sie diese Seite schon immer nicht so gerne angenommen oder hat die Verweigerung plötzlich angefangen?
Fast bei jeder Frau gibt es mehr oder wenige deutlich ausgeprägte Unterschiede zwischen beiden Brüsten. Es gibt z.B. Frauen, die auf einer Seite eine Hohlwarze und auf der anderen Seite eine normal ausgebildete Brustwarze haben. Und beinahe jede Frau bemerkt, dass eine Brust besser "läuft" als die andere.
Die meisten Babys haben eine "Lieblingsbrust". Das ist gar nicht ungewöhnlich. Normalerweise besteht kein Grund zur Sorge wegen dieser Unterschiede, sie sind ebenso normal, wie die Tatsache, dass es Menschen gibt, die Rechtshänder sind und andere, die die linke Hand bevorzugen. Manchmal geht die Bevorzugung durch die Babys jedoch so weit wie bei deiner Tochter dass sie nur noch an einer Seite trinken. Die Milchmenge in der bevorzugten Brust wird dann mehr und nimmt auf der anderen Seite ab. Das ist im allgemeinen kein großes Problem, denn es ist durchaus möglich ein Baby mit nur einer Brust zu ernähren. Es dauert allerdings einige Zeit, bis sich die erforderliche Milchmenge durch häufigeres Anlegen an der bevorzugten Seite eingependelt hat vielfach sind beim einseitigen Stillen zumindest anfangs die Abstände zwischen den Stillmahlzeiten auch kürzer. Der in diesem Fall entstehende Größenunterschied zwischen den beiden Brüsten gleicht sich nach dem Abstillen wieder aus.
Manche Babys lassen sich auch überlisten. Lege deine Tochter zuerst an der linken Seite an.
Sobald der Milchspendereflex ausgelöst wurde, wechsle, ohne die Stillhaltung zu verändern, an die andere Seite. Du kannst auch den Milchspendereflex durch Massage auslösen und deine Tochter dann an der ungeliebten Seite anlegen.
Vielleicht lässt Du sie auch vom Kinderarzt anschauen, um eine medizinische Ursache auszuschließen.
Möglicherweise tut ihr beim Trinken an der rechten Seite etwas weh. Hat sie eine Erkältung? Babys mit Ohrenschmerzen verweigern häufig eine Seite, wenn nur ein Ohr betroffen ist, weil es ihnen unangenehm ist auf dem erkrankten Ohr zu liegen.
Ein Schlüsselbeinbruch während der Geburt (kommt gar nicht so selten vor), kann dem Baby ebenfalls Probleme bereiten und sein Stillverhalten auf einer Seite beeinflussen. In diesen Fällen hat es sich bewährt, das Baby in einer eher Position zu stillen.

LLLiebe Grüße
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 25.01.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Baby verweigert die Brust

Mein Sohn (9 Wochen) hat gestern bis auf 1x den ganzen Tag die Brust verweigert. Habe verschiedene Stellungen probiert, auch im Liegen. Da war nichts zu machen. Habe ihm dann Flaschenmilch gegeben, die er auch anstandslos getrunken hat. Heute Nacht dann hat er beide Brüste ...

von luisa07 09.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Sohn verweigert plötzlich die Brust

Hallo, Mein Sohn ist nun 6M 1W alt und ich stille ihn. Mittagsbrei bekommt er seit er gut 5M alt war, Abendbrei seit 1 Woche. Seit gestern Nachmittag will er nicht mehr stillen. Er schreit, sobald ich ihn in Stillposition lege, wenn er die Brust sieht schlägt er wild um sich ...

von robinchen 08.09.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert linke Brust

Meine Tochter (14 Wochen) verweigert seit einer Woche die linke Brust. Meistens beginnt sie auch an der rechten Brust nach einigen Minuten zu schreien, trinkt aber dann weiter. Seit 3 Tagen pumpe ich rechts ca. 4x tägl.ab . Leider funktioniert auch das nicht richtig, ca. nur ...

von lara2303 30.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert die Brust (5 Monate)

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 23 Wochen alt und verweigert jetzt die Brust. Ich stille ihn von anfang an voll und er wiegt mittlerweile 8500g. Er hatte ein paar Tage Durchfall und wir haben gerade mit der Beikost angefangen. Erkältet ist er auch noch aber seine Nase ist ...

von schnupfnase 27.05.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

verweigert Brust

Ich weiss mir echt keinen rat mehr mein sohn 10 Monate zahnt sehr und es scheint als Taete ihm das weh nebenbei noch erkaeltet . Am Tag ist er sehr fit und sobald es zum schlafen geht ist es vorbei Wir haben sehr oft gestillt und ich hatte das gefuehl als braucht er das auch ...

von Nine.it 30.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Baby verweigert die Brust

Meine Tochter (15 Wochen alt) schreit seit etwa Anfang Dezember beim Stillen ganz fürchterlich. Sie windet sich und verweigert das Trinken: Oft trinkt sie zwei Schlücke, schreit dann, trinkt wieder und schreit etc. Vorher hat sie auf jeder Seite 20 Minuten und mehr getrunken, ...

von thebeebee 13.01.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

verweigert die brust

hallo ich bin am verzweifeln unser kleiner 4 monate alt hat sei drei tagen eine bronchitis und einen mega schlimmen schnupfen seit zwei tagen weigert er sich regelrecht an der brust zu trinken er wird richtig hysterich wenn ich ihn schon auf das still kissen lege tee trinkt er ...

von sandyluke2008 08.10.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Hilfe - Baby verweigert die Brust!!! Soll ich jetzt ganz abstillen?

Hallo ihr zwei, meine Tochter ist 9 ½ Monate alt und so langsam habe ich den Eindruck, dass sie die Brust nicht mehr will :-(( Dabei würde ich sie so gerne bis zu ihrem 1.Lebensjahr stillen….. Vor ca. 3 Wochen hat ihr Essensplan noch wie folgt ausgesehen: Vormittags: ...

von Bine1_2 27.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Meine Tochter verweigert die Brust

Ich bin ziemlich verzweifelt. Meine Tochter ist nun 15 Wochen alt. Aber ich fange erst einmal ganz vorne zu erzählen an: Nach ihrer Geburth musst sie leider sofort auf die Intensivstation, so dass ich keine Möglichkeit hatte, sie sofot anzulegen. Daher dauerte es auch, bis ...

von babsy81 05.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Verweigert Brust

HI:O) I Ich mal wieder*gg* Mein Kleiner( morgen 7 Wochen) will seit 2 Tagen nur noch rechts trinken. Lege ich ihn links an gehts die ersten 3 Minuten ganz gut, danach drückt er sich weg und schreit ganz wütend. Ich versuche es dann noch weitere 10 Minuten mit dem Erfolg daser ...

von Steffi@3 26.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Brust verweigert

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.