Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Verhütung beim Stillen - teilstillendes Kind 1 Jahr

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Liebe Experten,

ich habe in 15 Monaten Stillzeit bisher die Cerazette als Verhütungsmittel genommen. Da ich aber immer wieder Blutungen hatte, deren Zeitpunkt überhaupt nicht kalkulierbar war, habe ich heute im Vorsorgetermin mit meiner Ärztin über diese Probleme gesprochen.

Bisher ging ich davon aus, dass die Cerazette die einzige 'stillverträgliche' Pille sei. Meine Ärztin - zu der ich wirklich großes Vertrauen habe - meinte nun, dass ich wieder auf eine normale Pille umsteigen könne.

Sie sagte, dass evtl. die Milchmenge kurzfristig zurückgehen könnte und nur deshalb anfangs die Cerazette die Pille der Wahl sei, weil diese die Milchmenge nicht stark beeinflusse. Da wir aber schon so lange gut und erfolgreich stillen, sehe sie da kein Problem. Meine Tochter ißt inzwischen auch schon gut feste Kost. Sie stillt noch morgens, abends und nachts.

Stimmt das so? Kann ich ohne Bedenken auf eine andere Pille (in meinem Fall Novial) umsteigen, ohne gesundheitliche Risiken für mein Kind zu erhöhen?

Vielen Dank für Ihre Antwort
Tanzbombe

von Tanzbombe am 04.05.2012, 19:21 Uhr

 

Antwort:

Verhütung beim Stillen - teilstillendes Kind > 1 Jahr

Liebe Tanzbombe,

als Antwort zitiere ich dir, was die Embryotox in Berlin zum Thema "Orale Kontrazeptiva" (also Verhütungsmittel, die geschluckt werden) schreibt:

"Pharmakokinetik: Drospirenon: HWZ: 31 h; Proteinbindung: 97%; molare Masse: 366; relative Dosis: 1%; M/P-Quotient: 0,23; orale Bioverfügbarkeit: 100%. Dienogest: HWZ: 9 h; Proteinbindung: 90%; molare Masse: 311; orale Bioverfügbarkeit: 100%. Gestoden: HWZ: 15 h; Proteinbindung: 50-70%; molare Masse: 310; orale Bioverfügbarkeit: 100%. Norgestimat: HWZ: Metabolite: bis 45 h; Proteinbindung: Metabolite ›97%; molare Masse: 369; orale Bioverfügbarkeit: gut. Chlormadinon: HWZ: 80 h; Proteinbindung: ›95%; molare Masse: 409; orale Bioverfügbarkeit: 100%.

Weitere Wirksubstanzen siehe Gestagene/ Estrogene.

Klinik: Durch orale Kontrazeptiva (vor allem estrogenhaltige) kann es zu einer leichten Verringerung der Milchmenge, besonders bei vorbestehenden Laktationsstörungen, und zur Veränderung der Zusammensetzung der Muttermilch kommen. Beides spielt bei normal ernährten Frauen kaum eine Rolle. Klinische Auffälligkeiten bei den gestillten Kindern sind bis auf einen Fallbericht, nach dem ein männlicher Säugling eine Gynäkomastie unter mütterlicher Einnahme oraler Kontrazeptiva entwickelte, bisher nicht beschrieben.

Empfehlung: Orale Kontrazeptiva der Wahl für die Stillzeit sind reine Gestagen-Präparate (Minipille). Mit ihrer Anwendung kann sechs bis acht Wochen nach der Entbindung begonnen werden. Falls diese oder auch Gestagendepot-Präparate nicht vertragen werden, können auch die heute üblichen, niedrig dosierten Kombinationspräparate (Mikropille) angewendet werden. Eine Einschränkung des Stillens ist nicht erforderlich."

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 04.05.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag bis Freitag
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Stillen und Beikost, Kind 1 Jahr

Liebe Stillberaterinnen, meine Tochter wird in 2 Wochen 1 Jahr alt. Brei mochte sie noch nie, so sind wir recht schnell auf Fingerfood umgestiegen. Mittlerweile isst sie unser Essen mit, sie probiert alles, isst aber von allem wenig. Wir stillen meist 1 mal in der Nacht ...

von anscho 05.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Kind Jahr, Stillen Kind

4 Jahre stillen - schüchternes Kind

Liebe Biggi, so genau weiß ich nicht wo ich mich hinwenden soll, deshalb probiere ich es hier einmal. Seit fast 4 Jahren stille ich meinen Sohn nun schon. Ich war immer absolut überzeugt vom Stillen. Nun ist es aber so, dass mein Sohn vom Wesen und Verhalten her (leider) ...

von Campanula 12.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Kind Jahr, Stillen Kind

Kind nachts alle 1,5hrs stillen

Hallo Biggi, mein Sohn ist 7 Monate und seit ca. 1 Woche habe ich das "Problem", dass er nachts im Rhythmus von 1,5 hrs wach wird und gestillt werden möchte. Ich stille nicht mehr voll, d.h. er bekommt morgens und mittags seinen Brei (dazu Tee), danach stille ich ihn wieder ...

von Sabine123 03.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Aggressionen wegen Stillen bei fast 2jährigem Kind

Liebe Biggi, mich beschäftigt folgendes Problem: meine Tochter ist 22 Monate alt und wird noch gestillt. Sie akzeptiert weder Schnuller noch Flasche. Bisher habe ich auch sehr gerne gestillt, jedoch merke in letzter Zeit, dass ich es gerne beenden möchte, da das Stillen oft ...

von lumpino 21.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Warum drückt das Kind den Bauch während des Stillen nach oben?

Hallo, seit ein paar Tagen klappt es mit dem Stillen bei meiner Tochter (nächste Woche wird sie vier Monate alt) tagsüber sehr schlecht. Nachts saugt sie einwandfrei an der Brust, mittags jedoch ist es genau umgekehrt. Während des Saugens an der Brust macht sie sich total ...

von Full-time-Mama 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Wie lange kann ich mein Kind stillen?

Meine Tochter ist jetzt 12 Monate alt und ich stille sie noch abends zum einschlafen ,nachts und Morgens . Die Kinderärztin meinte jetzt ich solle doch bitte abstillen, es sei doch langsam an der zeit und erwähnte das wen ich zu lange stille irgendwas mit der Niere wäre was dan ...

von laurena 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Kind schreit vorm Stillen, trinkt nicht mehr an der Brust

Liebes Hebammenteam, meine Tochter ist 7 Wochen alt. Anfangs entwickelte sie sich prächtig und ich hatte auch den Eindruck, dass es mit dem Stillen gut klappe, auch wenn die Mahlzeiten 1 1/2-2h dauerten (nach Aussage meiner Hebamme völlig okay). Die Kleine nahm auch ...

von gruenschen 24.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Warum sieht mich mein Kind beim Stillen nicht an?

Mein Sohn (7 Monate) guckt beim Stillen gerne in der Gegend herum und betrachtet alles Mögliche ganz intensiv, meinen BH, eine Blume, mein Halstuch usw., nur ganz selten blickt er mich mal an. Dann allerdings sehr intensiv und manchmal lächelt er mir auch zu. Das war eigentlich ...

von TinaMami 16.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Kind und Mutter trennen sich fuer 2 Naechte - was wegen dem Stillen tun?

Hallo. Meine Kleine ist jetzt 10 Monate alt und wird am Tag noch 4 Mal und Nachts gar nicht oder bis zu 3 Mal gestillt (so wie sie das will!). Im April gehe ich fuer zwei Naechte weg - also ich gehe am Nachmittag und komme erst am uebernaechsten Mittag wieder. Was kann ich ...

von Tere08 23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Kind schläft beim Stillen ein und saugt nicht richtig

Hallo, mein Kleiner (3 Wochen) schläft beim Stillen immer wieder ein. Dazu lässt er sich auch fast nur mit Stillhütchen stillen. Sämtliche Tipps (Kitzeln, Klamotten aus, über den Kopf streicheln) oder Positionswechsel helfen nicht. Unsere gängige Routine - von meiner Hebamme ...

von suerte85 19.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Kind

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.