Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Tee oder Wasser

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

hallo,

meine tochter ist 6 wochen alt, mit 4.120g und 53 cm bereits als kleiner brocken gestartet und hat nun mit 6 wochen 5.700g. gestillt wird sie voll alle 2-3 stunden.
der kinderarzt rät mir drigend zum tee zufüttern, damit die nieren noch besser durchspülen und ich mir keine moppel ranzüchte. eine bekannte von mir ist kinderkrankenschwester, die meinte alle 3 stunden wäre nicht normal, ich sollte sie nachts mit tee füttern oder schreien lassen.
hebamme und alle stillenden mamis haben das mit dem tee nicht gemacht.
momentan ist sie wieder fast bei 2 std. nachts, würde ja schon gern mal ein stündchen länger schlafen oder aber tagsüber mal ne stunde was einkaufen ohne gefahr zu laufen, dass zuhause die hütte brennt.
bei unserem sohn (nicht gestillt) haben wir irgendwann (weiß nicht mehr wann) die pulvermilch verdünnt, da er nachts seine hauptmahlzeiten genommen hat, hat ihm garnicht gefallen aber nach ein paar tagen gegessen.
weiß nicht was ich machen soll. gebt ihr tee? also mumi im fläschchen nimmt sie ohne irritiert zu sein, soll tee wirklich so schlecht sein???

danke für rückmeldungen

von misima am 17.02.2012, 21:02 Uhr

 

Antwort auf:

Tee oder Wasser

Liebe misima,

es wäre interessant zu wissen, was das "nieren durchspülen" bringen soll. Es ist nichts in der Muttermilch, dass die Nieren deines Kindes so belasten würde, dass sie durchgespült werden müssten. Warum auch? Die Natur weiß schon genau, was so ein kleiner Mensch braucht um sich optimal zu entwickeln, und da gehören in diesem Alter weder Wasser noch Tee dazu...

Und deine Bekannte kennt sich vermutlich - trotz ihres Berufes - nicht mit dem Stillen aus. Muttermilch ist innerhalb von 60 - 90 Minuten verdaut, und das hat seinen Sinn, denn Menschenkinder brauchen häufige eher kleine Mahlzeiten für ihre gesunde Entwicklung.

Gib ihr ein bisschen Zeit, sie wird von allein länger schlafen, wenn sie von ihrer Entwicklung her soweit ist. Sie nachts schreien zu lassen oder mit Tee oder Wasser hinzuhalten, tut ihr überhaupt nicht gut! Sie schreien zu lassen wäre das grausamste, was du ihr antun kannst, denn es würde das Vertrauen in dich und in das Leben erschüttern! Es gibt wirklich kaum noch jemanden (außer Autoren und Verlagen, die daran verdienen...), die diese Methoden empfehlen würden. Nicht einmal der "Erfinder" selbst (siehe auch unter www.ferbern.de).

Wenn du ihr Tee gibst, greifst du in euer natürliches Gleichgewicht ein, und das kann dazu führen, dass du dann zu wenig Milch haben wirst. Außerdem haben viele Säuglinge Schwierigkeiten, von Brust zur Flasche und zurück zu wechseln, weil sich die erforderlichen Trinktechniken grundsätzlich unterscheiden.

Vertraue darauf, dass sie ein absolut normales Baby ist und dass sie "unverdorben" und "unvoreingenommen" genau spürt, was sie braucht, und dass das auch gut für sie ist.

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 17.02.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Tee oder Wasser geben

Hallo darf ich meinem Kleinen Tee geben wenn er Durst hast ?? er ist jetzt 12 Wochen alt und ich stille voll jetzt wo es so warm ist kommt er fast jede Stunde und will mal kurz an die Brust... was mache ich denn wenn ich meinen Kleinen zur Oma gebe?? ich kann ihr ...

von Krümel310111 27.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tee Wasser, Tee

Zu Fläschenmilch zusätzlich Wasser od. Tee verabreichen?

Hallo, seit einer Woche muss ich starke Medikamente nehmen, daher musste ich trauriger weise sofort abstillen.( Jetzt bekommt mein 4 Monate alter Sohn Fläschen-Milch (HA pre, da mein Mann Allergien hat). Braucht er zusätzlich abgekochtes Wasser oder Tee? Und sollte ich ...

von Anis1 30.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tee Wasser, Tee

mittags brei eingeführt,aber sie trinkt kein wasser und tee..

hallo, meine kleine ist fast 6monate alt.. seit zwei wochen isst die gemüse brei,und stille sie auch... aber sie nimmt keine flasche an,will ihr tee anbieten oder wasser und sie speilt mit der flaschen nuckel..(von avent) soll ich vielleicht die marke wechseln??oder was ...

von sia81 20.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Tee Wasser, Tee

Wie lange muss man Tee filtern?

Guten Tag. Meine Frage bezieht sich auf die Gewöhnung an Getränke ausser der Muttermilch. Ich würde meine Kleine gerne daran gewöhnen, aus einem Trinklernbecher zu trinken, da sie ja über kurz oder lang zur Beikost Flüssigkeit braucht. Nun soll man ja Wasser oder ungesüßten ...

von sternchen-12 14.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tee

Stillen und 49 Kräuter Tee / Salbei oder grüner Tee

Hallo Biggi, darf ich als vollstillende Mama einen Basentee der 49 Kräuter enthält , eines davon ist Salbei trinken? Ich nehme an, aufgrund der 48 anderen Kräuter wird es nicht viel Salbei sein, aber beeinflusst das die Milchproduktion? Wie schaut es mit grünem Tee aus, auch ...

von novemberfee 14.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tee

Soll ich trotz stillen noch Tee anbieten?

Hallo, ich stille meinen 5 Wochen alten sohn voll. Soll ich noch Tee zusätzlich anbieten? Wenn ja, wie sieht es it dem"Schutz" -> Allergien ect. aus? Es heißt doch sobald einmal was anderes gegeben wird als Mutterilch ist der Schutz nicht mehr ganz so toll. Stimmt das? ...

von Baby0306 12.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tee

Wäre Tee zwischendurch besser als HA Nahrung?

Liebes Team Stillberatung, ich bin ziemlich verzweifelt und weiß nicht mehr so recht, wie ich unseren Sohn beruhigen kann. Er kam mit 4200g zur Welt und hat von Anfang größere Mengen Milch benötigt als kleinere Kinder. Mit der Milchproduktion lief es am Anfang nicht ...

von Wonne1401 05.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tee

Welchen Tee kann ich in der Stillzeit gut trinken?

Hallo, ich habe im Juni mein erstes Kind bekommen und stille (nach anfänglicher Trinkschwäche und 4 Wochen abpumpen, aber nie zugefüttert) voll und es klappt prima. Jetzt kommt ja die kalte Jahreszeit und da trinke ich doch ganz gerne Tee. Aber welchen Tee kann ich denn ...

von HSVMarie 28.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Tee

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.