Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Stillverhalten 10 Monate

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo,

meine Tochter wird am 9ten Oktober 10 Monate alt. Anders als bei meiner Großen (da habe ich nicht so sehr auf sie und mein Gefühl gehört, sondern mehr auf Ärzte und "Fach"bücher) wird sie seit den ersten Stunden nach Bedarf gestillt.
Nun ist es so, dass wir erfolgreich die B(r)eikost eingeführt haben und auch so langsam an die Familienkost herangehen. Trotzdem stille ich wie gesagt meine kleine Hummel noch nach Bedarf.
Ist es denn in Ordnung (ich mag das Wort normal nicht ;) ) das meine kleine Hummel mit nun mehr 10 Monaten IMMER NOCH bis zu 3x Nachts kommt? Ich muss vielleicht noch erwähnen,das sie mit mir im Elternbett schläft. Meine Große hat recht schnell Nachts durch geschlafen (mit 7 Monaten kam sie Nachts überhaupt nicht mehr, bis auf Ausnahmen wenn sie krank war), sie wurde aber auch (weil ich es damals nicht besser wusste) nach der Uhr gestillt und nicht nach Bedarf.
Braucht meine Hummel mit 10 Monaten denn wirklich noch des Öfteren auch Nachts die Mumi oder ist es einfach eine Art "Gewohnheit" geworden, sich eben wenn man mal wach wird einfach rumzudrehen und die Brust einzufordern? Tagsüber mag sie gern vor dem Vormittags- und dem Nachmittagsschläfchen noch ein wenig gestillt werden und zwischendurch ab und an auch noch mal für ein paar Schlücke.


Liebe Grüße,
Sierra

von SierraTeq am 05.10.2012, 14:19 Uhr

 

Antwort auf:

Stillverhalten 10 Monate

Liebe Sierra,

beruhigt es dich, wenn ich deine erste Frage mit "JA" beantworte? Es ist nämlich absolut "normal", es ist ihr natürliches Bedürfnis, auch nachts noch mehrmals zu kommen. Es ist nichts verkehrtes daran. Und wenn es für dich ok ist, und du nicht auf dem Zahnfleisch gehst vor lauter Schlafmangel, dann gibt es wirklich keinen Grund, irgend etwas daran zu ändern.

Gleiches gilt fürs Einschlafstillen :-)

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 05.10.2012

Antwort auf:

Stillverhalten 10 Monate

Aber ja, dass beruhigt mich sehr. Es Macht mir nichts aus Nachts zu stillen, ich hab meine Hummel ja bei mir im Bett. Ich genieße es zu stillen und ich hoffe ich darf sie noch lange stillen. Danke für die schnelle Antwort.
Gruß Sierra

von SierraTeq am 05.10.2012

Antwort auf:

Stillverhalten 10 Monate

Immer wieder gern :-)

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 07.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Verändertes Stillverhalten in der Nacht

Hallo Biggi! Ich habe erneut ein Problem und muss mich an dich wenden. Unser Sohn (3 Monate) trinkt immer noch alle 2 Stunden, er wird voll gestillt, nimmt aber nicht sooo viel zu, grade noch an der Grenze (geboren mit 4150g, auf 3800 abgenommen und jetzt nur 6 kg), spuckt ...

von MamaVonTristan 30.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Stillverhalten

Hallo, ich stille meine Tochter (6 Wochen) voll. Bin mir aber z.Z. nicht sicher, ob sie genug Milch trinkt. Das betrifft nicht unbedingt meine Milchmenge. Ich denke schon, dass ich genug Milch habe. Was mir Sorgen macht ist, dass sie irgendwie nur alle 4-6 Stunden Hunger ...

von biggi123 28.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Stillverhalten Baby 7,5 Monate

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Kleiner ist jetzt 7,5 Monate. Bis zum 6 Monat habe ich voll gestillt seid dem versuche ich Beikost ein zu fuehren. Das klappt auch mal mehr mal weniger. Zum Mittag isst er etwa 10 Löffel Brei dazu reiche ich wasser was er aber nur wenig ...

von Photonenhexe 18.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Verändertes Stillverhalten und starkes Fingersaugen

Hallo nochmal! Meinen Plan bezüglich "Papa mal die Flasche geben lassen" habe ich noch nicht umgestetzt, denn momentan gibt es das ein oder andere Problem. Eben deswegen schreibe ich auch nochmal und bitte um Rat. Puh, wo fange ich an...? Am besten damit, wie es ...

von AvaMama 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Zweitmeinung erbeten/ Brustentzündung und Stillverhalten des Babys

Hallo Christina, ich wende mich an dich da ich nach einem Hebammenbesuch gestern nun völlig verunsichert bin. Ich habe unsere Tochter vor 6 Wochen ambulant geboren und stille sie voll. Ihr Bruder wurde 8 Monate voll gestillt und insgesamt bis ich in der 10 Woche schwanger ...

von 2hearts 01.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Stillen zur Beruhigung/Einschlafen - Unterschiede Stillverhaltenbei Gesellschaft

Hallo Ihr Beiden, ich habe mal wieder eine Frage an Euch: Unsere Tochter (21 Wochen alt) wird nach wie vor voll gestillt. Nun fällt mir seit einiger Zeit auf, dass es Unterschiede im Stillverhalten gibt - es kommt darauf an, was an einem Tag passiert und ob ich mit Ihr alleine ...

von schneemaus77 28.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

verändertes Stillverhalten

Liebe Stillberaterin, mein Sohn (11 Wochen) hat in den letzten 2-3 Wochen sein Stillverhalten geändert. Ursprünglich hat er immer 30 MInuten pro Brust genüsslich getrunken. Das ging dann so auf 40 Minuten im Schnitt für beide Brüste runter. Seit ca. 1 Woche trinkt er pro ...

von tiggerbaer 03.12.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

stillverhalten

hallo biggi mein sohn, 8 mon. trinkt seit tagen etwas anders an meiner brust, er trinkt 2 -5 sec. dann lässt er wieder los und schaut um sich. dass macht er paar mal und dann leg ich ihn ab , weil ich denke er hat kein hunger. dann weint er natürlich weil er nicht satt ...

von emre09 21.06.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillverhalten

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.