Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Soll ich besser abstillen?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe tommel030,

Du könntest dir einmal beim Stillen zusehen lassen, vielleicht kann dir eine Kollegin vor Ort mit ein paar kleinen Tricks schon helfen.

Wenn Du das nicht möchtest, kannst Du natürlich abstillen.
Dabei gehst Du am besten so vor, dass Du dein Kind zunächst anlegst, aber es sich nicht vollständig satt trinken lässt, sondern anschließend noch die Flasche anbietest. Bei manchen Kinder empfiehlt sich auch die umgekehrte Vorgehensweise, zuerst Flasche anbieten und anschließend noch die Brust, das musst Du ausprobieren.

Allmählich steigerst Du die Menge der Flaschennahrung, bis die Mahlzeit vollständig ersetzt ist. Etwa im Abstand von mindestens einer Woche kannst Du dann mit dem Ersetzen der nächsten Mahlzeit durch künstliche Säuglingsnahrung beginnen. Mit welcher Mahlzeit Du beginnst, bleibt dir überlassen. Nach Möglichkeit solltest Du nicht zwei unmittelbar aufeinanderfolgende Stillzeiten direkt nacheinander ersetzen.

Falls die Brust dann zu spannen beginnt, pumpst Du gerade so viel Milch ab oder streichst von Hand aus, dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr Milch als unbedingt notwendig entleeren, denn sonst wird die Produktion wieder angeregt. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Für das komplette Abstillen solltest Du in etwa sechs bis acht Wochen einrechnen, dieser Zeitraum ist realistisch, wenn Du Probleme mit der Brust vermeiden willst und gibt auch dem Kind Zeit, sich an die Umstellung zu gewöhnen.

Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben.

LLLiebe Grüße

von Biggi Welter, Stillberaterin am 22.03.2013

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Abstillen aber Baby verweigert Beikost

Hallo, ich habe eine Frage zum Abstillen. Meine Tochter ist 9,5 Monate alt und wird nachts (sie wird jede Stunde wach, wird aber alle 2 oder 3 Stunden gestillt!!!) und morgens (um 8 und 11 Uhr) gestillt. Mittags bekommt Sie Gläschen, wobei sie nur einen halben Glas isst. ...

von LenaH 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Spezielle Säuglingsmilch nach Abstillen notwendig?

Liebe Expertinnen, da ich gerne in Ihrem Forum stöbere, möchte ich heute selbst eine Frage stellen. Derzeit stille ich meine Tochter (9,5 Monate) noch nachts und morgens. Ihre Mahlzeiten sehen in etwa so aus: zwischen 4-6 Uhr - Stillen 8.30 Uhr - Stillen oder Brei je ...

von clara_2012 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Richtig abstillen

Hallo Kristina, ich nochmal...danke schonmal für die nette Antwort von vorhin. Globuli habe ich gar nicht...hast du wohl bei einer anderen Frage verwechselt :-) Noch mal zum abstillen meine Brust spannte nach diesen zwei tagen nicht stillen, nicht sondern es waren zwei ...

von Christiane81 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen?

Guten Morgen liebes Stillberatungsteam, meine Tochter ist 9 Monate alt und bekommt mittags, nachmittags und abends Brei, welchen sie alle gerne isst. Ich stille nur noch zum Frühstück. Da ich jetzt aber doch abstillen möchte, habe ich hierzu ein paar Fragen. Meine Brust ist ...

von Christiane81 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Schon wieder Abstillen

Hallo Biggi! Unser Sohn ist fast 17 Mon alt. Es gab mal Zeiten wo er nur zum einschlafen an die Brust wollte, seit 3 Mon ist es aber so dass es fast jede Stunde die Brust verlangt! Daher isst er natürlich viel weniger fester Nahrung. Und um ehrlich zu sein, hab ich so ...

von MamaVonTristan 18.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Welche Milch nach dem Abstillen?

Liebe Biggi und Kristina, meine Tochter wird Ende März 1 Jahr alt. Z.Zt. stille ich noch morgens, abends vor dem Schlafengehen und nachts nach Bedarf (meistens nur noch 1x). Wollte noch durch den Winter stillen, da meine beiden Großen (4 und 6 Jahre alt) andauernd krank ...

von Frieda21 18.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Stillkinder-schlechte,späte Esser? Abstillen unmöglich?

Hallo Biggi und Kristina, hab mal eine Frage: warum sind oft Stillkinder schlechte späte Esser? Bei meiner Tochter( 1 Jahr) triffts zu,ißt seeehr wenig,dafür stillt sie umso mehr. Andere Frage:wollte gern mit ca.1,5 Jahren abstillen.Was,wenn sie bis dahin weiterhin kaum ...

von Greenamy 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Abstillen

Hallo, hab mal eine Frage. Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und bekommt seit einem Monat zum Mittag Brei und zum Kaffee Früchtebrei, ansonsten stille ich. Nun würde ich gern langsam abstillen, aber mein Sohn trinkt patu nicht aus der Flasche. Ich habe es schon mit ...

von tweety27 15.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: abstillen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.