Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Saugverwirrung

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Liebe fischlein2012,

jedes Kind hat ein ausgeprägtes Saugbedürfnis, aber es gibt eben Kinder, die leicht verwirrt werden und durch den ganzen Stress dann die Brust komplett verweigern.

Ein richtiger Stillstreik kann bis zu drei Wochen dauern und Du solltest nicht gleich die Geduld verlieren.

Nein, lass dein Kind bloß nicht hungern, es gibt alternative Fütterungsmethoden (Löffeln, Becher) und es wird bestimmt nicht besser, wenn das Baby aufgeregt und hungrig ist!

Nein, ich würde auch keine Stillhütchen benutzen, weil das Kind so wieder nicht korrekt trinkt.

Die Calma ist mit Sicherheit eine Alternative, am jetzt im Moment gib KEINEN künstlichen Sauger!

Du kannst versuchen dein Baby anzulegen, wenn es schon sehr schläfrig oder fast eingeschlafen ist. Viele Babys, die sich weigern, an der Brust zu trinken, wenn sie hellwach sind, tun es im Halbschlaf dann doch. Du kannst ihm die Brust auch immer wieder anbieten, wenn es wach ist, dränge aber nicht. Manche Babys sind eher bereit zu trinken, wenn ihre Mutter umhergeht statt stillzusitzen.

Weitere Maßnahmen, die sich bei einem Stillstreik bewährt haben, sind:

im Umhergehen stillen,
in der Badewanne oder im Schaukelstuhl stillen,
im Halbdunkeln stillen,
im Halbschlaf stillen,
das Baby mit der Brust spielen lassen,
unterschiedliche Stillhaltungen ausprobieren,
alle künstlichen Sauger vermeiden,
das Baby massieren,
viel Körperkontakt (Haut auf Haut),
und ganz wichtig: keinen Stillstress erzeugen, weder bei der Mutter noch beim Kind, Ruhe und Gelassenheit, auch wenn es schwer fällt.

Um deine Milchproduktion aufrecht zu erhalten und zu verhindern, dass die Brust übervoll wird, sollte die Milch ausgestrichen oder abgepumpt werden. Die so gewonnene Milch kann dem Kind mit einer alternativen Fütterungsmethode angeboten werden, z.B. mit einem Becher. Die Flasche ist in dieser Situation nicht unproblematisch, denn es kann passieren, dass sich dein Kind dann zur Flasche hin abstillt.

LLLiebe Grüße
Biggi Welter

von Biggi Welter, Stillberaterin am 11.07.2012

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Soor, zu starker Milchspendereflex oder Saugverwirrung

Guten Tag, seit nun 1 Woche hat mein 3 Wochen alter Sohn angfangen die Brust nicht mehr richtig anzusaugen. Ich bin gleich zur Stillberatung und die meinte, es läge an meinem zu starken Milchsopendereflex-ich solle versuchen die Milch zu reduzieren mit Salbeitee. HAt nicht ...

von Julesonne 27.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Saugverwirrung

Weiter unten schrieben Sie: Nun kann ein verhängnisvoller Kreislauf beginnen: da das Kind mit der falschen Technik an der Brust trinkt, wird es an der Brust hektisch, saugt an, lässt wieder los, dreht den Kopf hin und her schluckt viel Luft (die wiederum führt ...

von _Jools_ 21.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Ist das eine Saugverwirrung?

Hallo erstmal, meine Frage steht ja schon. Das ist mein 2. Kind aber das erste mal mit dem Stillen. Am Anfang war alles noch (bis auf die normalen Probleme) Ok. Aber jetzt "grunzt" (naja kann man nicht anders sagen) er die Brust an und wackelt mit seinen Kopf hin und her , ...

von Pampersmami 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

wie ich die Saugverwirrung loesen

hallo, mein baby ist 11 Woche. Seit 2 Woche muss ich jedesmal beim Stillen zuerst Schnuller, dann Schnuller aus, danach Brust rein. Aber das ging auch nicht lange, nur 3-4 Minuten. Danach Schnuller, Schnuller aus, dann Brust rein. Am Abend ist es besser wegen halbschlaf. Ich ...

von qianli 31.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Saugverwirrung was kann ich tun?

Hi, wie schon in der Frage steht hat meine kleine so wie es aussieht eine Saugverwirrung. Am Anfang im Krankenhaus und danach auch noch zuhause wurde sie teilweise mit Flasche ernährt. Nach einiger Zeit habe ich dann komplett auf Brust umgestellt gehabt, doch leider kommt es ...

von Christina1983 14.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Kann es von der Pulle mit MuMi zur Saugverwirrung kommen?

Hallo ihr Lieben, meine Maus ist nun in der 9. Woche und ich stille voll. Habe gestern mal probehalber 60 ml MuMilch aus einer Brust abgepumpt (die andere wollte 'ne Std. später nicht, warum auch immer?!). Früher oder später brauche ich mal zwei, drei Std. für mich ...

von annegh 07.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Saugverwirrung durch häufiges Füttern mit abgepumpter Milch

Hallo liebe Stillberaterinnen, ich hätte mal wieder ein Anliegen: da ich seit gut 4 Wochen unsere Tochter alle 2-1 1/5 Stunden nachts stille (siehe Beitrag vom 24.04.) und ich dadurch ein ziemliches Schlafdefizit entwickelt habe, will mein Mann mir nun 1 Nacht "schenken" ...

von Wanda79 25.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Saugverwirrung??

Liebe Biggi, liebe Kristina, Meine 2. Tochter ist 6 Wochen alt und wird voll gestillt. Sie nimmt auch einen Schnuller und seit einiger Zeit trinkt sie komisch. Sie überstreckt sich, fängt an zu weinen, schluckt Luft schlingt und fängt an zu schreien. Milch hab ich genug. ...

von GretaE 10.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Saugverwirrung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.