Biggi Welter

Biggi Welter

Stillberaterin

Biggi Welter absolvierte ab 1996 ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Biggi Welter viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. Ab 1999 übernahm sie zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de, die sie heute noch leitet. Ihre Beratungen bei Rund-ums-Baby.de werden jeden Monat hunderttausendfach weltweit von stillenden Müttern gelesen. Ein achtsamer und wertschätzender Umgang mit Kindern liegt ihr am Herzen.

Biggi Welter

Kind hat sich selbst abgestillt - Folgemilch notwendig?

Antwort von Biggi Welter, Stillberaterin

Frage:

Meine Kleine ist gerade 10 Monate alt geworden und hat sich von heut auf morgen abgestillt. Sie trank noch 2 Mal an der Brust aber von einem auf den anderen Tag mag sie nicht mehr, dreht sich weg oder krabbelt fort und sucht ihre Trinkflasche mit Wasser. Mir ist das ja recht, aber ich bin unsicher, ob ich nun so eine Folgemilch in Pulverform besorgen muss. Und wie geb ich ihr das? Die abgepumpte Milch trinkt sie ja auch nicht aus dem Fläschchen oder dem Glas. Ich nehme an, eine Pulvermilch wird sie auch nicht trinken.

von sun-dra am 30.03.2011, 23:42 Uhr

 

Antwort auf:

Kind hat sich selbst abgestillt - Folgemilch notwendig?

Liebe sun-dra,

mit zehn bis zwölf Monaten braucht das Kind noch mindestens zwei Milchmahlzeiten. Wenn Sie Milchbrei geben zählt das auch als Milchmahlzeit.

Generell wird empfohlen, dass mit Kuhmilch und Kuhmilchprodukten gewartet wird, bis das Kind ein Jahr alt ist, es gibt aber auch Meinungen, die sagen, dass es ab zehn Monaten schon kein Problem sei, Milchprodukte einzuführen. Ab dem ersten Geburtstag kann der Milchbrei mit Vollmilch zubereitet werden, die dann auch nicht mehr verdünnt werden muss.

Nach dem ersten Geburtstag benötigt ein Kind etwa 350 ml Milch (oder etwas mehr als einen kleinen Joghurt) und 20 g Käse, um seinen Milchbedarf zu decken. Das heißt, dass ein Kind keineswegs zwingend Milch trinken muss und es ist sogar möglich, dass sich der Mensch nach dem Abstillen ganz milchfrei ernährt. Der Mensch ist ja ohnehin das einzige Säugelebewesen, das nach dem Abstillen noch weiter Milch einer anderen Art auf seinem Speiseplan stehen hat und auch beim Menschen gibt es eine ganze Reihe von Kulturen, die milchfrei und dennoch gesund leben.

Notwendig ist die Milch auch wenn das in unserer Kultur oft nicht geglaubt wird nicht.

Es gibt eine ganze Menge an kalziumreichen Nahrungsmitteln, mit denen sich der Kalziumbedarf decken lässt. Eine Tasse (227 g) gekochter Chinakohl ist eine alternative Möglichkeit zur Kalziumversorgung und bietet 86 % des Kalziumgehaltes einer Tasse (240 ml) Milch. Eine halbe Tasse (113 g) Sesamkörner die zu Backwaren und Pfannkuchenteig hinzugefügt oder über Salat oder Getreide gestreut werden können enthält doppelt so viel Kalzium wie eine Tasse (240 ml) Milch. Weitere Kalziumlieferanten sind Melasse, mit Kalzium angereicherter Tofu, Spinat, Broccoli, Zwiebelkraut, Winterkohl, Leber, Mandeln und Paranüsse sowie Dosensardinen und Lachs (die allerdings beide mitsamt der weichen Gräten gegessen werden).

LLLiebe Grüße,
Biggi

von Biggi Welter, Stillberaterin am 31.03.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Kind hat sich selbst abgestillt und nun?

Meine Kleine ist 8 1/2 Monate alt und will partout nicht mehr gestillt werden. Bisher hatte ich noch 3x gestillt (morgens, Mittags und abends). Seit vorgestern schreit sie wenn ich nur "auspacke", und sie merkt was ich will. Eischlafen tut sie nun schon 2 Nächte ohne Milch ...

von ElseKling 06.11.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind abgestillt

Kind hat sich abgestillt - muss ich noch etwas tun?

Hallo. Meine Kleine ist 1,5 Jahre alt und hat bis vor kurzem sehr gern gestillt. In den letzen Monaten und wochen haben wir es reduziert auf nur noch Nachts. Manchmal kam sie einmal, manchmal 2x nachts und trank etwa 5 Minuten . Sie hat generell pro Stillvorgang nur eine Brust ...

von Maximutti 07.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kind abgestillt

Baby möchte keine Folgemilch

Hallo, unser Baby ist 11 Monate und wir möchten jetzt abstillen. Aber es verweigert die Folgemilch. Es trinkt ein zwei Schlucke und schlägt dann die Flasche weg. Was können wir noch tun damit auch die Folgemilch akzeptiert wird. Gibt es irgendwelche Tipps? Oder was können wir ...

von Refo 08.03.2011

Frage und Antworten lesen

Noch Folgemilch einfuehren?

Liebe Biggi, mein kleiner Sohnemann wird in den kommenden Tagen 11 Monate alt. Ich bin dabei ihn abzustillen. Am Tag bekommt er die Brust 1 Mal, manchmal mag er auch gar nicht, und in der Nacht 2 Mal. Er ist sehr interessiert mit seinen Haendchen selbst zu essen. Nun ...

von MikkiNK 24.02.2011

Frage und Antworten lesen

Welche Folgemilch nach Stillen

Liebe Biggi,mein Sohn wird am So 6 Mo und ich möchte ganz behutsam abstillen und zunächst eine Stillmahlzeit durch Karottenbrei ersetzen.Wenn ich aber mal unterwegs bin ,abpumpen mag ich nicht,möchte ich das der Papa oder die Oma ihm eine Flasche Milch anbieten kann.Meine Frage ...

von crazymom76 28.09.2010

Frage und Antworten lesen

Muttermilch und Folgemilch

Hallo liebe Experten, meine Tochter ist nun 6 Monate alt. Ich füttere seit 1 Woche zu und ich würde gern wissen ob man weiterhin stillen kann und gelegentlich Folgemilch füttern kann, wenn man mal etwas ohne Kind vor hat ? Welche Ersatzmilch ist denn eigentlich geeignet (es ...

von Zwiebl 16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Wieviel Zeit zum Abstillen??? Kind (9 Monate) trinkt nur Tee, keine Folgemilch!

Meine Tochter ist nun 9 Monate, isst früh 1/2 Glas Obst-Getreidebrei, Mittags 1 Glas Babymenu´, nachmittags 1/2 Glas Obst-Joghurtbrei und Abends 1 Glas Grießbrei...(nur als Beispiel von der Menge her) Dazu trinkt sie über den Tag verteilt 200ml Fencheltee und trinkt morgens, ...

von elisa 22.03.2010

Frage und Antworten lesen

Was tun, wenn die Folgemilch nicht getrunken wird?

Hallo Biggi, ich habe meinen Sohn (9 Monate) 6 Monate voll gestillt und dann nach und nach die Breie eingeführt. Inzwischen bin ich bei noch 1-2 mal Stillen am frühen Morgen angelangt und merke, dass die Milch immer weniger wird. Jetzt versuche ich seit Tagen, ihm ...

von michale 07.12.2009

Frage und Antworten lesen

Anzeige

Stillkissen von Zöllner

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.