Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Baby will tagsüber nicht stillen und verweigert Milchbrei

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Hallo liebe Stillberaterinnen,

meine Tochter ist jetzt 8 Monate alt!
Seit ca. 3 Wochen mag sie tagsüber nicht mehr an die Brust! Wenn ich sie versuche anzulegen spielt sie entweder nur mit der Brust oder sie dreht sich einfach weg!
Stillen geht nur noch nachts im Halbschlaf und auch da nicht so wirklich motiviert!
Ich dachte es ist vielleicht nur eine Phase und gibt sich wieder aber langsam zweifel ich daran!
Sie verweigert schon immer den Milchbrei in jeglicher Variation und auch Säuglingsnahrung (sie ist richtig angeekelt und schüttelt sich) was bisher nicht so dramatisch war weil ich sonst 3 x täglich gestillt habe aber nun mach ich mir Sorgen gerade wg. ausreichender Versorgung mit Calcium!
Seit sie vor gut einer Woche das Brot ihres Bruders geklaut hat hab ich jetzt angefangen ihr Brot zum Frühstück zu geben das isst sie auch wirklich gerne nur fehlt eben die Milch die ja eigentlich zum Frühstück dazu gehört!
Vielleicht haben Sie mir ja einen Rat zu dem Thema...
Herzlichen Dank im Vorraus
Maria

von Mary1710 am 05.10.2012, 13:50 Uhr

 

Antwort:

Baby will tagsüber nicht stillen und verweigert Milchbrei

Liebe Maria,

ja, es gibt einige Kinder, die tagsüber kein Interesse mehr an der Brust haben, in diesem Alter. Da ist alles andere viiiiiel interessanter und wundere dich nicht, es kann doch noch gut sein, dass sie mit 1 Jahr wieder ganz häufig stillen will. Manche Phasen dauern eben etwas länger.

Solange sie nachts stillt kann es gut sein, dass ihr das reicht, je nachdem, wie oft sie dann trinkt. Wenn sie also tagsüber Milch und Milchhaltiges ablehnt, dann nimm es hin.

Wegen der Calciumversorgung sprich doch mal mit eurem Kinderarzt. Es gibt ja noch andere Nahrungsmittel, die es enthalten, z.B. Brokkoli oder Sesam (das es auch als Paste gibt).

Wenn sie das Butterbrot essen möchte, dann lass sie - die Kinder wissen ziemlich genau, was sie brauchen!! Vielleicht isst sie es ja mit ein wenig Frischkäse, oder einem Hauch geriebenem Parmesan - der enthält auch extrem viel Calcium. Und im "Notfall" gibt es das auch als Pulver zum "schlecken"...

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 05.10.2012

Antwort:

Baby will tagsüber nicht stillen und verweigert Milchbrei

Liebe Kristina,

vielen Dank für die schnelle Antwort!
Inzwischen mag meine Tochter nachts auch nicht mehr trinken- ein paar Schluck und das wars! Dafür hat sie Gefallen an Joghurt und Käse gefunden...... und normalem Frühstück und Abendbrot...
Wie soll ich mich denn nun verhalten? Soll ich weiterhin versuchen sie anzulegen? Sie schläft ja sonst schon seit längerem durch...
Sonst habe Ich sie einfach nochmal gestillt vor ich ins Bett gehe aber wie gesagt jetzt trinkt sie ein paar Schluck und das wars!
Ich hab jetzt halt auch das Gefühl dass die Milch zurück geht- was ja nur verständlich ist wenn sie nicht mehr viel saugt!
Ist sie dabei sich abzustillen?

Herzlichen Dank nochmals

Maria

von Mary1710 am 07.10.2012

Antwort:

Baby will tagsüber nicht stillen und verweigert Milchbrei

Es kann sein, dass sie sich gerade selbst abstillt. Wenn das für dich ok ist, brauchst du nichts weiter zu tun. Außer, du bekommst Probleme, wenn sich Milch in der Brust staut.

Wenn du Stauungen oder ein unangenehmes Spannungsgefühl bekommst, kannst Du gerade so viel Milch mit der Hand ausstreichen (oder ganz vorsichtig abpumpen), dass die unangenehme Spannung nachlässt und Du dich wieder wohl fühlst. Nicht mehr ausstreichen, sonst wird die Milchbildung weiter angeregt. Zusätzlich kannst Du die Brust kühlen.

Lieben Gruß,
kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 07.10.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

tagsüber jede Stunde stillen und Baby schläft nur an der Brust ein

Guten Abend, ich habe eine Frage. Ich habe schon meinen Sohn gestillt (im November 2 Jahre alt, es gab nie Probleme) und stille nun meine Tochter (bald 5 Monate alt). Ich bin überzeugt was das Stillen anbetrifft, allerdings verzweifel ich in manchen Dingen nun. Meine Tochter ...

von silki1983 25.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Stillen Baby tagsüber, Stillen Baby

: Baby verweigert Stillen am Tag - 2.Teil

Vielen lieben Dank für Ihre gestrige Antwort. Eine Stillberaterin habe ich schon aufgesucht, aber auch da kommen wir nicht weiter. EIn Kind gegen seinen Willen mehrfach an die Brust anlegen bewirkt bei uns anscheinend auch nur das Gegenteil. Sie schreit schon wenn sie die ...

von Cerrin77 27.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby verweigert Stillen am Tag

Hallo, meine 20Wochen alte Tochter streikt seit über einer Woche, wenn es um das Stillen am Tag geht.Sie läßt sich nicht anlegen, außer ich nehmen sie im SChlaf hoch.Sie schreit sowie sie die Brust sieht. Aus der Flasche trinkt sie aber auch nicht. Es ist nichts mehr zu ...

von Cerrin77 26.03.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Möchte ich mein Baby zu oft stillen?

Hallo, mein 6-monatiger Sohn wird zur Zeit noch voll gestillt, außer Mittags bekommt er ein bisschen Brei. Mein Problem ist, dass er schon seit längerer Zeit am Tag nur ca. 4 - maximal 6 Minuten pro Sillmahlzeit trinkt. Er scheint zwar ein Schnelltrinker zu sein, aber ich habe ...

von marylue@gmx.at 04.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby 15 Wochen schreit beim Stillen

Hallo, ich hätte folgende Frage zum Stillen. Nach anfänglichen Problemen beim Stillen (hatte bei der Geburt viel Fruchtwasser geschluckt und wollte in den ersten 24 Stunde nicht Trinken. Lt. KH war ihr übel.) klappte es ganz gut. Habe von Anfang an nach Bedarf gestillt. Zur ...

von clara_2012 01.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Warum schreit beim Baby beim Stillen?

Hallo, meine Tochter ist jetzt in der 11. Woche. Ich stille sie 5-6 mal am Tag. Wir haben feste Still- und Schlafzeiten. Bis auf gestern Abend hat sie nach dem abendlichen Stillen immer noch 100 ml Pre- Nahrung getrunken. Das habe ich immer gemacht weil sie abends sehr müde ...

von Frances78 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby 11 Monate noch stillen

Hallo, meine Tochter ist jetzt schon elf Monate und ich stille sie immer noch. Morgens nach dem aufwachen, mittags kurz vor dem Mittagsschlaf und abends vor dem schlafen gehen. Ab und an meldet sie sich noch gegen elf in der Nacht- ist dann aber mehr Beruhigungsnuckeln. ...

von Silvi0302 14.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby verschluckt sich staendig und schreit nach jedem stillen

Hallo, meine Tochter ist 2wochen alt und schluckt beim stillen sehr viel luft! Meistens nicht direkt waehrend dem Milcheinschuss sondern erst sehr viel spaeter wenn sie schon ruhig und entspannt saugt und zwischendurch immer wieder kurze Verschaufpausen einlegt oder kurz bevor ...

von elli. 05.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby schreit an der Brust - Stillen trotzdem möglich?

Hallo. ich schreibe jetzt hier, weil ich nicht mehr weiter weiß... Mein Kleiner ist jetzt 4 Wochen alt. Die ersten 2 Wochen waren relativ entspannt, Er hat gut geschlafen und auch das Stillen hat gut geklappt, obwohl wir von Anfang an zufüttern mussten, da er so klein war und ...

von SteffiBer 27.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Baby zieht beim Stillen an Brustwarze und zappelt, was tun?

Hallo, Mein Sohn ist heute 4 Wochen alt, ich stille ihn seit der Geburt an der Brust, und seit etwa einer Woche verhaelt er sich etwas seltsam beim Stillen. Und zwar trinkt er etwa 5 Minuten zuegig an der ersten Brust, dann haelt er inne und faengt an meiner Brustwarze zu ...

von Sommersprotte 27.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stillen Baby

Anzeige

Salus Stilltee - Tester gesucht
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.