Kristina Wrede

Kristina Wrede

Stillberaterin

Kristina Wrede absolvierte ihre Ausbildung zur Stillberaterin bei der La Leche Liga Deutschland e.V., einer Organisation in 78 Ländern in offizieller Beziehung zur Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Schwangeren und stillenden Mütter in Fragen rund um das Stillen Beratung anbietet. Danach leitete Kristina Wrede viele Jahre lang eigene Stillgruppen mit intensiver Betreuung. 2008 übernahm sie neben Biggi Welter zudem die Online-Stillberatung von Rund-ums-Baby.de. Von August 2018 bis April 2019 besuchte sie Fortbildungen in Bindungsbasierter Beratung und Therapie (BBT) bei Prof. Dr. Karl-Heinz Brisch zur Anwendung von bindungsbasierter Beratung in der peri- und postnatalen Zeit, bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen.

Kristina Wrede

Abgepumpte Milch

Antwort von Kristina Wrede, Stillberaterin

Frage:

Liebe Stillberaterinnen,
ich habe ein paar Fragen zu abgepumpter Milch:

1. Wenn ich Muttermilch eingefroren habe, wielange ist diese haltbar und wie erwärmt man sie? Kann man die eingefrorene Milch einfach ins heiße Wasserbad geben?

2. Wie erwärmt man Muttermilch die sich im Kühlschrank befand? Muss sie in ein Wasserbad oder kann man die Flasche etwas unter laufend heißes Wasser halten?

3. Wenn ich Milch abpumpe, diese in ein Fläßchen gebe und das dann in ein "Flaschentäschen" (wie z.b. bei der Wickeltasche dabei ist) gebe, wie lange kann mein Baby diese Milch dann trinken ohne das sie erwärmt werden muss? Oder müsste das grundsätzlich geschehen?
Für Situationen wie z.B. ein Arztbesuch. Wenn ich vorher abpumpe und das Fläßchen mitnehme, da stillen dort leider sehr schwierig ist.

Vielen Dank!

von Angie2013 am 07.06.2013, 16:28 Uhr

 

Antwort auf:

Abgepumpte Milch

Liebe Angie2013,

links unten hier im Forum gibt es einen Bereich "Stillen - so klappt es", da findest du auch ganz detaillierte Informationen rund ums Abpumpen und die Aufbewahrung von Muttermilch.
http://www.rund-ums-baby.de/stillen/

Bei einem reif geborenen und gesunden Baby gelten die folgenden Zeitangaben zur Aufbewahrung von Muttermilch:

Bei Raumtemperatur
Reife Muttermilch
• 24 Stunden bei 15 ° C (Hamosh 1996)
• 10 Stunden bei 19 bis 22 ° C (Barger und Bull 1987)
• 4 bis 6 Stunden bei 25 ° C (Hamosh 1996, Pittard 1985)

Im Kühlschrank
Reife Muttermilch
• 8 Tage bei 0 bis 4 ° C (Pardou 1994)

Im Tiefkühlgerät
• 2 Wochen in einem Tiefkühlabteil in einem Kühlschrank
• 3 bis 4 Monate in einem Tiefkühlabteil eines Kühlschranks mit eigenständiger Kühlung (unterschiedliche Temperatur, weil die Tür häufig geöffnet und geschlossen wird)
• 6 Monate und länger in einem separaten Tiefkühlgerät bei konstant 19 ° C

Gefrorene Muttermilch ist schonend aufzutauen (keine Mikrowelle!!!). Entweder sehr langsam über 24 Stunden im Kühlschrank bei +4°C oder bei Raumtemperatur. Im Notfall kann die Milch auch schnell unter fließendem kaltem oder lauwarmen Wasser (max. 37°C) aufgetaut werden. Flaschenwärmer ist auch möglich, aber bitte das Wasser immer wechseln. Beim Füttern sollte die Milch etwa Körpertemperatur haben. Ist die Milch aufgetaut, muss sie sofort bis zum Verbrauch wieder in den Kühlschrank. Aufgetaute Muttermilch kann für 24 Stunden ungeöffnet bei +4°C aufbewahrt werden. Nach dem Öffnen des Gefäßes muss aufgetaute Muttermilch bei +4°C aufbewahrt und innerhalb von 12 Stunden verbraucht werden. Reste einer erwärmten Muttermilchmahlzeit müssen weggeworfen werden.

Im Prinzip wäre es jedoch immer besser, du stillst als du fütterst abgepumpte Milch. Erstens greift das Abpumpen in das gesunde Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage ein, zweitens kann dein Kind durch die Flasche "saugverwirrt" werden und dann klappt das Stillen nicht mehr, drittens könntest du einen Milchstau bekommen.

Es ist gar nicht so schwer, unauffällig zu stillen, und das geht fast überall... Vielleicht magst du es dir mal von einer Stillberaterin in deiner Nähe zeigen lassen?

Adressen von Stillberaterinnen findest du im Internet unter:
http://wwwlalecheliga.de (Stillberaterinnen der La Leche Liga), http://www.afs-stillen.de (Stillberaterinnen der Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) oder http://www.bdl-stillen.de (Still- und Laktationsberaterinnen IBCLC).

Lieben Gruß,
Kristina

von Kristina Wrede, Stillberaterin am 08.06.2013

Antwort auf:

Abgepumpte Milch

Danke liebe Kristina!
Bisher habe ich die Kleine immer und überall gestillt, sie hat noch nie Milch über die Flasche bekommen. Das waren mehr allgemeine Fragen für den "Ernstfall"...Damit z.B. auch mal der Papa füttern könnte wenn ich mal weg müsste oder so.

von Angie2013 am 08.06.2013

Antwort auf:

Abgepumpte Milch

Hallo,

nur so aus Erfahrung berichtet: Ich habe meine Tochter auch direkt während der Besprechung mit dem Arzt noch gestillt. Der fand das auch völlig ok. Wäre das nicht so gewesen, hätte ich mir wahrscheinlich jemanden gesucht, der etwas stillfreundlicher gewesen wäre.

Wir haben überall gestillt, und das klappte auch bestens. In den meisten Fällen waren die Leute mindestens verständnisvoll, oft sogar positiv beeindruckt oder gar hilfsbereit.

Je älter das Kind wird, desto mehr ändert sich das leider noch immer. Aber dennoch haben wir uns so daran gewöhnt, dass wir noch immer überall stillen, wenns nötig ist.

Die Flasche wollte ich auch anfangs durch Papa mal geben lassen, aber unser Kind war so schlau, das abzulehnen, und so hatten wir zum Glück keine Probleme mit Saugverwirrung etc. Letztendlich ist die Zeit kurz, schnell kann das Kind essen, und ab etwa einem Jahr kann man auch beim Weiterstillen wieder alles Mögliche tun, die Kinder begreifen, dass es ohne Stillen geht, wenn Mama eben nicht verfügbar ist, und sie finden andere Wege zum Schlafen, Beruhigen, Trösten usw. mit Papa oder einer anderen nahen Bezugsperson, so lange Mama noch oft genug für sie da ist und genügend Stillzeiten bleiben, vor allem wohl auch nachts.

Man denkt immer, man braucht so viel Equipment, aber bei uns ist das am Ende alles nutzlos gewesen. Milchpumpe, Milchwärmer etc. Brauchten wir außer den Fehlversuchen nicht. Nun ist das Kind 19 Monate alt, stillt und isst und kann also auch mal ohne Mama, weil es ja essen kann.

Alles Gute für Euch!

Sileick

von sileick am 08.06.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen rund ums Stillen an Biggi Welter und Kristina Wrede

Abgepumpte Milch von zwei Tagen verwenden?

Hallo Frau Welter, erst einmal danke für den tollen Service hier, ich habe mir in ihrem Forum schon viele Tipps geholt. Ich habe am Freitag einen wichtigen Prüfungstermin und bin ca 3,5 Stunden aus dem Haus. Zu dem Zeitpunkt ist mein Mann zu Hause und passt auf unsere 4 ...

von Imcider 22.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

abgepumpte Milch

Hallo ich erwarte in ca 5 Wochen meinen Sohn und werde auf jeden Fall stillen. Nun habe ich mir - damit mein Mann auch mal füttern kann - eine Milchpumpe gekauft. Kann ich die Milch kalt transportieren und dann unter laufendem Wasser aufwärmen oder heißes Wasser und einen ...

von Chris17 10.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Eiter/Wundflüssigkeit in abgepumpter Milch? Maximale Trinkmenge?

Liebes Stillberatungsteam, mein Sohn ist jetzt dreieinhalb Wochen alt, kam aber einen Monat zu früh zur Welt (nächste Woche wäre der ursprüngliche Geburtstermin). Er hatte von Anfang an Probleme, aus der Brust zu trinken. Er kriegt laut Wiegeprobe trotz langer Stilldauer ...

von mademoiselle 19.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Abgepumpte Milch erwärmen?

Hallo, seit gestern ist unser Sohn (18 tage alt) nach Krankenhausaufenthalt seit der Geburt zu Hause. Da es nicht möglich war, ihn zu stillen, pumpe ich Milch ab und er bekommt sie übers Fläschchen. Es klappt auch ganz gut. Ich hätte aber doch noch ein paar Fragen: reicht ...

von Sunflower2512 19.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Abgepumpte Milch einfrieren

Liebe Stillberaterinnen, da ich bald wieder arbeiten gehen muss, möchte ich für meine dann sieben Monate alte Tochter jetzt noch Mutternilch sammeln und einfrieren. Pro Tag denke ich kann ich etwa 100 ml abpumpen. Da wir aber nur einen kleinen Gefrierschrank haben, eine ...

von Nicky0280 06.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

abgepumpte milch zusammen fügen

liebe biggi ich pumpe ab und zu milch ab wenn ich länger als 2 stunden von meinem kleinen getrennt sein muss. leider schaffe ich es nicht immer in einem mal genug milch abzupumpen. darf ich milch vom selben tag zusammen schütten? muss ich die milch, welche ich ...

von fortuna 20.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Ab wann kann ich abgepumpte Milch mit Flasche geben?

Guten Abend, ab welchem Alter kann ich abgepumpte Milch mit der Falsche geben ohne die Gefahr einer Saugverwirrung? Meine Tochter ist jetzt 8 Wochen alt und ich möchte auch einmal wieder einkaufen gehen etc. Da ich derzeit jedoch mindestens alle zwei Stunden stille ist es ...

von fh1211 12.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Abgepumpte Milch einfrieren?

Hallo, Wir haben Samstag etwas vor und lassen unser 13 Wochen altes Baby bei der Oma. Ich würde nun heute mit abpumpen anfangen. Kann ich die Milch bis Samstag im Kühlschrank aufbewahren oder soll ich die heutige Portion lieber einfrieren? Vielen dank für ihr ...

von Mone2911 24.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

abgepumpte Milch zusammenschütten?

Hallo, ich pumpe seit 3 Tagen geringe Mengen Muttermilch ab und friere diese ein. Ich habe bisher die Milch in eine Flasche gekippt, in den Kühlschrank gestellt und die frisch abgepumpte Milch dazu geschüttet. Abends habe ich die Milch dann eingefroren. Jetzt habe ich gelesen, ...

von heidivip 18.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Wie viel abgepumpte Milch geben und viele andere Fragen

Liebe Biggi, meine Tochter ist 4 Monate alt. Sie wird voll gestillt. Ich habe heute das erste mal versucht abzupumpen, das klappte auch gleich ganz gut. In ca. 2 Minuten 20 ml. Habs dann erstmal gelassen, wollte nur testen, ob was kommt. Ich habe nämlich diesbezüglich ...

von Kirala 30.08.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Milch abgepumpte

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.