Dr. med. Vincenzo Bluni

Beschäftiguntsverbot durch Arbeitgeber

Antwort von Dr. med. Vincenzo Bluni

Frage:

Guten Abend,

Ich arbeite in einem Tabakladen mit integrierter Post Agentur da wir die hauptpost bei uns in der Gegend sind un dem entsprechenden auch die einzigen sind die sperrgut und schwere Pakete annehmen haben wir dementsprechend auch viele Pakete die auch mal 30kg plus wiegen . Bei der Arbeit sind wir zwar immer zu 2 jedoch ist das Problem das wenn viel los ist meine Kollege in dem Moment die Pakete nicht rüber bringen kann und ich erst weiter arbeiten kann wenn die Pakete aus dem Weg geräumt sind und sich alles staut ... wenn ich nicht an der Post stehe dann verkauf ich zigarette was ja nicht schwer ist jedoch muss ich mich sehr weit strecken da ich mit 1.60m leider nicht sehr gross bin und obwohl ich auf Zehenspitzen stehe und mich strecke nur mit der Fingerspitze dran kommen die andere Möglichkeit ist ein Hocker wo man beim hoch und runter steigen keine festhalte Möglichkeit hat . Außerdem haben wir keinen Pausen Raum wo ich mich vllt mal 2 min hinsetzen kann nur auf den Hocker mitten im laden wenn der nächste Kunde rein kommt was meistens im minuten Takt ist muss ich aufstehen. Nun will mein Chef das ich mir ein beschäftigungsverbot hole mein Frauenarzt meinte aber nur ich solle mich nicht anstellen andere arbeiten härter und da passiert nicht.
Kann mein Chef mir selbst eins ausstellen oder mein Hausarzt? Oder sind die Sachen wirklich nicht der redewert und nicht ausschlaggebend für ein BV ?

Ich danke ihnen im voraus für die Antwort:)

von Mamafee, 13. SSW   am 14.01.2020, 23:37 Uhr

 

Antwort auf:

Beschäftiguntsverbot durch Arbeitgeber

Hallo,

theoretisch kann das - wenn die Voraussetzungen vorliegen - durch Ihre Frauenärztin/Frauenarzt oder auch den Arbeitgeber ausgestellt werden.

VB

von Dr. med. Vincenzo Bluni am 15.01.2020

Antwort auf:

Beschäftiguntsverbot durch Arbeitgeber

Dein AG muss es sogar wenn die Arbeit mit dem Mutterschutz nicht vereinbar ist. Der Arzt darf es hier gar nicht.

von Felica am 15.01.2020

Antwort auf:

Beschäftiguntsverbot durch Arbeitgeber

Dein Arbeitgeber soll sich nicht so anstellen und die Engpässe mit organisatorischen Maßnahmen besser in Griff bekommen. Und echt, wenn man klein ist, dafür gibt es auch Lösungen. Zudem hast du früh noch keinen Bauch, wo das Strecken jetzt so ein Problem wäre. Das kommt erst noch.

Tabakverkauf ist übrigens nicht schädlich, nur das Rauchen selbst oder das Passivrauchen.

von uriah am 15.01.2020

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen zum Thema Schwangerschaft und Geburt:

Wann Arbeitgeber informieren

Hallo. Ich arbeite in einer Kindertagesstätte und dort in einer Kinderkrippe. Ich betreue, Pflege und beschäftige 1-3 jährige Kinder. Ebenso wollen sie natürlich auch hochgenommen werden und bringen auch immer mal infektions-Krankheiten mit in die Einrichtung. Meine Frage ist ...

von Lotusblume92 25.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

BV - Wann Arbeitgeber informieren?

Ich bin in der Altenpflege tätig und bei uns im Betrieb ist anderweitig einsetzen nicht möglich, womit es zum BV kommen wird. Problem jetzt, momentan bin ich im Urlaub, der zum nächsten We endet, bisher gibt es aber nur einen positiven Schwangerschaftstest und da Empfängnis ...

von Hexe-85 14.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Schlechtes Gewissen dem Arbeitgeber gegenüber

Hallo, Ich bin anscheinend schwanger. Habe heute schwach positiv getestet und fühle mich auch so. Nun ja, es war nicht wirklich geplant aber ich freue mich schon ein bisschen. Nun ist es aber so, dass ich erst seit 1,5 Monaten einen neuen Arbeitgeber habe und zudem noch mit ...

von 123layla 27.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Streit mit Arbeitgeber

Guten Tag Herr Dr.Bluni, seitdem mein Arbeitgeber von der SS weiß (bin in der 17.Woche), behandelt er mich sehr ungerecht. Ich bin seit 5 Jahren seine einzige Angstellte (im Steuerbüro) und er wirft mir nun vor, dass ich ihm von meinem Kinderplanung hätte erzählen müssen ...

von Lini2010 26.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Wann dem Arbeitgeber die Bescheinigung vom Frauenarzt geben?

Hallo,ich habe gestern positiv getestet,müsste heute 4+2 sein. Im März war ich sofort nachdem ich positiv getestet habe beim Frauenarzt (4+4),habe die Bescheinigung vom Frauenarzt dann meinen Arbeitgeber abgegeben und kam sofort ins Beschäftigungsverbot. Hatte dann aber in der ...

von Josie.w 14.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Schreiben von Arbeitgeber für Beschäftigungsverbot

Guten Tag Dr. Bluni, Ich bin in der 7 Woche Schwanger und arbeite als Fachkraft in der Altenpflege. Wir haben zu 95% Demenzkranke Bewohner die zum Teil sehr aggressiv sind. Erst vor ca 3 Wochen wurde ich gegen einen Türrahmen geschubst. Mein FA möchte mir gerne ein ...

von Jule239 04.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Ss dem Arbeitgeber sagen

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag bis zum 30.06.2015, ich würde einen neuen Arbeitsvertrag für ein weiteres Jahr bekommen. Nun habe ich aber am 30.04.2015 von meine Fa gesagt bekommen, dass ich schwanger bin. Darüber hinaus habe ...

von Jess1908 08.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber informieren vor Mutterpass möglich?

Hallo, arbeite als Assistenzärztin in der Anästhesie und bin laut Rechnung in der 7.SSW. bei meiner ersten FA-Untersuchung konnte man noch nichts sehen, weswegen ich auch noch keinen Mutterpass habe und der nächste ist erst in ein paar Tagen. Nun ist es so dass die Feiertage ...

von tinuwen 16.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber Informieren oder noch nicht

Hallo ... hatte im Okt 2013 ein Abort in der 7+1 SSW. nun bin ich erneut Schwanger in der 6 SSW. War gestern beim Arzt der mir die SSW bestättigt hat aber er meinte es sei alles noch zu klein auf dem Ultraschallbild. Habe erst in 2 Wochen einen neuen termin beim Arzt. Ich ...

von Suse1984 25.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Arbeitgeber SS mitteilen

Hallo, Ich habe nächsten Donnerstag meinen ersten FA Termin. Nun stellt sich mir die Frage, wann muss Ich es meiner Chefin sagen das Ich schwanger bin? Ich arbeite auf 450€ Basis, in einem Altenheim, täglich 3 std, Ich muss diese 3 Std stehen und immer wieder in die ...

von JungeMamix3 20.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Arbeitgeber

Anzeige
Folio
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.