Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie das Umgangsrecht gestalten?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Morgen Frau Bader.
Auch ich muss mich nun leider einmal an Sie wenden. Bin unheimlich verwirrt und mit meinem Latein am Ende.
Vorab eine kurze Zusammenfassung unserer Situation.
Ich habe Zwillinge die mittlerweile 13 Monate alt sind. Der Erzeuger hat am Anfang der Schwangerschaft schnell deutlich gemacht das für ihn nur eine Abtreibung in Frage kommt. Darauf kam natürlich die Trennung. Mitte der Schwangerschaft habe ich meinen neuen Partner/jetzt Verlobten kennengelernt. Erst da hat der Erzeuger die Kinder haben wollen. Nach der Geburt hat er einen Vaterschaftstest machen lassen und darauf die Vaterschaft anerkannt. Das gemeinsame Sorgen hat er bisher nicht beantragt. Sein Umgangsrecht nimmt er etwas abenteuerlich war. Mittlerweile kommt er jedes zweite Wochenende, jedoch nur an einem Tag und dann nur für etwa 1 Std zu Besuch. Muss dazu sagen das eine Entfernung von 200 km zwischen uns liegt. Jedes zweite Wochenende wird von ihm ein paar Tage vorher verschoben auf einen Tag in der Woche. Schätze er will meinem Verlobten nicht begegnen. Bisher hat er noch keine einzige Windel gemacht. Kein Essen bzw Flasche gegeben. Nicht einmal war er mit ihnen spazieren etc. Hatten zwei Monate nach Geburt einen Termin beim Jugendamt um eine Einigung zum Besuchsrecht zu erzielen, welchen wir beide wollten. Nun ist er der Meinung das die beiden mit 13 Monaten alt genug sind mit zu ihm zu gehen. Daraufhin habe ich das Jugendamt nochmals informiert und um ein gemeinsames Gespräch gebeten. Jedoch lehnt er dies rigoros ab. Das JA sagte mir das sie in dem Fall nicht viel tun könnten. Ich solle schauen und der Kinder wegen mich nicht mit ihm streiten. Leichter gesagt als getan. Nun meine Frage.. ab wann kann er definitiv die Kinder zu sich über Nacht nehmen? Muss ich ewig die Verschiebung der Besuchszeiten hinnehmen? Und...kann er jetzt noch das gemeinsame Sorgerecht beantragen? Ich will ihm die Kinder nicht wegnehmen, bin jedoch der Meinung das die Beziehung zwischen ihm und den Zwillingen erst einmal stabil sein muss um sich über eine Übernachtung bei ihm Gedanken zu machen. Zumal er sie gar nicht versorgen kann. Und es in meinen Augen noch ein Riesen Unterschied ist zwischen einem Kind und Zwillingen.. Danke Ihnen vorab für die Beantwortung. LG

von Len4 am 31.08.2016, 10:32 Uhr

 

Antwort auf:

Wie das Umgangsrecht gestalten?

Hallo,
bei Ausübung des Umgangsrechtes hatte einen Anspruch darauf, die Kinder mitzunehmen, jedoch in dem Alter nicht über Nacht.
Da muss man sehen, wie gut die Bindung ist und die Seite sukzessive steigern.
Ein Anspruch besteht selbstverständlich auch ohne ein Gerichtsurteil.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 01.09.2016

Antwort auf:

Wie das Umgangsrecht gestalten?

Dreh den Spieß um und sage ihm dass es Dich freut, dass er mehr Zeit mit ihnen verbringen will.
Er möchte bitte nächstes Mal 2-3 Stunden Zeit mitbringen, damit er lernen kann sie zu versorgen.
Wickeln, füttern und was so dazu gehört wenn er sie alleine hat.
Zieh Dich da raus, er kann gerne Fragen, wenn er Fragen hat, aber ansonsten halte Dich im Hintergrund wenn er da ist.

Und dann schaust Du was passiert.

Verbindliche Zeiten würde ich ihm vordiktieren, passt es ihm nicht, dann möge er bitte einen Termin beim Jugendamt ausmachen oder klagen.
Also verbindlich absprechen.

Und schon ist er in der Bringschuld ;-)

von Sternenschnuppe am 31.08.2016

Antwort auf:

Wie das Umgangsrecht gestalten?

Ohne eine gütliche Einigung mit dir oder ein entsprechendes Gerichtsurteil kann er die Kinder gar nicht mitnehmen.

von Pamo am 31.08.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Umgangsrecht

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe eine Frage bezüglich Umgangsrecht. Mein Expartner und ich sibd seit 2 Jahren getrennt und ich habe ihm vorgeschlagen,dass er unsere gemeinsame Tochter,jetzt 3, einmal die Woche plus alle 14 Tage das gabze WE holen kann.Dieses klappte ganz ...

von rose2013 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht für 9 Monate alten Sohn.

Sehr geehrte Frau Bader, Ich bin grade mit meiner Frau in Trennung sind noch verheiratet. Haben gemeinsam einen 9 Monate alten Sohn. Haben gemeinsames Sorgerecht aber sie möchte mir mein Sohn in der Woche nicht mehr als 2 Tage und für 2 Std zeigen. Ich liebe meinen Sohn ...

von Micha61 20.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Darf das Umgangsrecht durch die Oma ausgeübt werden?

Liebe Frau Bader, gerne möchte ich mich erkundigen, ob nach einer Scheidung der Kindsvater gegen den Willen der Kindsmutter erweiterten Umgang (dh mehr als jedes 2. Wochenende) mit dem Kind beanspruchen darf, wenn er das Kind (1 Jahr alt) dann zu seiner Mutter (Kindsoma) ...

von Maya07 10.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht im Schichtdienst

Hallo Fr. Bader, mein Ex und Ich sind seit Januar getrennt lebend,wir arbeiten beide im Schichtdienst. Er zwei Wochenenden im Monat und Ich zwei Wochenenden im Monat. Bis jetzt lehnte er es ab unseren Sohn (3) zwei Wochenden im Monat zu nehmen (er nahm ihn ein wochenenden ...

von JayGirl1988 30.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht ignorieren

Hallo, mein Sohn ist jetzt 16 Wochen alt und ich habe mich direkt nach der Entbindung vom Vater getrennt. Leider ist es so, dass der Vater nicht mit der Trennung zurecht kommt und ständig Streit sucht, mich provoziert und mit Gerichtsverfahren droht. Es scheint ihn auch ...

von Jules McGee 18.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht Vater

Hallo Frau Bade, der Vater meiner 5 Monate alten Tochter kommt seit drei Wochen, zwei mal in der Woche zum Besuch je 1 Stunde. Jetzt will er das Baby mit nehmen zum spazieren alleine. Ich hab ihm Nein gesagt. Ich habe das alleinige Sorgerecht. Bis jetzt kam er und hat ...

von Viktoria.r09 11.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht für Kindsvater bei 4 Monate altem Baby

Hallo Frau Bader, mein Lebensgefährte und ich haben uns nach einer ziemlich turbulenten Beziehung nun schlussendlich getrennt und ich bin mit unserem vier Monate alten Baby 100 km nach Hause zu meiner Familie gezogen. Nun steht natürlich das Umgangsrecht im Raum. Dass er ...

von Diesteffi88 06.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Frage zum Umgangsrecht / Umgangsregelung

Hallo Frau Bader, ich habe eine Frage zum Umgang. Vorab die "Eckdaten" : Ich lebe von meinem Mann getrennt, es wird auch keine zusammenkunft mehr geben. Seid April 2015 hat er absolut keinen Kontakt mehr zu den 4 gemeinsamen Kindern ( weder persönlich, ...

von brittachen 01.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht Ferien

Hallo Frau Bader, mein Exmann und ich haben eine gemeinsame vierjährige Tochter. Bisher haben wir die Kindergartenferien ca. hälftig aufgeteilt, das heißt, dass meine Tochter bisher nur ca. 1,5 Wochen am Stück in den Sommerferien bei meinem Exmann war. Mein Exmann möchte ...

von monimaus1980 06.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Umgangsrecht/Sorgerecht

Sehr geehrte Frau Nicola Bader! Meine unglaubliche Geschichte ! Nachdem ich mich von meinem damaligen langjährigen Freund nun endlich getrennt hatte lernte ich kurze Zeit später meinen Mann kennen. Meinem damaligen Freund viel das schwer zu verstehen. Leider wohnte er in der ...

von Mathilde age 04.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Umgangsrecht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.