Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie berechnet sich das Elterngeld in der Elternzeit des ersten Kindes?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag Frau Bader,

ich befinde mich bis 09/2014 in Elternzeit. Wir planen allerdings ein zweite Schwangerschaft vor Beendigung der Elternzeit. Wenn ich nach Ablauf der Elternzeit, also ab 10/2014, dann nur noch 1-2 Monate arbeite und mich dann wieder im Mutterschutz befinde, wie berechnet sich dann das Elterngeld für das 2.Kind?
Wird mein Gehalt vor dem ersten Kind zur Berechnung herangezogen oder zählt das bereits erhaltene Elterngeld als Einkommen? Momentan erhalte ich den Höchstsatz von 1800 Euro.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

von sterntaler_12 am 22.05.2013, 17:27 Uhr

 

Antwort auf:

Wie berechnet sich das Elterngeld in der Elternzeit des ersten Kindes?

Hallo,
nach der Gesetzesänderung ab 2013 besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG.
Bis zu zwölf Monate der ersten Elternzeit kann man mit Zustimmung des Arbeitgebers bis zum achten Geburtstag des Kindes übertragen.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (nicht jedoch Zeiten einer verlängerten Elterngeldauszahlung) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung oder wegen Wehr- oder Zivildienstzeiten das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten. Bei Selbstständigen würden die zuvor genannten Monate nur auf Antrag von der Einkommensermittlung ausgenommen und an deren Stelle weiter zurückliegende Monate berücksichtigt.

Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 24.05.2013

Antwort auf:

Wie berechnet sich das Elterngeld in der Elternzeit des ersten Kindes?

Das EG zählt nicht als Einkommen und dein Gehalt von vor der ersten Geburt würde nur mitgerechnet, wenn das 2. kurz nach dem 1. Kind geboren wird.
Ansonsten bekommst du nach 3 Jahren EZ ohne zu arbeiten nur den Sockelbetrag von 300 Euro. Geschwisterbonus gibt es auch nur bis zum 3. Geburtstag, wäre dann ja auch vorbei.
Wenn du nach der EZ wieder arbeitest (oder auch schon in der EZ), erhöht sich das neue EG natürlich wieder entsprechend.

von sternenfee75 am 22.05.2013

Antwort auf:

Wie berechnet sich das Elterngeld in der Elternzeit des ersten Kindes?

Die Frage ist immer was in den 12 Monaten vor neuen Mutterschutz als Einkommen da war .
Elterngeld wird durch Monate vor dem ersten Kind ersetzt.
Ohne Elterngeld und Einkommen zählen die Monate mit 0€

Ist die Frage also wie viel Zeit zwischen Elterngeld und Arbeit liegt, denn diese Monate ziehen den Schnitt arg nach unten.

von Sternenschnuppe am 22.05.2013

Antwort:

Hihi, lauter Sterne hier *g*

O.T.

von Sternenschnuppe am 22.05.2013

Antwort auf:

Wie berechnet sich das Elterngeld in der Elternzeit des ersten Kindes?

Kleine Korrektur:
Nicht Elterngeld wird durch Monate vor dem ersten Kind ersetzt, sondern nur ElterngeldBEZUGsmonate.

In den meisten Fällen (außer bei zB Alleinerziehenden) ist das nur bis zum 1. Geburtstag - trotz Splittung!

Gilt übrigens auch bei den Männern....

Gruß
Sabine

von SumSum076 am 22.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Studium in der Elternzeit beginnen wie ist das mit dem Elterngeld?

Sehr geehrte Frau Bader, derzeit befinde ich mich in einem unbefristeten Vollzeitarbeitsverhältnis. Mein Partner und ich möchten im Herbst mit unserer Familienplanung anfangen, damit verbunden sind viele Fragen. Nur ungern würde ich nach der Elternzeit wieder bei meinem ...

von Schafinchen 14.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Erneut Schwanger in Elternzeit ohne Elterngeldbezug

Liebe Frau Bader, Ich habe eine Frage, die leider seit Wochen ungeklärt ist. Es ist eine folgende Situation: Ich habe eine Eltenzeit von 1 Jahr beantragt. In diesem Zeitraum bekomme ich auch das Elterngeld (65% von meinem Netto Gehalt). Nun überlege ich ein weiteres Jahr zu ...

von Sternch84 06.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Elterngeldberechnung bei Beschäftigungsverbot für die SS in der Elternzeit

Guten Tag Frau Bader, Ich habe folgendes Problem. Ich habe für meine Tochter bis einschließlich März 2013 Elterngeld erhalten und habe bis 31.03.2013 Elternzeit beantragt. Eigentlich hatte ich vor, ab April 2013 Wochenenddienste zu arbeiten, um etwas Geld dazuzuverdienen. Nun ...

von Pregnancy2 01.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Wie berechnet sich das Elterngeld wenn man in der Elternzeit schwanger wird

Sehr geehrte Frau Bader, Wir haben bereits 2 Kinder, einen 7 jährigen und ein 8 Monate altes Baby.Ich bin derzeit in Elternzeit und wollte ab September wieder arbeiten gehen. Nun haben wir den Entschluss gefasst ein drittes Kind zu bekommen und zwar so bald wie möglich. Ich ...

von maxiundmoritz 24.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Minijob in Elternzeit nach Bezug Elterngeld

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin seit der Geburt meiner Tochter im Sept. 2012 in 3-jähriger Elternzeit. Elterngeld bekomme ich noch bis August 2013. Danach würde ich gerne bis zum Ende der Elternzeit einen Minijob auf 400 € Basis annehmen. Wie sieht es da mit der ...

von flituro 12.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Schwanger in Elternzeit - Elterngeld?

Meine Tochter wurde am 16.01.2011 geboren. Ich habe ganz normal 12 Monate Elterngeld bezogen. Ich bin bis Anfang nächsten Jahres in Elternzeit und arbeite im Moment nicht. Nun meine Frage, wenn ich nun schwanger werden würde (innerhalb der Elternzeit), würde mein Gehalt, das ...

von Raco2011 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Wie umgehen mit Elternzeit innerhalb des Bemessungszeitraumes von Elterngeld?

Hallo Frau Bader, wie wäre es, wenn zu Beginn der letzten 12 Monate vor Geburtstermin noch 3 Monate Elternzeit (von insgesamt 6) für das ältere Kind lägen (kein "Geschwisterbonus"-Kind). Liesse sich dann wenigstens das Einkommen aus der Mutterschutzfrist einbeziehen? In einer ...

von tapereba 16.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Wieviel Elterngeld wenn ich in der Elternzeit schwanger werde?

Hallo, ich habe 2 Kinder, der erste ist 8, die zweite wurde im Dezember 10 geboren. Ich erhielt 630 Euro Elterngeld bekommen, habe dieses auf 2 Jahre gesplittet. Seid die Kleine 1,5 Jahre alt ist, arbeite ich wieder auf 400 Euro Basis. Jetzt bion ich im 3. Jahr Elternzeit und ...

von katyes82 07.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Berechnung Elterngeld beim zweiten Kind - Mutter in der Elternzeit

Guten Abend! Können Sie mir sagen ob das Elterngeld für das zweite Kind nach dem letzten Nettoeinkommen ( dieses liegt länger als 12 Monate zurück ) oder nach dem Einkommen der letzten 12 Monaten vor der Geburt berechnet wird? Befinde mich noch in Elternzeit (seit der ersten ...

von biliana 28.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

in Elternzeit erneut schwanger- bekomme ich Elterngeld/ Mutterschaftsgeld?

Hallo, ich hätte eine Frage zum Elterngeld/ bzw. Mutterschaftsgeld: Mein Sohn wurde am 8.8.2010 geboren- ich habe im Anschluß daran drei Jahre Elternzeit genommen (die ersten beiden Jahre habe ich nicht gearbeitet- im letzten Jahr habe ich dann 150 Eur monatl. verdient)- nun ...

von barbamama123 19.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.