Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

TZ-Job bei anderem AG während EZ, wer zahlt Mutterschutzgeld bei erneuter SS?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

meine Situation ist folgende:
Ich befinde mich in zweijähriger Elternzeit, bin aber nach 1 Jahr wieder Teilzeit arbeiten gegangen - allerdings bei einem anderen Arbeitgeber. Nun bin ich wieder schwanger und würde meine momentane Elternzeit vorzeitig beenden um in den Mutterschutz zu gehen und danach die neue Elternzeit zu beantragen. Welcher Arbeitgeber zahlt denn dann das Mutterschutzgeld? Mein eigentlicher Arbeitgeber (Vollzeit) oder mein derzeitiger Arbeitgeber (Teilzeit)? Die Elternzeit beende ich ja bei meinem eigentlichen Arbeitgeber, da ich die bei ihm ja damals auch beantragt habe und ich den Job auch nicht gekündigt habe.

Vielen Dank schonmal für Ihre Antwort!

von Valentina1990 am 18.01.2016, 23:21 Uhr

 

Antwort auf:

TZ-Job bei anderem AG während EZ, wer zahlt Mutterschutzgeld bei erneuter SS?

Hallo,
der alte Ag
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 19.01.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wer zahlt mir Geld, wenn die Elternzeit direkt an den Mutterschutz anschließt?

Guten Tag Frau Bader, ich möchte nach der Geburt meines Sohnes direkt für 12 Monate in Elternzeit gehen. Nun habe ich gelesen, dass die Mutterschutzfrist von 8 Wochen nach der Geburt auf die Elternzeit angerechnet wird. Wer zahlt dann ab Geburt meines Kindes Geld an mich ...

von honeybelly 18.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Mutterschutzlohn bei Teilzeitarbeit (anderer AG) in Elternzeit?

Sehr geehrte Frau Bader, kurz zu meiner Situation: bin im zweiten EZ-Jahr meines ersten Kindes und erwarte im Frühling das zweite (Elternzeit geht bis Sommer). Ich arbeite bereits freiberuflich bei anderen Arbeitgebern und bin am überlegen, ob ich nicht doch eine TZ-Stelle ...

von Estefania018 24.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Mutterschaftsleistungen bei Nebenjob während der Elternzeit?

Guten Tag Frau Bader, Folgende Situation: Ich bin im Moment mit meinem 1. Kind in Elternzeit. Mit der Genehmigung von meinem jetzigen Arbeitgeber, würde ich gerne ein Arbeitsverhältnis bei einem zweiten Arbeitgeber, bis 850 €, in Elternzeit annehmen, da mir dies mein ...

von zilv22 29.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Arbeitsverhältnis endet mit mutterschutz. Wer zahlt dann?

Hallo, mein Arbeitsverhältnis endet mit Beginn des mutterschutz (16.11) Die Dame von der Bundesagentur für Arbeit sagte, dass ich dann keinen Anspruch auf ALG 1 habe und deswegen ALG 2 beantragen soll. Darum habe ich mich auch schon gekümmert und mir den Antrag abgeholt. Dort ...

von Mia01 24.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt bei Krankheit und Schwangerschaft?

Hallo ,ich (30J.Verheiratet)habe wegen Psychischen Problemen am 31.07. bei meiner Arbeitsstelle (in der Gaststätte meines Vaters )selbst Gekündigt und bin seit 17.08 Arbeitslos gemeldet .Am 25 .08 hab ich dann erfahren das ich Schwanger bin ,bin aber wegen der Psyche seit ende ...

von dolisue 13.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Mutterschaftszuschuss wenn sich Elternzeit überschneidet?

Hallo Frau Bader Ich habe ein Problem. Ich befinde mich eigentlich noch in Elternzeit meines ersten Sohnes bis 7.1.16. Nun bin ich wieder schwanger geworden und mein zweiter Sohn ist am 25.8.15 zur Welt gekommen. Ich wusste nicht dass man seine Elternzeit unterbrechen muss ...

von Lotte 1986 09.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

wer zahlt bei berufsverbot?

hallo, ich wüßte gern, wer den lohn bei berufsverbot zahlt? ich weiß, dass der AG in Vorkasse zunächst geht, es dann aber wiederbekommt, von wem? im gegensatz zur krankschreibung, bei der man nur 70% des lohnes erhält, die ersten 6 Wochen vom AG, dann von KK, ...

von kristinstill 28.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Geld nach vorzeitigem Ende der Elternzeit wegen Krankheit ?

Hallo, ich habe folgende Situation. Meine Frau ist während der Elternzeit schwer erkrankt und liegt jetzt im Koma . Deshalb habe ich jetzt die Betreuung des Kindes übernommen und bekomme auch Elterngeld. Meine Frau hat zur Zeit kein Einkommen. Die Frage ist jetzt, ob der ...

von Jukebob 29.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Wer zahlt Zuschuss zum Mutterschaftsgeld?

Hallo! Könnte ich während der Elternzeit eine Teilzeittätigkeit bei einem anderen Arbeitgeber aufnehmen? Falls die Teilzeittätigkeit bei einem anderen Arbeitgeber vom aktuellen Arbeitgeber genehmigt wird und ich würde innerhalb der Elternzeit erneut schwanger werden, durch ...

von JJiffetS 21.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

wer zahlt bei Schwangerschaft während Elternzeit

Meine Elternzeit endet im September diesen Jahres. Wir möchten aber ein zweites Kind haben und wollen dies eigentlich vor Beendigung des Mutterschutzes geschafft haben. Ich hatte ab der 6 ssw der ersten Geburt ein Beschäftigungsverbot und bekomm dies auch zu 100% wieder, da ich ...

von nino2015 22.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: wer zahlt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.