Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Recht auf Elternzeit bei Arbeitslosigkeit?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Ich habe ein paar Fragen:
Wenn ein befristeter Arbeitsvertrag ausläuft und man währenddessen in der Elternzeit ist (also z.B. Kind ist im Mai geboren, Arbeitsvertrag läuft im Juli. aus), man aber insgesamt 12 Mon. Elterngeld bezieht (also bis Mai, zum ersten Geb. des Kindes), ist man dann bis Mai über den Staat krankenversichert? Mein Mann ist nämlich Beamter und somit müsste ich mich und mein Kind/Kinder zu 20% Privat Versichern. Das ist eigentlich zu teuer.
Könnte ich mich denn in der Elternzeit arbeitslos melden (und somit krankenversichert werden) und trotzdem bis das Kind 1 Jahr ist und das Elterngeld ausläuft zu Hause bleiben? Oder hat man als Mutter kein Recht auf Elternzeit, wenn man arbeitslos ist? Denn wenn ich mich arbeitslos melde, bin ich sofort vermittelbar in meinem Beruf, was wiederum hieße, dass ich kein Recht habe, mein KInd ein ganzes Jahr zu Hause zu betreuen, es sei denn, ich zahle die Krankenkasse selbst?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

von RunderBauch am 07.03.2012, 23:06 Uhr

 

Antwort auf:

Recht auf Elternzeit bei Arbeitslosigkeit?

Hallo,
Elternzeit kann nur der beantragen, der einen Arbeitgeber hat. Das bedeutet, dass mit der Beendigung des Arbeitsvertrages auch die Elternzeit endet.
Auf der anderen Seite kann man für die Zeit, in der man Elterngeld beziehen könnte, dem Arbeitsamt mitteilen, dass man dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung steht und bekommt die entsprechenden Leistungen dann eben später.
Solange man Elterngeld bezieht, kann man beitragsfrei krankenversichert sein. In Ihrem Fall wäre es deshalb sinnvoll, das Elterngeld auf 24 Monate zu verteilen.
grundsätzlich ist es jedoch so, dass die Kinder immer bei dem versichert werden müssen, der den höheren Verdienst hat. Dies gilt auch, wenn der Vater Beamter ist.
Liebe Grüße,
NB.

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 08.03.2012

Antwort auf:

Recht auf Elternzeit bei Arbeitslosigkeit?

Die Kinder MÜSSEN immer bei dem Versichert werden der mehr verdient.
Da Du in der EZ gar nicht verdienst (es sei denn Du arbeitest TZ in EZ - ansonsten sind die Gelder Lohnersatzleistungen), müssen die Kinder so oder so bei Deinem Mann versichert werden.

Wenn Du Dich arbeitslos meldest, dann musst Du auch arbeiten - wie Du schon gesagt hast.
Du kannst der Agentur für Arbeit aber auch melden dass Du in EZ bist, Dein Vertrag aber ausgelaufen ist. Hat mein Mann auch gemacht wurde dann von denen weiter versichert (auch über den 1. Geburtstag hinaus).


LG Sabine

von SEAGLD am 08.03.2012

Antwort auf:

Recht auf Elternzeit bei Arbeitslosigkeit?

Vielleicht hab ich nicht richtig gelesen oder was falsch verstanden....im februar 2011 kam meine tochter zur welt...im mai war ich mit der ausbildung fertig....bekomme aber trotzdem elterngeld,habe also kein job,elternzeit bis 02/2013....kind ist bei mir versichert obwohl mein mann wesentlich mehr verdient....

von samirasmama am 08.03.2012

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Unterhalt bei Arbeitslosigkeit

Liebe Frau Bader, ist ein Mann trotz Arbeitslosigkeit Unterhaltspflichtig für minderjährige Kinder aus erster Ehe, wenn die "neue" Frau des Mannes kein Einkommen hat und diese auch 2 Kinder zusammen haben? Wenn ja, wie hoch ist der Selbstbehalt für den Mann+Frau+2 gemeinsamen ...

von Bonnie101080 26.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Arbeitslosigkeit

Anspruch auf Tagesmutterplatz bei Arbeitslosigkeit

Hallo, ich bin am Überlegen ob ich meine derzeitige Stelle kündige, da ich seitdem ich aus der Elternzeit (3.1.2011)bin nur noch Spätschicht habe. Mein Partner ist auch im Schichtsystem. Unsere Tochter leidet sehr darunter. Es vergeht keine Woche wo die Oma`s aufpassen ...

von Katjuscha0101 12.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Arbeitslosigkeit

Mutterschutzzeitraum bei Arbeitslosigkeit

Hallo Frau Bader, ich bin wegen Insolvenz arbeitslos und beziehe ALG1. Außerdem bin ich schwanger. :-) Im Internet habe ich gelesen, dass ich Mutterschaftsgeld vom A-Amt in Höhe des ALG1 für den Mutterschutzzeitraum erhalte, wenn ich zu Beginn des Mutterschutzes noch ALG1 ...

von az258 01.02.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Arbeitslosigkeit

Rechte Pflichten

Bin ich verpflichtet regelmäßig den Kindsvater anzurufen um ihm zu sagen wie es sein Kind geht?obwohl er 1 mal die Woche mit ihm telefoniert? Ich möchte nicht laufend mit ihm reden am besten garnicht da er uns das leben zu Hölle macht bzw mir! Er zahlt kein Unterhalt da er ...

von Kmaus81 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

hat die ex-partnerin das recht umgang zu haben ?

hallo, ich habe mal eine frage! ich war mit einer frau zusammen und sie hatte sich kinder gewünscht aber sie wollte sie nicht austragen und musste ich es machen! ich war mit ihr 4jahre zusammen und habe 2kids!sie war auch bei der geburt mit dabei die grosse ist jetz 3j.und ...

von anni_200 18.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

Recht

Hallo Hatte einen Kaiserschnitt vor 3 Jahren und will nun eine 3 Kind. Ich mache mir Gedanken über die frage als ich mich in der Klinik vorstellte. Ein Arzt der aber nicht den KS machte fragte mich ob ich noch weitere Kinder will oder es das war. Ich sagte damals nicht gleich ...

von Krümmelchen20.. 15.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

gibt es ein Recht, dass ich als Mutter selber da sein will?

Hallo Frau Bader, mich interessiert einmal folgendes: habe ich als alleinerziehende Mutter das Recht, mich nach der Betreuung durch die Grundschule selber um mein Kind zu kümmern, oder kann mich z.B. das Jobcenter dazu zwingen mein Kind bis 16Uhr betreuen zu lassen (offener ...

von Mamanita 11.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

Was kann man rechtlich gegen den Pflicht-Mittagsschlaf in der Kita tun?

Sehr geehrte Frau Bader, im Kindergarten meines Sohnes ist für die ersten zwei Kindergartenjahre, d.h. bis mein Sohn 5 Jahre alt ist, ein Mittagsschlaf Pflicht. Laut Aussage der Kindergartenleiterin muss er nicht schlafen, aber 1,5 Stunden in seinem Bett ruhig bleiben. ...

von musicalkeks 23.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

welche rechte hab ich?

Hallo. Ich hab eine Frage, welche rechte hab ich? Ich arbeite als Reinigungskraft in eine LWL-Klinik.ca.vor einen Monat hab ich meine Chefin Bescheinigung vom Arzt abgegeben das ich Schwanger bin. Sie schickt mich zur zeit an solche Stationen (da wo Putzwagen steht in Keller) ...

von BELLA2009 22.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

Welche Rechte .....

Hallo welche Rechte hat eine Mutter deren Kinder in einer Pflegefamilie leben? Und haben die Kinder rechte sich untereinander zusehen? Sie sind 7 j und 4 Jahre und Wohnen seit 2 Jahren nun in verschiedener Familien...es heisst das die grosse sich zusehr um die Kleine ...

von youngMum 14.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Recht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.