Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Krankheitstage verteilen und Mutterschutz (ET = 23.01.2017

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,

Vielleicht kennt sich jemand damit aus. Ich überlege einen 450 Euro Job aus, bin derzeit in der 20. Schwangerschaftswoche.

Jetzt sagte mir eine Bekannte, dass wir 6 Krankheitstage bezahlt bekommen. Wie werden die verteilt ? Auf meine Arbeitstage? Oder normal auf die Woche?

Und dann hätte ich noch eine zweite Frage wg. Mutterschutz:

Ich arbeite wie oben im 450 Euro Job. Bin derzeit in Elternzeit bei meinem Hauptjob auf zwei Jahre gemeldet. Wo muss ich das Attest zum Mutterschutz abgeben. Bei dem Hauptjob oder Minijob? Oder bei beiden?

Danke im Voraus für die Hilfe.

Grüße Nicole

von Nici511 am 11.09.2016, 21:40 Uhr

 

Antwort auf:

Krankheitstage verteilen und Mutterschutz (ET = 23.01.2017

Hallo,
1. Was für 6 Tage? Im Krankheitsfall hat man 6 Wo Lohnfortzahlung
2. Attest muss bei beiden abgegeben werden
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 12.09.2016

Antwort auf:

Krankheitstage verteilen und Mutterschutz (ET = 23.01.2017

Die Bescheinigung über deine Schwangerschaft reichst du bei beiden Arbeitgebern ein.

Bei deinem Hauptarbeitgeber würde ich die Elternzeit zum Beginn des Mutterschutzes beenden. Dann bekommst du Mutterschaftsgeld von deiner Krankenkasse und den Zuschuss (wie bei der 1. Schwangerschaft) von deinem Arbeitgeber.

Woher deine Bekannte die Information hat, dass ihr 6 Krankheitstage bezahlt bekommt, weiß ich nicht.

Generell gilt eine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall für bis zu 6 Wochen, dies gilt auch für Minijobs. Hier ist es, je nach Vertragsgestaltung, manchmal nur etwas komplizierter. Hast du eine feste Stundenzahl pro Woche oder Monat? Sind deine Arbeitstage festgelegt? Oder bekommst du dein Entgelt immer individuell je nach Einsatz?

von chrissicat am 11.09.2016

Antwort auf:

Krankheitstage verteilen und Mutterschutz (ET = 23.01.2017

Ich arbeite dreimal in der Woche (Montag, Mittwoch und Freitag). Die Stundenzahl ist variabel, jetzt nach dem was wir an Ware bekommen, Räume die Ware in die Regale ein. Höchstens jedoch 4 Stunden pro Tag.

von Nici511 am 12.09.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wie wird das Mutterschutzgeld für ein zweites Kind berechnet?

Besten Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Leider habe ich noch eine Rückfrage: Das Mutterschutzgeld ergibt sich ja aufgrund des Verdienstes der letzten 3 Monate. Wird bei der Festsetzung des Mutterschutzgeldes auch der Monat angerechnet, den ich während der ...

von dahle77 06.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Wie wird das Mutterschutzgeld für ein zweites Kind berechnet?

Guten Tag Frau Bader, derzeit befinde ich mich noch in Elternzeit. Mein Sohn ist im Januar 2016 geboren. Meine Elternzeit ist vom April 2016 - Januar 2018 genehmigt. Parallel mit der Beantragung der Elternzeit habe ich bereits eine Teilzeitbeschäftigung in der Elternzeit bei ...

von dahle77 05.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Mutterschutzgesetz in der Gastronomie

Guten Abend Frau Bader, Ich arbeite in der Gastronomie (Teilzeit und Minijob) und bin ein mir grade nicht sicher ob ich das MuSchu Gesetz richtig verstehe. Ich bin in der Ssw 25+3. Darf ich nun insgesamt (mit Pausen, wenn nötig) nur noch 4 Stunden täglich arbeiten? Und ...

von fannyanny90 04.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Urlaubsgeld im Mutterschutz/Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, mein Sohn ist im Februar geboren. Mein Mutterschutz ging bis April. Den mir bis dahin zustehenden Urlaub habe ich schon vor Antritt meines Mutterschutz genommen, so dass ich schon im Dezember Zuhause war. Mein AG zahlt immer im Juni das Urlaubsgeld ...

von tajulein 30.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Steuerklassenwechsel Einfluss auf Mutterschutz Geld

Liebe Frau Bader, bei uns liegt der ungewöhlich Fall vor das ich mehr als mein Mann verdiene. Aktuell haben wir Steuerklasse 4/4. Da mein Mann min 50% der Elternzeit zuhause bleiben möchte würde ich gerne Steuerklassen wechseln auf 3/5 da die mein Elterngeld (Maximal Betrag ...

von Schnuddl86 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Gehalt im Mutterschutz

Hallo Frau Bader, die Antworten unter meinem letzten Eintrag verwirren mich . Wenn ich von meinem Nebenjob den Zuschuss bekomme der sich so berechnet : 440:30-13 dann werde ich ja letztendlich finanziell schlechter gestellt wie vorher ? Und noch eine Frage Normalerweise bekomme ...

von Leyla789 25.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

1. Elternzeit unterbrechen oder beenden mit Beginn des Mutterschutzes?

Sehr geehrte Frau Bader, nach der Geburt meines ersten Kindes habe ich die vollen 3 Jahre Elternzeit beim AG beantragt. Diese enden am 13.04.2017. Nun erwarten wir unser 2. Kind. Die Mutterschutzfrist beginnt am 21.09.2016. Ich habe unterschiedliche Aussagen bzgl. der ...

von Tama60 21.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Falschberechnung Mutterschutzgeld

Hallo Frau Bader, mir ist aufgefallen, dass mein AG mein Mutterschaftsgeld falsch berechnet hat, jedoch zu seinen Gunsten. Gibt es eine Verjährungsfrist, innerhalb derer ich das Geld nachfordern kann? Meine Situation ist folgende: Ich bin während der Elternzeit meines 1. ...

von maierdbeere 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Urlaubsanspruch im Mutterschutz

Hallo Frau Bader, Ich habe eine Frage bezüglich des Urlaubs der einem im Mutterschutz zusteht. Mein ET ist der 25.01.2017. Jetzt teilte mir meine Firma mit, das mir für das Jahr 2017 4 Tage Urlaub zustehen. Allerdings bin ich der Meinung das es 5 wenn nicht sogar 7,5 Tage ...

von LeNiWa 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Betreff Mutterschutz und Elterngeld/zeit

Hallo! Mein Mann und ich sind am diskutieren und recherchieren wegen Mutterschutz,Elterngeld und Elternzeit und sind einfach nur noch verwirrt. (Bin derzeit Festangestellte) Ich entbinde am 21.11.und hab davor und danach ja Mutterschutz. Nach dem Mutterschutz kümmern ich mich ...

von Biechen87 12.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Mutterschutz

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.