Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Geht Elternzeit verlohren bei Geschwisterabstand von 1,5 Jahren?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag Frau Bader,
Mein Sohn ist am 25.09.2015 geboren und das Geschwisterchen kommt vermutlich um den 20.03.2017.
Aktuell hat mein Mann für meinen Sohn 3 Jahre Elternzeit beantragt. Diese geht bis zum 24.09.2018. Er ist nach der Geburt meines Sohnes nur den ersten Monat nach Geburt in Elternzeit zu Hause gewesen iund hat dann 8 Monate Vollzeit gearbeitet seit 25.06.2016 ist er nun wieder in Elternzeit. Der Arbeitgeber hat meinem Mann mitgeteilt, dass somit sogar ein Anspruch bis 24.06.2019 bestünde.
Das zweite Kind wird geboren wenn mein Sohn 1,5 Jahre alt ist. Ich lese immer wieder, dass man mit Zustimmung des Arbeitgebes 12 Monate mitnehmen kann über das 3. Lebensjahr hinaus. Somit würden uns aber immernoch 6-14 Monate der Elternzeit verfallen. Ist das definitiv so oder gibt es noch eine andere Möglichkeit.
Wir haben uns nun den Kopf zerbrochen und würden gerne wissen ob zumindest folgende Möglichkeit besteht, oder es eine andere Lösung gibt mit der wir möglichst wenig Elternzeit verfallen lassen müssen.
Wir würden z.B. von folgendem ausgehen.
Mein Mann bricht die Elternzeit für unseren Sohn zu Beginn meiner Mutterschutzfrist ab und beantragt dann den ersten Monat nach Geburt wieder Elternzeit für das Geschwisterchen, um anschließend wieder 8 Monate Vollzeit zu arbeiten.
Wir würden für beide unsere Kinder einen Aufschub von 12 Monaten über den 3. Geburtstag hinaus beantragen und dann erst die Elternzeit für unseren Sohn aufbrauchen und anschließend für das Geschwisterchen weiterzubeantragen.
Somit hätte er dann im
April 2017 Eltenrzeit für das Geschwisterchen
Januar 2018 bis März 2019 Elternzeit für unsern Sohn
April 2019 bis März 2020 Elternzeit für das Geschwisterchen
April 2020 bis März 2021 das aufgeschobene Jahr für unsern Sohn
April 2021 bis März 2022 das aufgeschobene Jahr für das Geschwisterchen

Geht das? Oder haben sie vllt. noch einen besseren Vorschlag?

Vielen Dank für ihre Anwort
Mit freundlichen Grüßen

von Ricora am 03.10.2016, 15:44 Uhr

 

Antwort auf:

Geht Elternzeit verlohren bei Geschwisterabstand von 1,5 Jahren?

Hallo,
1. Die Elternzeit kann in drei Abschnitte aufgeteilt werden
2. Für Kind 1 können bis zu 24 Monate übertragen werden
3. Er sollte während des Bezuges von Elterngeld auch tatsächlich Elternzeit für Kind 2 nehmen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 04.10.2016

Antwort auf:

Geht Elternzeit verlohren bei Geschwisterabstand von 1,5 Jahren?

Für das erste Kind können schon bis zu 24 Monate übertragen werden.
Bist Du gar nicht in Elternzeit?
Er kann also ab Geburt für Kind 2 nehmen und dann danach den Rest von Kind 1.

von Sternenschnuppe am 03.10.2016

Antwort auf:

Geht Elternzeit verlohren bei Geschwisterabstand von 1,5 Jahren?

Aber wie wäre dann die Elternzeit insgesamt aufgeteilt? Ist es nicht so, dass man nicht mehr als einmal splitten darf? Oder hat sich das geändert? Mein Stand war, es dürfen je Kind max. 2 Elternzeitabschnitte sein.

von malini am 03.10.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit ALG ll

Hallo Frau bader. Ich bin in Elternzeit und werde bald ALG ll beantragen müssen. Mein Partner und ich trennen uns. Wenn mein Papa mir monatlich100 Euro auf mein Konto überweist, wird das angerechnet oder nicht? Er möchte mich einfach unterstützten. Kann ich Wohngeld auch ...

von tinelicious 03.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Mit 2. Kind schwanger,wie wird das Geld in der Elternzeit berechnet?

Hallo,ich habe mal eine Frage die wohl hier schon mehrere gestellt haben,aber ich komme trotzdem nicht ganz mit .Ich habe am 1.9.2016 mein erstes Kind bekommen und bekomme " noch" Mutterschutzgeld....(wenn das richtig benannt worden ist) dann gehe ich 12monate in ...

von Sylviamacherey 03.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Minijob in Elternzeit erneut schwanger

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe im Oktober 2015 meine Tochter zur Welt gebracht und habe 2 Jahre Elternzeit beantragt . Da das Geld nicht reichte habe ich mit Zustimmung meines ag einen 400 Euro Job gesucht . Dort bin ich seit Juni 2016 abgestellt erst mit Probezeit dann ...

von Ela Melk 03.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Teilzeit in Elternzeit - Stundenumfang

Liebe Frau Bader, mein Sohn wird Ende Januar 1 Jahr alt. Ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt, möchte aber zum 1.2. wieder in TZ einsteigen. Dies ist vorab auch schon mit dem AG besprochen; ich muss jetzt noch den offiziellen Antrag auf TZ in EZ einreichen. Ich möchte 25 ...

von Atisha 01.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Kann ich nach dem beantragten Jahr Elternzeit diese ohne weiteres verlängern

Guten Tag, ich habe ein Jahr Elternzeit genommen und beziehe in diesem Zeitraum Elterngeld! Jetzt hab ich mich entschieden das ich gerne ein weiteres Jahr für die Betreuung meines Sohnes zuhause bleiben möchte! Kann ich das ohne weiteres bei meinem Arbeitgeber beantragen? Muß ...

von BeeremitBaby 01.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Elternzeit

Hallo, Mein man ist seit 03.09 bis 02.10 in Elternzeit... Sein Arbeitsverhältnis hat er im Juni angefangen und hat drei Monate Kündigungsfrist ist die Elternzeit mit in der Probezeit oder nicht denn er möchte das Arbeitsverhältnis beenden... Die Frage ist wegen der ...

von Bigibln 30.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Habe ich ein Recht auf Elternzeit für meinen 7 jährigen Sohn?

Hallo Frau Bader, kurz ein paar Eckdaten: Mein Sohn1 12/09 geboren 1 Jahr Elternzeit Tochter 07/11 geboren 2 Jahre Elternzeit Sohn2 06/14 geboren 3 Jahre Elternzeit aktuell bis 06/17 Mann Beamter und alle 3 Kinder über mich krankenkassenversichert... Da sich mein ...

von sisa16159 30.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Schwanger in Elternzeit mit Beschäftigungsverbot- Elternzeit unterbrechen

Hallo, Ich habe drei Fragen ;-) Im Moment bin ich bis Mitte April 2017 in Elternzeit. Wenn ich nun wieder schwanger werde, bekomme ich sofort ein Beschäftigungsverbot. Ich bin Beamtin und beim Staat angestellt und habe vor der jetzigen Elternzeit voll gearbeitet. Meine ...

von Woerli1011 30.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

1,5 Jahre Elternzeit

Hallo, ich habe eine Frage zur Elternzeit. Ich bin nun in der 18. SSW und denke darüber nach, wie lange ich Elternzeit nehmen möchte. Der ET ist am 06.03.2017. Ich arbeite im öffentlichen Dienst und habe das große Glück, dass mein Dienstherr eine eigene Krippe betreibt. ...

von Viki82 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Wochendarbeit in der Elternzeit?

Ich arbeite im ambulanten Pflegedienst und habe zwei Jahre Elternzeit eingereicht. Ein Jahr ist jetzt rum und jetzt fange ich in Teilzeit 20 Stunden wieder an. Mein Arbeitgeber verlangt nun das ich am Dienstwochenende Teildienst Frühschicht und Spätschicht machen soll. Dies ist ...

von Emily Erdbeer mirimaus 29.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.