Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeitantrag - was ist hier richtig?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

ich habe für zwei Jahre Eltenrzeit beantragt. Diese wurde so auch von meinem Arbeitgeber bestätigt. Zusätzlich wurde eine Teilzeit von 30 Stunden für den 01.022016-31.07.2016 vereinbart. Anschließend hatte ich im Antrag geschrieben, würde ich gerne wieder Vollzeit gehen. Dies wurde von meinem Arbeitgeber NICHT bestätigt.

Jetzt haben sich meine Plänge geändert und ich möchte auch ab 01.08.2016 maximal 30 Stunden Teilzeit gehen und auch noch das dritte Jahr Elternzeit einreichen.
Mein Arbeitgeber besteht aber darauf, dass ich jetzt Vollzeit komme ab dem 01.08., weil ich dies ja im Antrag so geschrieben habe. Dann würde ja meine restliche Elternzeit verfallen und das dritte Jahr könnte ich auch nicht einreichen.

Wie ist es denn hier rechtlich? Bestätigt wurde mir wie gesagt nur die Teilzeit bis 31.07.2016 und zwei Jahre Elternzeit. WAS genau passiert am 01.08.2016. Hierüber gibt es ja keine Vereinbarung. Muss ich Vollzeit arbeiten oder kann ich auch einfach zu Hause bleiben und weiter Elternzeit ohne Teilzeitbeschäftigung machen?

Danke für Ihren Rat.

von SandraMama35 am 05.02.2016, 12:27 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeitantrag - was ist hier richtig?

Hallo,
grundsätzlich muss Ihr Arbeitgeber nicht bestätigen, dass nach der Elternzeit der Vollzeitvertrag wieder auflebt, wenn das ist doch selbstverständlich.
Hier stellt sich jedoch die Frage, ob Sie ein Anspruch auf die Teilzeit im dritten Jahr der Elternzeit haben. Dies ist grundsätzlich nur der Fall, wenn der Arbeitgeber mindestens 15 AN beschäftigt.
Da er Sie ja jetzt bereits in Teilzeit beschäftigt, kann er nicht vortragen, dies sei nicht möglich.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 09.02.2016

Antwort auf:

Elternzeitantrag - was ist hier richtig?

Hallo,

wann genau ist Dein Kind geboren?

Was genau hat der AG nicht bestätigt?

Gruss

D

von desireekk am 05.02.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Teilzeitwunsch in Elternzeitantrag mit angeben - gerne an alle

Sehr geehrte Frau Bader, ich mache mir gerade Gedanken über die Formulierung meines Elternzeitantrags. Einerseits möchte ich dem AG mitteilen, dass ich plane in meiner Elternzeit in TZ zu arbeiten, damit er einen späteren Antrag nicht mit dem Hinweis auf betriebliche ...

von tinta 07.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Elternzeitantrag beim AG - Fristen wenn Geburtstermin nach vorne verschoben

Hallo Frau Bader & hallo alle zusammen, Ich hätte 2 Fragen bzgl. des Eintritts des Vaters in die Elternzeit gleich nach der Geburt des Kindes. Antrag wird mit dem vorläufigen Geburtstermin gestellt - das ist mir klar. Was aber passiert wenn ein früherer ...

von RenataZ 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Elternzeitantrag 7 Wochenfrist entbehrlich ?

Ich würde gerne vom 8.-14. Lebensmonat meines Kindes in Elternzeit gehen. Mein Kind ist geboren am 21.4., mein befristeter Vertrag läuft bis 31.12.15, dieser soll verlängert werden. Solange dieser nicht unterschrieben ist, was noch einige Wochen dauern kann, kann ich auch ...

von Managerin01 26.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

erneuter Elternzeitantrag nach Wiedereinstieg in den Job?

Sehr geehrte Frau Bader, leider habe ich im Nachhinein festgestellt, dass ich mir mit meinem festgelegten Antrag auf ein Jahr Elternzeit womöglich Freiräume für später genommen habe. Nach einem Jahr Elternzeit bin ich in Teilzeit (30 Std.) in den Beruf zurückgekehrt. ...

von Weltgeist 22.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Änderung des Elternzeitantrages von Teilzeit auf Vollzeit möglich? ET 2014

Sehr geehrte Frau Bader, nach Bewilligung meines Elternzeitantrages für das zweite Jahr in Teilzeit (30 Std/Woche) zu arbeiten, würde ich nun das zweite Jahr doch aus finanziellen Gründen gerne wieder in Vollzeit zurückkehren. Kann der Arbeitgeber dies ablehnen? Wenn ja, ...

von Anja0103 29.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Was, wenn Kinder vor Elternzeitantrag geboren werden?

Liebe Frau Bader, wir erwarten Zwillinge und beschäftigen uns gerade mit der - hoffentlich hypothetischen - Frage einer Frühgeburt. Mein Mann möchte ab Geburt der beiden Kinder Elternzeit nehmen, den Antrag allerdings erst stellen, wenn sein Kündigungsschutz auch wirksam ...

von Psychomeike 10.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Elternzeitantrag stellen uns währenddessen arbeiten

Sehr geehrte Fr. Bader, ich möchte nach der Geburt meines Sohnes (Stichtag: 25.08.2014) einen Antrag auf Elternzeit bei meinem AG über 2 Jahre stellen. Ich habe bisher eine 20-Std.-Stelle gehabt.Zu dem Antrag auf Elternzeit möchte ich gerne auch schreiben, dass ich nach 14 ...

von Kindsmutter 28.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Kann ich von Teilzeitbeschäftigung im Elternzeitantrag "zurücktreten"?

Hallo, ich habe die folgende Situation. Ich bin momentan in Elternzeit (Töchterchen ist 4 Monate) und hatte mit meinem Elternzeitantrag 2 Jahre EZ beantragt (Feb. 2014-Feb.2016), wobei ich für das zweite Jahr (Feb 2015-Feb 2016) eine Teilzeitbeschäftigung auf 30 Stunden ...

von mamatatyana 05.06.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Kann mein Arbeitgeber meinen Elternzeitantrag abändern?

Hallo, Meine Mann hat einen Antrag auf Elternzeit mit gleichzeitiger Teilzeit mit max 30 Wochenstunden gegenüber seinem Arbeitgeber gestellt. Nun bekam er diesen mit einer Bestätigung zurück. Aufdem der AG aber den Satz mit der Teilzeit gestrichen hat. Also muss nun mein ...

von ema2012 06.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Wie Elternzeitantrag stellen?

Guten Tag Frau Bader, ich werde für zwei Jahre Elternzeit nehmen und möchte versuchen nach einem halben Jahr Teilzeit in Elternzeit wiedereinzusteigen. Die Entscheidung darüber wird aber spätestens vier Wochen vor Beginn der Teilzeittätigkeit fallen. Mein Mann möchte die ...

von Sternchenbaby2001 16.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeitantrag

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.