Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

ich erwarte am 06.09. diesen Jahres mein erstes Kind. Grundlage für das Elterngeld ist ja das Nettoeinkommen der letzten 12 Monate vor Beginn des Mutterschutzes. Soweit verstehe ich das alles auch. Nun ist es aber so, dass wir relativ zeitnah ein zweites Kind bekommen möchten.

Lt. meiner Recherchen müsste ich nun innerhalb der ersten 15 LM (richtig so?) meines ersten Kindes das zweite Kind bekommen, um das gleiche Elterngeld zu bekommen. Ist das die einzige Möglichkeit??

Wenn ich das Elterngeldplus auf 2 Jahre in Anspruch nehmen würde, hätte ich dann für die Geburt des zweiten Kindes die 2 Jahre Zeit um das neue Elterngeld bzw. Elterngeldplus vom "Ursprungsgehalt" vor Geburt meines ersten Kindes zu bekommen?

Spielt die 3-jährige Elternzeit beim Elterngeld eine Rolle?

Vielen Dank vorab für ihre Antwort und viele Grüße
Befana81

von Befana81 am 24.07.2016, 17:12 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Hallo,
es zählen die letzten 12 Mo ohne Monate mit MG und EG.
Oder zwischendrin 12 Mo arbeiten
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 27.07.2016

Antwort auf:

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Das hast Du alles richtig verstanden.
Das zweite Kind müsste allerdings auf die Welt kommen bis das erste Kind 13,5 Monate alt ist.
1. Geburtstag + 6 Wochen Mutterschutz die ja ausgeklammert werden.

Die andere Möglichkeit wäre ab dem ersten Geburtstag bis zum neuen Mutterschutz Vollzeit zu arbeiten.

Im zweiten Jahr wird nur die aufgesparte Rate ausbezahlt, der eigentliche Bezug ist beendet. Daher zählt ab dem ersten Geburtstag das reale Einkommen. Oder eben 0€ bei keinem Einkommen.

von Sternenschnuppe am 24.07.2016

Antwort auf:

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Jepp, ungefähr!

Wenn zB Kind 1 am 02.07. seinen 1. Geburtstag feiert und
der Mutterschutz für Kind 2 am 30.09. beginnen würde,
dann würden zur Berechnung des Elterngeldes ziemlich die gleichen Monate herangezogen wie beim 1. Kind.
Lediglich 1 Monat davon würde durch den August (zwischen 1. Geburtstag und neuem Muschu) ersetzt. Der könnte durch den Geschwisterbonus wieder ausgeglichen werden.

In dem Beispiel wäre Kind 1 am 02.07.2015 und Kind 2 ca am 11.11.2016 geboren. Sind ca 16 Monate zwischen den Kindern.


Das gleiche Geld gäbe es
Kind 1 30.07.2015
Kind 2 14.10.2016
Da liegen zwischen den Kindern 14,5 Monate.

Gruß
Sabine

von SumSum076 am 24.07.2016

Antwort auf:

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Ich habe mir dieses Thema auch mal erklären lassen.
Mir wurde gesagt, dass ich innerhalb der ersten 14 LM des ersten Kindes mit dem 2. Kind schwanger sein muss, um das Elterngeld wie bei Kind 1 zu bekommen.
Jetzt muss man dann das zweite schon kriegen!? Was denn nun?

von Lotte89 am 26.07.2016

Antwort auf:

Elternzeit auf 3 Jahre, Elterngeld auf 2 Jahre

Wer hat Dir das denn erklärt ?
Alles ab dem ersten Geburtstag geht mit 0€ in die neue Berechnung, das davor wird ersetzt durch alten Lohn, wenn es bis zum neuen Mutterschutz auf keine 12 Monate reicht.
Wird man erst schwanger wenn das erste Kind 14 Monate ist und geht nicht arbeiten seit dem ersten Genurtstag, dann bestehen alle Monate aus Nullrunden und es gibt den Mindestsatz.

Egal ob das Elteengeld gesplittet ist oder nicht, der Bezug endet immer mit dem ersten Geburtstag, auch wenn aufgesparte Raten länger ausgezahlt werden.

von Sternenschnuppe am 26.07.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit von 2 Jahre auf 3 Jahre verlängern

Sehr geehrte Frau Bader, Ich befinde mich mit meinem 15 Monate alten Sohn gerade im 2ten Elternjahr, ich müsste im Februar 2017 wieder Arbeiten . Ich bin Erzieherin und habe in meiner Elternzeit eine zusatzqualifikation zur Tagesmutter gemacht damit ich auf 30std Basis ...

von Lisa liebt Mian 13.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 3 Jahre, 2 Jahre

Erwerbspflicht Kind unter 3 Jahre

Hallo Frau Bader, Bis zum 1. Geburtstag meines Kindes befand ich mich in Elternzeit (bis einschließlich 21.06.2015), jetzt bin ich beurlaubt und zum 31.07.2015 in meinem Betrieb gekündigt. Da ich Alleinerziehend bin und mein Kind nicht in Fremdbetreuung geben möchte, habe ...

von SJK 06.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

Elternzeit 1 1/2 Jahre oder 2 Jahre beantragen.

Hallo, Ich möchte nach 6 Monaten Teilzeit arbeiten mind. 1 Jahr mit 20-30 Std. Jetzt stolpere ich immer über die Information das man 2 Jahre beantragen soll. Wieso ? Welche Vorteile hat das ? Kann ich schlimmstenfalls entscheiden eher wieder Vollzeit zu arbeiten ? Bin ...

von Nicvane 01.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2 Jahre

3 jahre babypause

Hallo, ich habe am 29.12.2015 meinen Sohn zur Welt gebracht. Nun habe ich Elternzeit auf 2 Jahre splitten lassen und auch nur so den Elterngeldantrag ausgefüllt. Ich müsste dann im Dezember 2017 wieder arbeiten. Aber nun überlege ich ob mir das 3. Jahr auf Betreungsgeld ...

von Beate1981 22.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

2 Jahre Elternzeit - befristeter Arbeitsvertrag

Hallo Frau Bader, ich erwarte am 03.09.2016 mein erstes Kind. Mein Mutterschutz beginnt am 22.07. und mein Arbeitsvertrag läuft zum 09.11.2016 aus. Hier beantrage ich also bei meinem Arbeitgeber nur eine Elternzeit vom 22.07. bis zum 09.11.2016, oder? Ich möchte nun ...

von MeiLa2016 20.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2 Jahre

beschäftigungsverbot nach 3 jahre Elternzeit

Hallo Frau Bader! Ich bin bis März 1017 für 3 Jahre gesamt in Elternzeit. WENN ich dann wieder Schwanger wäre, könnte ich ohne 1 Tag zu arbeiten beschäftigungsverbot bekommen mit meinem Gehalt? Ich War zwischen durch 4 Monate lang Nebenbeschäftigt als tagesmutter in ...

von ChristinaJDS 17.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

Ich will 2 Jahre Elternzeit, evtl auch 3 Jahre -> was beantrage ich bei AG

Hallo Frau Bader, ich will auf jeden Fall 2 Jahre Elternzeit nehmen, evtl. sogar 3 Jahre, soll ich dann jetzt bei meinem Arbeitgeber die Elternzeit auf 2 Jahre beantragen und dann evtl. um 1 Jahr verlängern, geht das überhaupt? der soll ich 3 Jahre beantragen und dann evtl. ...

von Anmala 11.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 3 Jahre, 2 Jahre

3 Jahre elternzeit und seit dem 2 Jahr wieder am arbeiten .

Hallo Frau Bader , Im Mai 14 kam mein Sohn zur Welt. Elterngeld habe ich auf 2 Jahre aufteilen lassen. Das letzte Geld bekomme ich jetzt im März 16. Seit Januar 16 gehe ich Arbeiten , 15 Stunden die Woche. Und ab Mai 16 10 Stunden die Woche. Meine Elternzeit geht bis 2017. ...

von jn2007 22.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: 3 Jahre, 2 Jahre

Bekomme ich trotz Schließung der Praxis mein Elterngeld für 2 Jahre

Hallo, mein Chef möchte im April in Rente gehen und der Arzt der die Praxis eigentlich übernehmen wollte hat es sich anders überlegt. Ich komme am 3.6.16 in Mutterschutz bin zur Zeit freigestellt. Wie ist das dann mit der Elternzeit und Elterngeld? Bekomme ich das ganz ...

von Icegirlstefanie 14.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 2 Jahre

Kriege ich MG und EG nach 3 jahre arbeitpaus

Guten Tag! Ich habe meine erstem kind bekommen am 9.08.2013 und habe für 3 Jahre elternzeit entschieden. Ich muss zur arbeit züruck erschienen am 8.08.2016. Jetzt bin ich in meinem 10.ssw und meine voraussicjtliche geburtstermin würde Amfang September 2016. Was sollte ich ...

von Edel82013 03.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: 3 Jahre

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.