Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elterngeld für Kind 2

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
vielen Dank für Ihre Antwort, auch für die Antwort von Lilly. Doch leider helfen mir diese nicht wirklich bei meinem momentanen Stand. Das hätte ich ja vor der Geburt des zweiten Kindes machen müssen. Oder ist es Rückwirkend noch machbar?
Sonst ist meine Frage, wie berechnet sich das Elterngeld in meiner jetzigen Situation. bzw. was kann ich machen?

Meine erste Frage:

Hallo Frau Bader,
vielleicht können Sie mir weiter helfen. Ich verstehe die Berechnung des Elterngeldes für mein zweites Kind nicht. Erst dachte ich, das jedes Kind separat berechnet wird. Dann hatte ich überlegt ob das Elterngeld was ich für Kind 1 bekomme mit angerechnet wird. Doch das es solche enormen Abzüge geben soll wegen der Überschneidung der beiden Kinder will ich nicht wirklich glauben.
Mein erstes Kind ist am 4.12.2015 Geboren. Für das Kind bekomme ich Elterngeld Plus Geld. Am 15.09.2017 wurde das letzte Elterngeld Plus Geld für den Zeitraum (04.09.-03.10.)
Mein zweites Kind ist am 28.5.2017 Geboren. Hier habe ich die ersten beiden Monate Volles Elterngeld beantrag für die Monate 3,4 und 5 Elterngeld Plus. In der Annahme, das ich Elterngeld Plus für Kind 1 und Elterngeld Plus für Kind 2 bekomme. 2x50% ergibt jedoch keine 100% sondern weit aus weniger.
Meine Frage: Wieviel darf mir abgezogen werden? Bzw. wieviel Elterngeld steht mir für das 2.Kind während der Überschneidung mit dem 1. Kind zu?
Gibt es eine Möglichkeit den Auszahlungsplan für das Kind 1 rückwirkend zu Ändern?

Ich hoffe die Daten sind ausreichend. Sonst bitte per Email nocheinmal nachfragen.

Viele Grüße
von Shouna am 24.10.2017


Antwort von lilke am 24.10.2017

Das EG von Kind 1 wird angerechnet auf das von Kjnd 2. Lass dir das verbleibende EG Plus von Kind 1 als Einmalrate auszahlen und das von Kind 2 dann neu berechnen. Du hast da taktisch einen ziemlichen Fejler gemacht. Du hättest das gleich machen sollen, als klar war, es wird zu Überschneidungen kommen.
LG Lilly


Antwort von Nicola Bader am 25.10.2017

Hallo,
das ist richtig so.
Besser ist es deshalb, wenn man sich das restliche Elterngeld vom ersten Kind vor Geburt des zweiten Kindes auszahlen lässt.
Liebe Grüße
NB

von Shouna am 25.10.2017, 14:31 Uhr

 

Antwort auf:

Elterngeld für Kind 2

Hallo,
rückwirkend geht das nicht mehr. Das Geld ist m.E. verloren
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 25.10.2017

Antwort auf:

Elterngeld für Kind 2

Davon ab wirst du auch noch einige Nullrunden haben da auch bei EG Plus höchstens 14 Monate ausgeklammert werden. Und da Kind2 ja deutlich nach dem 14ten Lebensmonat gekommen ist, und du scheinbar in dieser Zeit keinen Verdienst hattest (außer das EG) werden diese Monate auch mit 0 in die erneute Berechnung eingelaufen sein. Mit Mutterschutzgeld hätte man das etwas auffangen können, aber entweder hast du keinen AG oder auch dort einen Fehler gemacht wie du die laufende EZ von Kind 1 - samt EG1 nicht gestoppt hast. Nachträglich kannst du aber auch hier nichts mehr machen - das ist alles gelaufen.

von Danyshope am 25.10.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Fragen zu Elternzeit / Elterngeld / Mutterschutz Kind 2

Guten Tag, am 04.04.2018 ist der voraussichtliche Entbindungstermin für mein 2. Kind (Mutterschutz ab 21.02.2018). Ich befinde mich noch bis zum 23.04.2018 in Elternzeit für mein 1. Kind. Bei meinem Haupt-Arbeitgeber 1 bin ich auf 450 € Basis angestellt. Nebenbei befinde ...

von SimoneNeu 25.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeldberechnung für Kind zwei

Hallo Frau Bader, vielleicht können Sie mir weiter helfen. Ich verstehe die Berechnung des Elterngeldes für mein zweites Kind nicht. Erst dachte ich, das jedes Kind separat berechnet wird. Dann hatte ich überlegt ob das Elterngeld was ich für Kind 1 bekomme mit angerechnet ...

von Shouna 24.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

2. Kind im Elterngeld-Plus-Bezug, wie viel Elterngeld ist möglich?

Hallo Frau Bader! Ich bin total verzweifelt und werde aus allem, was ich im Internet lese einfach nicht schlau. Die meisten Elterngeldrechner sind ungenau und fragen nicht alle wichtigen Informationen ab. Ich wäre unendlich dankbar, wenn sie mir eine Auskunft geben ...

von Lilafodo 21.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Welche Grundlage für das Elterngeld wird für das zweite Kind zugrunde gelegt.

Sehr geehrte Frau Bader, unser Sohn ist am 23.12.2016 auf die Welt gekommen . Mein Elterngeld lasse ich mir zwei Jahre lang auszahlen. Meine Elternzeit habe ich bei meinem Arbeitgeber auch für zwei Jahre beantragt. ...

von Vivi.En 19.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Wovon im Zeitraum zwischen Elterngeldbezug Kind 1 und Kind 2 leben

Hallo Frau Bader, Ich mache es so kurz wie es geht. Kind 1: Geburt November 2017, dann 1 Jahr Elterngeldbezug,bis November 2018 VOR Geburt, seit Bekanntgabe der Schwangerschaft durchgehend im Beschäftigungsverbot gewesen. Da wir gerne unsere Kinder in kurzen Abständen ...

von Yeanie 19.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeld beim zweiten Kind

Ich habe folgende Frage, ob ich die ganze Behördensprache richtig verstanden habe. Um beim zweiten Kind das gleiche Elterngeld zu beziehen wie beim ersten, müsste ich am 1. Tag des folgenden Monats nach dem 1. Geburtstag in den Mutterschutz vom nächsten Kind gehen. ...

von binoolinoo 06.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Wie viel Elterngeld steht uns zu beim 2. Kind?

Sehr geehrte Frau Bader, ich schreibe Sie nun direkt an, eigentlich dachte ich wir hätten uns richtig informiert, dies war wohl doch nicht der Fall wie sich heute auf der Elterngeldstelle rausstellte. Können Sie uns bitte helfen, es geht um die Höhe bzw. den ...

von annamkd 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Elterngeld optimieren 2. Kind

Hallo, bei uns hat sich Kind 2 angekündigt. Kind 1 wurde im Juni 2016 geboren, Kind 2 voraussichtlich im April 2018. Bis zum 1. Geburtstag war ich vollständig in EZ mit EG-Bezug. Im Moment bin ich TZ in EZ tätig, bis zum 2. Geburtstag von Kind 1. Die Übertragung des 3. ...

von vb123 25.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

zweites Kind, Elterngeld mit Teilzeit während 1. Elternzeit

Folgende Sitatuion: Die Mutter war vor dem 1. Kind vollzeit, unbefristet angestellt. Sie ist dann während der Elternzeit (Kind 6 Monate alt zu dem Zeitpunkt) halbtags angestellt bei ihrem Arbeitgeber arbeiten gewesen. Dieser Vertrag (halbtags) lief nun noch während der ...

von sara31 23.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Berechnung Elterngeld Kind Nummer 2

Sehr geehrte Frau Bader, nachdem ich bereits unzählige Stunden mit eigenen Recherchen im Netz verbracht habe und keine passende Antwort gefunden habe, möchte ich mich heute gern an Sie wenden. Ich befinde mich derzeit mit meiner 9 Monate alten Tochter in Elternzeit. Sie ist ...

von Minimi1512 18.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kind, Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.