Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Betreuungszeit der Kita während der Mutterschutzfrist

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Abend,
ich möchte als erstes darum Bitten, dass nicht jeder der mal was gehört hat, oder seine Meinung verbreiten möchte, hier antwortet.
Ich möchte gerne rechtsverbindliche Antworten und keine Mutmaßungen oder ähnliches. Auch keine Belehrungen oder Beleidigungen...

Haben wir bei unserm Erstgeborenen der in der Kita mit 40Stunden Betreuung liegt auch während der Mutterschutzfrist diesen Anspruch. Ich bin mindestens 52 Stunden die Woche außer Haus. Meine Frau hat jetzt entbunden und die Stadt hat nun geäußert, das wir den Kleinen nur noch 30 Stunden betreuen lassen dürfen. In der Elternzeit ist das für uns bekannt gewesen, aber nun befindet sich meine Frau noch in der Mutterschutzfrist. Nach dem KiTaG kann ich leider keine Festlegung finden, da dort über eine Mindestbetreuung gesprochen wird.

In unserem Fall reden wir über Brandenburg

Vielen Dank

von tonisheriff am 24.01.2017, 19:15 Uhr

 

Antwort auf:

Betreuungszeit der Kita während der Mutterschutzfrist

Hallo,
man hat Anspruch für halbe Tage, mehr nur, wenn zuhause keiner das Kind betreuen kann. Im Mtterschutz kann die Mutter das Kind betreuen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 28.01.2017

Antwort auf:

Betreuungszeit der Kita während der Mutterschutzfrist

Das zuständige Ministerium formuliert im Elternratgeber:

"In Brandenburg haben Kinder vom vollendeten ersten Lebensjahr (nach dem ersten Geburtstag) bis zur Versetzung in die fünfte Klasse in jedem Fall einen Rechtsanspruch auf Kindertagesbetreuung. Kinder bis zum vollendeten ersten Lebensjahr und Kinder der fünften und sechsten Schuljahrgangsstufe haben ebenfalls einen Rechtsanspruch, wenn die familiäre Situation Kindertagesbetreuung erforderlich macht. Bis zur Einschulung umfasst der Anspruch mindestens sechs Stunden Betreuung, für Kinder im Grundschulalter mindestens vier Stunden. Macht die familiäre Situation (z. B. die Erwerbstätigkeit der Eltern) es erforderlich, so haben Kinder einen Anspruch auf längere Betreuungszeiten. Der Rechtsanspruch für Kinder unter drei Jahren und Kinder im Grundschulalter kann auch durch andere bedarfsgerechte Angebote, wie z. B. durch Betreuung in Kindertagespflege (siehe Kapitel 4.3 Kindertagespflege) oder den Besuch von Eltern-Kind-Gruppen (s.u.), erfüllt werden."

30 Stunden in Brandenburg ist im Vergleich relativ viel, der Grundanspruch wird bei 4 Stunden pro Tag gesehen. Auch im Mutterschutz sind individuelle Gründe für eine Mehrbetreuung (insb. Berufstätigkeit oder Ausbildung) entfallen. Wenn nicht andere Gründe wie z.B. eine außergewöhnliche Belastung durch Krankheit der Mutter oder ein krankes Neugeborenes hinzu kommen, sollte der individuelle Bedarf für eine Beteuung über den Grundanspruch zumindest ab Entlassung aus dem KH entfallen sein. Das ist aber letztlich jeweils eine faktenabhängige Einzelfallbeurteilung.

LG

von Lina_100 am 24.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Muss ich bei dem Antrag auf Haushaltshilfe den Kita Platz angeben

Sehr geehrte Frau Bader, Mein Sohn, 7 Wochen, wird im April am Herzen operiert werden. Da ich stille werde ich mitaufgenommen. Mein Mann arbeitet im SchichtDienst, unsere Große ist knapp 3 Jahre alt. Die beiden wollen uns begleiten und dort in eine Pension gehen. Muss ich ...

von TenjaMaria 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kann die Zusage für einen Kita-Platz von der Stadt zurückgezogen werden?

Sehr geehrte Frau Bader, wir werden diesen Sommer umziehen und haben im Herbst 2016 an der zentralen Kindergartenplatz-Vergabe der künftigen Gemeinde für das Kindergartenjahr 2017/18 teilgenommen. Wir haben auch für beide Kinder schriftliche Zusagen für Plätze in städtischen ...

von krokotiger 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Recht auf Teilzeit während kita

Guten Abend.. . Gerne auch an alle.ich habe eine Tochter im Alter von 18 Monaten.ab August haben wir endlich einen kitaplatz.seit November gehe ich wieder voll Arbeiten u. Mein Mann übernimmt bis dahin die Elternzeit.ich arbeite in einen gastronomischen Betrieb mit ...

von mia89 23.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Anrechnung Zuschuss zur Kita, wenn bereits im Bezug von Elterngeld Plus?

Liebe Frau Bader, Ich beziehe noch ca. 8 Monate Elterngeld Plus. Mein Arbeitgeber würde mir einen Zuschuss für die Kita meiner Kinder zahlen. Diese Beiträge sind sozialversicherungsfrei. Wird der Zuschuss trotzdem angerechnet? Vielen Dank und freundliche Grüße ...

von Nana123 23.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Entfernung KiTa-Platz

Sehr geehrte Frau Bader, mein Kind ist jetzt 1 Jahr alt, ich habe einen Job, aber keinen KiTa-Platz. Gemeldet bin ich in allen KiTas der Umgebung. Nicht einmal für 2018 habe ich eine Zusage. Tagesmüttern lehnen immer ab, sowie sie von der Milcheiweißallergie meiner Tochter ...

von Äpfelchen 20.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Finanzielle Unterstützung bei Kita-Untauglichkeit

Sehr geehrte Frau Bader, vielleicht können Sie mir weiter helfen. Meine Tochter ist jetzt 14 Monate und geht ab nächste Woche in die Kita zur Eingewöhung, ab 1.3. gehe ich wieder (Teilzeit, da verlängerte Elternzeit) arbeiten. Soweit so gut. Vor 7 Jahren war ich schon einmal ...

von misstipi82 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kein Kitaplatz was tun?

Hallo Frau Bader, mein Sohn ist am 03.03.14 geboren und wird bald 3 jahre alt. Ich hatte 3 jahre Elternzeit bekommen und diese endet auch bald. Ich habe einen festen Arbeitsplatz. Allerding habe ich keinen Kindergartenplatz bekommen. Wenn ich einen bekommen sollte, dann erst an ...

von kubra 12.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Kitaessen und Nachmittagsbetreuung voneinander abhängig?

Sehr geehrte Frau Bader, in unserer Kita besteht nur die Möglichkeit, eine 35Stunden-Betreuung von 7-14Uhr zu buchen. Die Kinder können dann um 12Uhr,12:30Uhr oder um 14Uhr abgeholt werden. Das ist auch so im Vertrag festgelegt. Nun verhält es sich so, dass 1. die ...

von Emilia Garu 10.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Wenn das Kind unter 9 Monate ist, Kita Platz und Elterngeld parallel machbar?

Hallo Zusammen, entschuldigt bitte die etwas umständliche Betreff Zeile. Folgende Sachverhalt liegt vor: Unsere Tochte ist Ende Mai 2016 geboren und meine Frau wird ab dem 01.01.2017 wieder Vollzeit arbeiten gehen. Im Zuge dessen habe ich sowohl bei meinem Arbeitgeber als ...

von Chris1 06.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Steht mir der Kitazuschuss weiterhin im Beschäftigungsverbot zu?

Hallo Frau Bader, ich bin in der 13ten Schwangerschaftswoche und wurde durch meine Frauenärztin in das Beschäftigungsverbot verwiesen. Ich habe bis dahin von meinem Arbeitgeber den Kindergartenzuschuss (seit 2 Jahren) monatlich erhalten! Mein Chef ist aber jetzt der Meinung ...

von Pepe2013 28.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kita

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.